AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Letzter TransfertagWAC-Gegner AS Roma holt Mchitarjan

Am letzten Transfertag der Sommer-Übertrittszeit hat sich in den europäischen Ligen noch einiges getan. Ein Überblick.

Henrich Mchitarjan
Henrich Mchitarjan © AP
 

Der spanische Fußball-Topklub FC Sevilla hat am Montag den Mexikaner Chicharito von West Ham United für kolportierte acht Millionen Euro bis 2022 unter Vertrag genommen. Der 31-jährige Stürmer brachte es in 63 Partien für die Londoner auf 17 Treffer.

Durch seine Ankunft in Sevilla dürften die Chancen von Munas Dabbur auf Einsätze weiter gesunken sein. Der im Sommer um rund 17 Millionen Euro von Red Bull Salzburg geholte israelische Goalgetter stand in den ersten drei Liga-Runden nicht im Kader der Andalusier.

Auch Galatasaray Istanbul wurde nochmals auf dem Transfermarkt aktiv und leiht den kolumbianischen Stürmer Radamel Falcao für ein Jahr vom AS Monaco. Rund 20.000 Fans bereiteten dem 33-Jährigen am Atatürk-Flughafen einen spektakulären Empfang.

Napoli hat indes die Verpflichtung des spanischen Stürmers Fernando Llorente bekanntgegeben. Der 34-jährige Ex-Welt- und -Europameister kommt ablösefrei vom Premier-League-Club Tottenham Hotspur und erhielt beim Champions-League-Gegner von Red Bull Salzburg laut Medienberichten einen Zweijahres-Vertrag.

In der Deutschen Bundesliga leiht der Vizemeister Borussia Dortmund den 24-jährigen Flügelspieler Marius Wolf an die Hertha BSC aus. Nach der einjährigen Leihe können die Berliner eine Kaufoption auf Wolf ziehen, der sich nach seinem Wechsel um fünf Millionen Euro vor einem Jahr beim BVB nie durchsetzen konnte.

Harnik zu Hamburg, Kerschbaumer nach Heidenheim

Der ehemalige österreichische Fußball-Teamspieler Martin Harnik hat am letzten Tag der Transferperiode den Verein gewechselt. Der 32-jährige Offensivspieler ging von Werder Bremen zurück in seine Heimatstadt Hamburg zum Zweitligisten HSV. Der Traditionsclub, bei dem auch ÖFB-Stürmer Lukas Hinterseer unter Vertrag steht, holte ihn leihweise für ein Jahr mit Kaufoption.

"Ich freue mich, dass wir uns, vorbehaltlich der sportärztlichen Untersuchung, mit Martin Harnik verstärken werden. So einen Spielertypen können wir noch sehr gut gebrauchen", sagte HSV-Trainer Dieter Hecking am Montag. Hamburger Medien hatten davor berichtet, dass eine reguläre Leihgebühr nicht anfällt, der HSV aber die Hälfte des mit zwei Millionen Euro angegebenen Gehalts von Harnik übernehmen soll.

Mit Konstantin Kerschbaumer findet zudem ein weiterer Österreicher einen neuen Klub. Der 27-Jährige, der im Sommer 2015 von der Admira nach Brentford auf die Insel gewechselt ist, verlässt den deutschen Drittligisten FC Ingolstadt und schließt sich für drei Jahre dem eine Liga höher spielenden FC Heidenheim an.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren