Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

EMA und WHO widersprechenBiontech/Pfizer: ''Eine Auffrischung wird notwendig sein''

Brauchen wir eine dritte Impfung um vollständig gegen das Virus geschützt zu sein? Laut Biontech/Pfizer-Sprechern lautet die Antwort: Ja. Auch an einem angepassten Impfstoff wird gearbeitet.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Laut Herstellern wird eine dritte Impfung notwendig sein
Laut Herstellern wird eine dritte Impfung notwendig sein ©  Corona Borealis - stock.adobe.com
 

Ob eine Auffrischungsimpfung notwendig sein wird, ist derzeit umstritten. Während einige Experten überzeugt sind, dass die Schutzwirkung für einige Jahre ausreicht, sind Impfstoffhersteller nun anderer Meinung. Die Impfstoffhersteller Pfizer und Biontech gehen von einem Rückgang der Schutzwirkung des gemeinsamen Coronavirus-Vakzins nach einem halben Jahr aus. "Wie anhand der vom israelischen Gesundheitsministerium erhobenen Daten aus der praktischen Anwendung bereits deutlich wurde, sinkt die Schutzwirkung des Impfstoffs gegenüber Infektionen und symptomatischen Erkrankungen sechs Monate nach der zweiten Impfung", hieß es am Donnerstag (Ortszeit) in einer gemeinsamen Mitteilung.

Auf Basis der bisher vorliegenden Daten sei es wahrscheinlich, "dass eine dritte Dosis innerhalb von sechs bis zwölf Monaten nach der vollständigen Impfung erforderlich sein wird".

Bei einer laufenden Studie zu einer dritten Impfung seien "ermutigende Daten" zu beobachten, teilten die beiden Unternehmen mit. Details sollten bald in einer wissenschaftlichen Fachzeitschrift publiziert werden. Außerdem sei geplant, die Daten in den kommenden Wochen bei der US-Arzneimittelbehörde FDA, dem europäischen Pendant EMA und bei anderen Zulassungsbehörden einzureichen. Pfizer und Biontech gingen davon aus, dass eine dritte Dosis das höchste Schutzniveau gegenüber allen bisher getesteten Coronavirus-Varianten erhalte, hieß es weiter. Das gelte auch für die sich ausbreitende Delta-Variante. Man entwickle zugleich aber auch eine angepasste Version des gemeinsamen mRNA-Impfstoffs.

Kurz nach dem Statement von Pfizer und Biontech hieß es am Donnerstag in einer von US-Medien verbreiteten Mitteilung der FDA und der US-Gesundheitsbehörde CDC, Amerikaner, die vollständig geimpft seien, benötigten derzeit keine Auffrischungsimpfung. Man sei aber auf die Verabreichung von Auffrischungsdosen vorbereitet, sollten wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass sie notwendig seien. Die US-Gesundheitsbehörden untersuchten die Frage, verließen sich dabei aber nicht ausschließlich auf Daten von Pharmafirmen.

Die europäische Arzneimittelbehörde (EMA) und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) bremsen Erwartungen an mögliche Auffrischungsimpfungen gegen Covid-19. Die EMA erklärte am Freitag, es sei noch nicht klar, ob mehr als die meist zwei Impfdosen pro Person benötigt würden. Bisher gehe die Behörde davon aus, dass die gegenwärtige Impfpraxis ausreichenden Schutz biete.

Für eine Entscheidung über Auffrischungsimpfungen gebe es noch nicht genug Daten, erklärte die EMA. Auch die WHO und das deutsche Gesundheitsministerium verwiesen auf eine noch unzureichende Datenlage für eine Beurteilung dieser Frage.

Kommentare (41)
Kommentieren
crawler
2
9
Lesenswert?

Ich versteh nicht

wo das Problem liegt. Wer es für notwendig hält, lässt sich sowiso impfen. Und die Anderen? Warum regen die sich auf, wenn sie sich eh nicht impfen lassen?

Politisch_Unkorrekter
7
6
Lesenswert?

Wie Bill Gates sagte:

Impfstoffe werden das Milliardenbusiness des kommenden Jahrhunderts (das Interview lässt sich sicher ergoogeln) sein. Der Guru hat recht behalten. Der Markt ist angekommen. Infektion und Erkrankung sind nicht mehr ein Schaden für die Wirtschaft, sondern ein gewaltiges Milliardenbusiness. Genial.

Lodengrün
13
6
Lesenswert?

Und will unser Herr LH

die Auffrischungsimpfungen auch in den Dienstverträgen verpflichtend verankern?

checker43
11
7
Lesenswert?

Muss

er nicht. Wenn sowieso geimpfte Bewerber bevorzugt werden, werden die von sich aus eine Auffrischungsimpfung machen. Und wenn man will, kann man in neue Dienstverträge reinschreiben, dass der Dienstnehmer sich verpflichtet, den Empfehlungen des nationalen Impfgremiums in Bezug auf die Infektionskrankheiten A, B, C ... zu folgen.

Luxi100761
12
0
Lesenswert?

Auffrischung

Hat die Pharma noch immer nicht den Hals voll? Oder die Regierung.

Ljiljana
55
29
Lesenswert?

Impfung-erfrischung

Corona ist schon lange bei uns und die Politiker sollen aufhören die Impfunfen zu promotiren,weil bis jetzt hätten wir schon Medikamente auf Markt haben.
Impfung-für die keiner haftet ist reine Blödsinn.
Ich lass mich sicher nicht impfen!

fritzthecat333
3
12
Lesenswert?

SARS COVID 19 ist "neu"

Coronaviren gibt es schon lange. Das ist nichts neues. (Nur einige Verschwörungstheoretiker machen mit dem "Covid gibt es schon lange" Stimmung - und Unwissende und Leichtgläubige).

Es hat einmal jemand gesagt: Geländewagen gibt es auch schon lange, aber nicht jeder ist heutzutage ein Jeep.

Impfungen haben in der Menschheitsgeschichte schon zig Millionen Menschen vor dem Tod bewahrt.

Bitte seien Sie so gut Ljiljana und impfen Sie sich gegen überhaupt nichts mehr - weil für keine Impfung haftet jemand.

Viel Spass im weiteren Leben!

Klgfter
4
10
Lesenswert?

jetzt ists deine entscheidung …

viel spass wenn an der beatmungsmaschine hängst auf kosten der allgemeinheit !

checker43
6
7
Lesenswert?

Die

Medikamente bekommt man halt erst, wenn sich ein schwerer Verlauf abzeichnet. Da ist man schon in Behandlung. Und Haftung per Impfschadengesetz.

werb.masch1971
34
44
Lesenswert?

Ach nein

Jetzt forscht und impft Biontech schon
länger als ein Jahr an der Coronaimpfung und plötzlich wird eine dritte Impfung gebraucht.
Nach was wird das beurteilt es gibt ja nicht einmal einen Wert der sagt ab wann man wirklich immun ist.
Aber der Börsenwert steigt dadurch natürlich wieder erheblich.
Stinkt meiner Meinung nach gewaltig nach Big Business.

checker43
28
41
Lesenswert?

Falls

es Ihnen entgangen ist: Deltavariante ist neu. Für die alten Varianten, auf die die Impfung hinentwickelt wurde, hat die Impfung sehr gut gewirkt.

blubl
3
12
Lesenswert?

🤔

Ob die Impfung gut gewirkt hat, ist eine Sache der Berechnung bzw. Statistik.

Defintion der Wirksamkeit
Die Wirksamkeit eines Impfstoffes wird durch das Verhältnis von geimpften zu nicht geimpften Infizierten definiert. Vereinfacht gesagt: Wenn von zehn Infizierten einer geimpft war, ergibt sich eine Wirksamkeit von 90 Prozent. Das heißt aber nicht, dass sich von zehn Geimpften durchschnittlich einer infiziert.

checker43
3
10
Lesenswert?

blubl

Neben der Wirksamkeit gegenüber einer Infektion gibt es auch die Wirksamkeit gegenüber einem schweren Verlauf.

blubl
3
5
Lesenswert?

👍

Ich entnehme Ihren Kommentar, dass sie einer der Wenigen sind, die den Unterschied zwischen einer Infektion und Erkrankung kennen.

Klgfter
3
1
Lesenswert?

blubi ……

unwissendes blubbblubb …
nomen est omen …….

blubl
0
2
Lesenswert?

🙄

Sinnvoller Kommentar!! Ich ziehe den Hut vor Ihnen. Sie kennen den Unterschied anscheinend nicht - Lesen bildet...

selbstdenker70
12
38
Lesenswert?

..

Wäre es meine Pharma Firma wäre meine Empfehlung sowieso alle 6 Monate und das mindestens für die nächsten 5 Jahre. Und die EMA,, WHO und Co werden sich schon einig werden. Man braucht sich ja nur die Besetzung dieser Organisationen anschauen. Solange die Kuh Milch gibt wird sie gemolken. Die stehen gerade alle im warmen Geldregen und lachen sich krumm. Bekommen Milliarden für die schnelle Forschung und dann Berge von Milliarden beim Verkauf. Wie sagt die Pharmaindustrie so gerne... Nur ein kranker Kunde ist ein guter Kunde....

MarieSophie
28
44
Lesenswert?

Logisch

Ist klar dass die Pharmafirmen das empfehlen. Damit verdienen sie Milliarden!

checker43
16
12
Lesenswert?

Also

brauchts laut Ihrer Expertise keine dritte Impfung für die Deltavariante? Zwei Teilimpfungen sind ausreichend?

Ba.Ge.
1
8
Lesenswert?

mMn

bildet nicht jeder Mensch im gleichen Ausmaß Antikörper und diese sind auch individuell vergänglich. Eine Titerbestimmung kann vor keiner (Teil)Impfung schaden.

Landbomeranze
7
37
Lesenswert?

Gebe ihnen vollkommen Recht.

Die kommenden Untersuchungen zu Antikörpern neutraler Stellen werden zeigen, was gilt. Bevor aufgefrischt wird sollte jeder selbst die Schutzwirkung überprüfen lassen.

dude
4
52
Lesenswert?

Es war im März 2020 so und ist jetzt im Juli 2021 nicht anders.

Alles was wir machen können, ist "Trial and Error". Dies zählt für die Maßnahmen gegen die Ausbreitung von Corona, für die medizinische Behandlung und selbstverständlich auch für die Impfstoffe! Es wird probiert und wenn es sich bewährt, wird weiter in diese Richtung gearbeitet. Wenn es sich nicht bewährt, wird es verworfen. Jeder, der vorgibt, den wahren, einzigen Weg zu kennen, ist ein Scharlatan! Am Prinzip von "Trial and Error" ist ja auch überhaupt nichts Verwerfliches. Alles ist darauf aufgebaut. Die Wissenschaft, auch die Natur, die Evolution! Was sich bewährt, lebt weiter!
Es müßte nur von einigen Führungskräften zugegeben werden, dass es genau so läuft und es darf nicht vorgegaukelt werden, dass wir alles im Griff hätten!

bond007
12
50
Lesenswert?

Gesundheit oder Geschäft?

Wo liegt die Wahrheit?

aToluna
23
26
Lesenswert?

Wo liegt die Wahrheit?

Das wird sich in den nächsten Jahren zeigen, wenn wieder alles zu ist. Der Pharmaindustrie braucht da keiner eine Schuld geben. Und umgekehrt, es gibt keine Impfpflicht, es kann jeder selbst entscheiden über "die "Wahrheit".

PiJo
22
46
Lesenswert?

Wahrheit?

Es gibt eine versteckte Impfpflicht, den viele Freiheiten werden den Ungeimpften versagt..
die Delta Variante des Virus wird als viel ansteckender propagiert, es wird aber vergessen zu erwähnen das die Krankheitverläufe viel milder sind und fast keine Hospitalisierungen stattfinden müssen.Also bekommen wir immer nur die halbe Wahrheit präsentiert.

checker43
11
18
Lesenswert?

Die

Krankheitsverläufe sind bei den Geimpften milder, nicht bei den Ungeimpften.

 
Kommentare 1-26 von 41