Pandemie "Problem des Einzelnen"Kanzler Kurz: "Ihr werdet Euch früher oder später anstecken"

Trotz steigender Infektionen spricht Bundeskanzler Sebastian Kurz im Interview von einem Wendepunkt in der Pandemie: Sie reduziere sich zu einem „medizinischen Problem“ des Einzelnen und seines Vernunftmanagements. Der Staat sei nicht mehr seine Schutzmacht.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Taumelt das Land in einen zweiten Sommer trügerischer Unbekümmertheit? Folgt abermals ein böses Erwachen? Bundeskanzler Sebastian Kurz verneint dieses Szenario. Er sieht vielmehr einen Wendepunkt in der Pandemiebekämpfung gekommen. „Die Krise redimensioniert sich. Sie wandelt sich von einer akuten gesamtgesellschaftlichen Herausforderung zu einem individuellen medizinischen Problem“, sagte der Regierungschef bei einem Videogespräch mit der Kleinen Zeitung und den anderen Bundesländerzeitungen.

Dieses „medizinische Problem“ betreffe jeden, der aus freiem Willen nicht geimpft sei. Es werde nicht mehr auf der Beziehungsebene zwischen dem Einzelnen und dem interventionistischen Staat verhandelt, sondern auf der Ebene der Eigenverantwortung, „zwischen dem Betroffenen und dem jeweiligen Arzt“. „Der Staat hat die letzten eineinhalb Jahre massiv in das Leben jedes Einzelnen eingegriffen, der muss sich jetzt wieder auf seine Kernaufgaben zurückziehen“, erklärte Kurz.

Foto © KLZ

Die Lage im zweiten Sommer der Pandemie sei mit dem vorjährigen in keiner Weise vergleichbar. „Da vergleicht man Äpfel mit Birnen“, so der Kanzler. Impffortschritt, FFP2-Maske und das Testen hätten eine völlig andere Gefahrenlage zur Folge. „Fünfeinhalb Millionen sind geimpft, darunter neunzig Prozent der über Achtzigjährigen, also der am meisten Gefährdeten. Bald werden auch fast alle über 65 immunisiert sein.“ Das erlaube eine neue Einordnung der Pandemiekrise. Diese Einsicht und Neuvermessung bedeuten freilich nicht, dass die Krise vorüber sei.

„Die saisonale Abhängigkeit ist größer als von den Experten ursprünglich angenommen. Die Wellen werden kommen wie die Wellen im Meer, aber ihre Bedrohung wird nicht mehr das Kollektiv der Gesellschaft erfassen wie im letzten Jahr und Furcht verbreiten“, sagte der Kanzler. Betroffen seien in erster Linie die Ungeschützten. Unter ihnen werde das mutierte Virus ungehindert zirkulieren, das werde man all jenen, die eine Schutzimpfung ablehnen, offen kommunizieren müssen. Kurz: „Wir werden ihnen sagen müssen, ihr werdet euch früher oder später anstecken und ihr werdet erkranken können. Macht euch das bitte bewusst.“

Der Staat hat die letzten eineinhalb Jahre massiv in das Leben jedes Einzelnen eingegriffen, der muss sich jetzt wieder auf seine Kernaufgaben zurückziehen.

Sebastian Kurz

Die Pandemie, die kein Risiko mehr für die Aufnahmefähigkeit der Spitäler sei, werde somit dem individuellen Risiko- und Vernunftmanagement überantwortet, so der Bundeskanzler. „Wir sind eine liberale Demokratie. Es gibt das Recht, rechtskonform unvernünftig zu handeln. Man kann am Tag zehn Schnitzel essen oder mit 140 Kilo die Felswand hinaufklettern, ohne dass der Staat unten steht und das Seil sichert.“ Für besonders sensible Orte der Zusammenkunft wie Schulen oder Gesundheitseinrichtungen werde man das Prinzip Eigenverantwortung auch weiterhin an spezielle Sicherheitsstandards koppeln, so Kurz.

Fünfeinhalb Millionen sind geimpft, darunter neunzig Prozent der über Achtzigjährigen, also der am meisten Gefährdeten. Bald werden auch fast alle über 65 immunisiert sein.

Sebastian Kurz

Die Frage, ob die Regierung damit vom Ziel der Herdenimmunität Abstand genommen habe, wies Kurz zurück: „Ich habe dieses Ziel so nie formuliert.“ Er, Kurz, halte es auf Basis der Freiwilligkeit für unrealistisch und trügerisch. „Herdenimmunität ist keine Garantie, dass das Virus nicht mehr vorkommt.“ Dennoch appelliere die Regierung weiter leidenschaftlich an die Bürger, dass sich möglichst viele impfen lassen mögen.

Kommentare (99+)
Ehrlich
0
2
Lesenswert?

Impfen

Ich sage das jeder der sich impfen lassen will soll gehen. Ich finde nur das die Regierung sich einmal auseinander setzen sollte und die rechte die uns zustehen zu überdenken. Denn ich sehe es nicht ein das die Regierung uns schikaniert und behandelt wie wir Idioten wären. Kurz soll seine Bande nehmen und die Regierung verlassen. Das wäre das beste was uns Bürger passieren könnte. Denn er hat uns nur belogen und die Wirtschaft kaputt gemacht ganz besonders die Gastronomie.

timmi1
0
1
Lesenswert?

ganzobjektivgesehn

Endlich jemand der nicht türkis angehaucht ist und norm al denkt.Danke Danke für den Kommentar. Er der kurz hat auch gesagt es wird ein normaler Sommer.Wo ist er?Ich kenne jemanden der hat mir erzählt das wir nie erfahren werden wieviel krank sind die schon 2mal geimpft sind.Lauter scheisskerle.

Christa baum
3
2
Lesenswert?

Kurz müßte klappbar sein

Sein Mantra "impfen oder anstecken" ist mutwillige Täuschung. In GB sind bereits 45 Prozent der infizierten geimpfte (pressekonferenz der britischen regierung).. Wer sich also zur impfung hinreißen ließ und krank wird (schwere Krankheit und tod möglich) könnte vom Betroffenen oder Angehörigen geklagt werden.

Christa baum
2
1
Lesenswert?

Kurz müßte klappbar sein

Sein Mantra "impfen oder anstecken" ist mutwillige Täuschung. In GB sind bereits 45 Prozent der infizierten geimpfte (pressekonferenz der britischen regierung).. Wer sich also zur impfung hinreißen ließ und krank wird (schwere Krankheit und tod möglich) könnte vom Betroffenen oder Angehörigen geklagt werden.

timmi1
4
2
Lesenswert?

ganzobjektivgesehn

ohhhh,wie gescheit unser oawaschlkaktus ist.Der redet und redet, die trottln Österreicher glauben dem immer noch obwohl er wann er smaul aufmacht lügt ohne rot zu werden.Appropo, mein bekannter 2x geimpft liegt noch immer auf der Intensivstation.Ihr da draußen,goschaten gscheidlinge, hätte von euch für die Familie einen Kommentar. Aber net blöd sein.

mahue
5
5
Lesenswert?

Manfred Hütter: Abwarten und Tee trinken statt plappern

Rund um uns in Europa steigen die Zahlen, aber deutlich. Meine zwei Buben 13 und 18 ( jeder erste Impfung) und meine Frau beruflich und ich mit 63 sind schon 2x geimpft, bleiben aber trotzdem vorsichtig, ohne großartige Verzichte, weil es genug (siehe Kommentare) unvernünftige Mitbürger gibt, die lieber politisch kritisieren, statt auf ihre Gesundheit zu achten.

Heike N.
10
6
Lesenswert?

Der Kickl trägt

Keine Maske und steckt sich auch nicht an. Warum nicht?

Hainer
1
5
Lesenswert?

Kickl

Vor den halten sogar die Viren Abstand :-)

lieschenmueller
4
4
Lesenswert?

warum nicht?

Soooo schade. Was mir da alles einfallen würde und ich nicht schreiben darf. In Richtung "auch ein Virus hat ........."

Heike N.
4
4
Lesenswert?

Ja eh, das würd ich mir ja auch wünschen

Aber warum passiert ihm nix? Wenn er schon in der Öffentlichkeit drauf pfeift wird er privat sicher nicht vorsichtiger sein.

Hat er sich vielleicht heimlich impfen lassen🤔?

lieschenmueller
2
3
Lesenswert?

"heimlich impfen lassen?"

Mittlerweile halte ich in Österreich NICHTS für unmöglich.

3770000
10
2
Lesenswert?

Scheitern an der Dummheit

Der Bundeskanzler weiss, dass man in Österreich mit einem Dodelanteil von ca. 20 Prozent niemals auf Durchimpfungsraten von 90% kommen kann. Damit ist die nächste Welle und das nächste Herunterfahren der Gesellschaft garantiert. Für Impfpflicht ist die Regierung zu feig. Zahlen muss das ganze eine wegen Corona immer schlechter ausgebildete Jugend.

Hainer
4
2
Lesenswert?

Impfpflicht

Der so grob fahrlässig mit dem Impfen umgeht, müsste alle Kosten in Zusammenhang mit Corona selbst zahlen!

Irgendeiner
8
7
Lesenswert?

"Der Staat hat die letzten eineinhalb Jahre massiv in das Leben jedes Einzelnen eingegriffen, der muss sich jetzt wieder auf seine Kernaufgaben zurückziehen."

Abgesehen davon, daß das die übliche dumme neoliberale Forderung ist für das freie Tanzen der Begüterten,verpackt als Bemerkung zur Pandemie mit der sie nie was zu tun hatte,ist der Schrägsprech bezeichnend für einen Hilfsrhetoriker,der Staat hat das gemacht,denn es ist unpopulär geworden, doch nicht Basti.Korrekt wäre,Basti hat das gemacht und er sollte sich auf seine Kernkompetenzen zurückziehen,aber die hab ich nie sehen können,vielleicht Hilfskellner.

Hausverstand benützer
11
12
Lesenswert?

Durch Corona verstorben

Was ich kenne
sind Menschen in Freundes und Bekanntenkreis
die an Corona erkrankten
die an Corona massiv erkrankten mit Spitalaufenthalt
und alle haben Gottseidank Corona überlebt
Was bzw. wen ich noch kannte sind oder waren Freunde und Bekannte die leider die Impfung nicht überlebt haben. Beginnend unabhängig voneinander mit Gelenk-Muskelschmerzen, Kopfschmerzen etc. Was noch im Spital an Symptomen dazugekommen ist entzieht sich meiner Kenntnis.
Aber sicherlich ohne Vorerkrankung nach Impfung von uns gegangen!
Was ich damit sagen möchte ist das das Recht auf Freiheit bzw. Impfung jeder selbst entscheiden soll und nicht gezwungen bzw. ausgegrenzt werden sollte. Ich selbst an Leukämie vor Corona erkrankt und bis heute hat mir noch niemand eine auf medinischer Grundlage Empfehlung aussprechen können. Nicht einmal meine bis heute ungeimpften!! behandelten Oberärzte.!!!
Freiwillig gehe ich nicht zur Schlachtung und unter Gesetzesgebung schon gar nicht.

Hainer
0
1
Lesenswert?

Tod

FALSCHMELDUNG

heri13
59
27
Lesenswert?

Wie lange bleibt das gelabere des Blenders noch stehen?

.

Lodengrün
11
11
Lesenswert?

Ich

bin schon erleichtert wenn er den Oberlehrerfinger nicht mehr hat. Das hat ihm der geniale Fleischmann schon abgewöhnt. Abtrainiert vor dem Spiegel.

Balrog206
17
23
Lesenswert?

Sei froh

Heri , deswegen darf auch so ein kleiner roter frei von der Leber drauf los schreiben wo ihn der Schuh drückt !
Außerdem is dein Bericht von Prw ja auch noch da !

Irgendeiner
32
13
Lesenswert?

Ach ich seh gerade,meine lange ausführliche Antwort an Davida ist weg in der ich über

biologische Latenzen sprach,das hat wohl einem Haselmäuschen nicht gefallen,daß es wohl auch im Methodologischen besser weiß so wie wie überall,aber seltsamerweise die Bürde seines omnipotenten Wissens still trägt und mich nicht belehrt sondern lieber kommentarlos löscht,auch das wird mir Thema sein.Ich hab halt soviele Interessen,man lacht.

Balrog206
11
23
Lesenswert?

Irgi

Du als oberster Befürworter der Migration in unser Land könntest wenigstens einen Satz für Afghanistan opfern ! Vielleicht wird da weniger gelöscht ! Könntest ja mal schreiben was hier alles schief läuft bist ja sonst immer so all wissend ! Öffne uns die Augen

Irgendeiner
2
4
Lesenswert?

Warum erscheint mein Posting nicht,

was steht schon wieder am Index.

Irgendeiner
2
7
Lesenswert?

Weißt du Roggi,ich weiß nicht genau warum du mir das hier drunterstellst,ich hab weder vondem einen noch dem anderen hier gesprochen,ich hab von kleinen Pelztieren geredet die sich schlecht benehmen und nicht vortreten.Und was würdest Du von mir halten wenn ich dich ansatzlos ohne Zusammenhang auffordern würde,mir die ursprünglichen Differenzen der Evolutionstheorien von Darwin und Wallace zu erklären,oder die Varianten ethnomethologischer n

Ansätze darzustellen.Ich bin nicht so nett wie Loden unter mir, ich sag Du hast seltsame Ideen.Aber seis drum,die Übernahme durch die Taliban in Afghanistan ist nicht gut, das schadet allen dort außer den Taliban,aber im Gegensatz zum Vietnamkrieg sind die Taliban nicht unsere Freunde,die mögen uns nicht und die meisten hier mögen sie nicht ,aber Einfluß könnma deshalb nicht nehmen auf sie und was ich sage ist daher ziemlich gleichgültig.Und das was mir daran Bauchweh macht ist,daß wieder Menschen wegrennen müssen und taulose Studienabbrecher frech glauben darauf gegen die EMRK surfen zu können und dabei Unwahrheiten zu erzählen und ein Innenminister den man endlich vergattern sollte völlig verrückte Verknüpfungen mit Strafprozessen herstellt die kleinen Leutnants nicht zustehen und mich nervt sowas.Und ich hab nie was über Migration gesagt,ich hab immer über Flüchtlinge geredet,also über Menschen in Not die Schnösel nichtmal aus dem Wasser ziehen lassen wollen wenn sie ertrinken,neuer Stil halt.Und roggi,ich bin nicht der oberste Irgendwas,ich bin der, der auch gegen das Unrecht eines Mobs stehenbleibt-und der beißt.Weil ich dazu kein Amt brauch,nur Zähne,hamas?

Balrog206
5
4
Lesenswert?

Die

Emrk sind genau von wann ? 50 iger Jahre und da ging es darum Flucht in Nachbarländern , und nicht um Weltreisende ! Gehört vielleicht mal angepasst ! Flüchten kann man ins Nachbarland , flüchten über tsde km ist Migration und keine Flucht !

Irgendeiner
2
4
Lesenswert?

Erstaunlich

was nicht erscheint,Treibsand halt.

Irgendeiner
3
4
Lesenswert?

Ja genau, deshalb ist bei Krisen hier ja immer jeder ins Nachbarland

gerannt und Amerika blieb leer,komisch, daß dort soviel europäischstämmige sind.Und flüchten tust du dorthin wo du dich sicher glaubst,kennst Du die Zustände in den Nachbarländern dort,da bin ich kurzfristig überfordert aber du kannst mir sicher eins nennen das sicher ist,ich schaus mir dann an,erzähl.

 
Kommentare 1-26 von 293