Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

123-TicketBund macht 100 Millionen Euro für Regionaltickets locker

Die Steiermark erhält 14 Millionen Euro, Kärnten sechs Millionen für den Ausbau des öffentlichen Regionalverkehrs. Ob das 1-2-3-Ticket ,wie von Verkehrsministerin Gewessler gewünscht, noch heuer kommt, ist allerdings fraglich.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Leonore Gewessler
Verkehrsministerin Leonore Gewessler © APA/HELMUT FOHRINGER
 

Es zählt zu den ambitionierteren Vorhaben von Umwelt- und Verkehrsministerin Leonore Gewessler. Noch im heurigen Jahr soll das 1-2-3-Ticket das Licht der Welt erblicken. Umgerechnet um einen Euro pro Tag soll man in einem Bundesland, um zwei Euro in zwei Bundesländern und um drei Euro in ganz Österreich mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Bahn, Bus, Bim und U-Bahn unterwegs sein können. 

Kommentare (5)
Kommentieren
knapp
1
1
Lesenswert?

Neuer Entwurf?

War nicht immer bei 3 € pro Tag ganz Österreich dabei? Schon geändert. Bis 123 in Kraft tritt, gibt es sicher noch viele Anpassungen und Verzögerungen.

UHBP
6
2
Lesenswert?

Was kommt vorher

Das 123 Ticket oder Neuwahlen?
Würde mich nicht wundern, wenn Neuwahlen wieder dazwischen kommen. Die selbe Frage naürlich auch für das Informationsfreiheitsgesetz. Das sicherheitshalber immer für das Ende einer Regierungsperiode als Umsetzungszeitpunkt vorgesehen ist.

Balrog206
2
1
Lesenswert?

Uh

Dann kannst schon mal Spenden sammeln gehen oder der Ögb lässt über die Hintertür wieder was springen !

heku49
2
9
Lesenswert?

Endlich kommt damit auch das 1- Euroticket in Kärnten, oder?

......in Wien gibt es das schon seit Jahren......!
Finanziert auch mit unser aller Steuergeld!

bimsi1
4
1
Lesenswert?

Alles wird mit Steuergeld finanziert.

Bildungseinrichtungen,Coronaimpfungen, Sicherheit, Gesundheitseinrichtungen....