Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Öffnung ab 7-Tages-Inzidenz unter 100 Regionales Bonus-Malus-System? Oder: Was man aus Schladming gelernt hat

Heute entscheidet die Regierung, ob einzelne Lockerungen drin sind, oder ob Maßnahmen verschärft werden. Alle Zeichen stehen darauf, die Maßnahmen rund um einen Grenzwert von 100 Infektionen pro 100.000 Einwohner regional zu gestalten. Die FPÖ spricht von einem "Bonus-Malus-System". Im Westen Österreichs findet das Zuspruch, im Osten weniger.

Weil Salzburger zum Fortgehen nach Schladming gependelt waren, haben Nachtgastronomen im November in Schladming eine vorzeitige Schließung beschlossen © Höflehner
 

Das Gespräch zwischen der Regierungsspitze und den Landeshauptleuten heute Nachmittag - manche reisen extra nach Wien an, andere schalten sich per Video zu - verspricht konfliktreich zu werden. Denn die Regierung erwägt offenbar, Lockerungen aber auch Verschärfungen regional unterschiedlich zu gestalten.

Obwohl die aktuellen Zahlen keine großen Öffnungen versprechen, wird angedacht, dass in Vorarlberg - dem einzigen Bundesland, in dem die Coronaampel derzeit Orange leuchtet - durchaus Lockerungen möglich sein sollen. Für regionales Vorgehen haben sich auch die Experten der Corona-Kommission ausgesprochen. Allerdings - und das ist der Knackpunkt - nicht nur bei Öffnungen. Auch verschärft werden müsste regional, wenn es die Situation erfordert.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

future4you
4
13
Lesenswert?

Bonus-Malus - weshalb nicht?

Wenn es Länder/Regionen gibt, wo die Menschen Vernunft zeigen, dann sollten sie davon auch profitieren. Ist ja bei der Haftpflicht auch so und niemand regt sich auf. Oder bekommt man dann in den Ländern Fracksaußen, weil ihnen der Prügelknabe abhanden kommen könnte.

smarty
6
21
Lesenswert?

Leitzahl 100

Ich würde die Leitzahl als nicht so schlecht ansehen. Habe noch immer die Hoffnung auf die Vernunft der Mensch. Sicherlich wirtschaftlich alles andere als rosig, jedoch sollte auch der Einklang mit der Gesundheit gefunden werden. Zur Aussage des Hrn. Hofer: Das Land wird nur durch die FPÖ gespalten. Auch Fr. Rendi ist da vernünftig!