IstanbulBesiktas-Fans feierten Meistertitel trotz Lockdowns, Erdogan gratulierte

Trotz Lockdowns in der Türkei haben Fans des Istanbuler Klubs Besiktas die Meisterschaft ihres Vereins auf der Straße gefeiert.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Foot: Besiktas sacrÈ champion de Turquie sur le fil
Die Besiktas-Fans feierten ausgelassen. © AFP
 

Fußball-Fans in Istanbul sangen, tanzten und hielten am Samstagabend Besiktas-Schals in die Fernsehkameras. Autos zogen hupend durch die Stadtviertel. Noch bis Montagfrüh gilt in der Türkei wegen der Corona-Pandemie ein Lockdown, die Menschen dürfen eigentlich nur tagsüber und aus dringenden Gründen auf die Straße.

Im Bezirk Eyüpsultan auf der asiatischen Seite der Stadt kam es auch zu Auseinandersetzungen mit Sicherheitskräften, wie die Tageszeitung "Cumhuriyet" berichtete. Auf Videos war ein Gerangel zwischen Besiktas-Fans und Stadtteilwächtern zu sehen. Die Hilfspolizisten gaben Warnschüsse in die Luft ab. Das Verhalten der Sicherheitskräfte sorgte in sozialen Medien für scharfe Kritik.

Der neue Meister Besiktas widmete den Erfolg unterdessen den Fans. Sie hätten den Klub in der gesamten Saison unermüdlich unterstützt, "diese Meisterschaft gehört euch", schrieb der Verein auf Twitter und teilte ein Foto der Mannschaft aus der Kabine. Präsident Recep Tayyip Erdogan schrieb auf Twitter, er gratuliere von Herzen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!