Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Kleine-InterviewSPÖ und FPÖ empört: "Kogler diffamiert Bürgermeister"

Der Vizekanzler hatte in der Kleinen Zeitung über "desorientierte" Kommunalpolitiker und "Obermoralisten" bei Verfassungsgerichtshof gesprochen.

Werner Kogler Chrsinta Traar Interview Wild Radetzkyplatz by Akos Burg
© 
 

SPÖ und Freiheitliche empören sich über eine Aussage von Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) in der Kleinen Zeitung zur Reaktion mancher Kommunen auf die Corona-Ampel. "Die Bundesregierung kann sich ja nicht davon abhalten lassen, notwendige Schritte zu setzen, nur weil es irgendwo desorientierte Bürgermeister gibt, die die Rechtslage nicht kennen."

Für SPÖ-Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch hat Kogler damit die betroffenen Kommunalpolitiker diffamiert. "Die BürgermeisterInnen übernehmen Tag für Tag Verantwortung für die BürgerInnen und sind wichtige Partner im Kampf gegen die Corona-Krise", entgegnete er in einer Aussendung. Dass Kogler gewählte Volksvertreter als desorientiert hinstelle, grenze an "undemokratisches Verhalten, das eines Vizekanzlers unwürdig ist".

Nicht weniger verärgert zeigte sich FPÖ-Generalsekretär Michael Schnedlitz. "Wenn diese schwarz-grüne Regierung samt Vizekanzler keine anständigen Gesetze durch das Parlament bringt, muss sie sich wohl nicht wundern, wenn es an Kritiken nur so hagelt", meinte er. Die ebenfalls getätigte Aussage, dass mögliche Verfassungsfehler von "Obermoralisten" festgestellt werden sollten, sei "ein bodenloser Affront gegenüber dem Verfassungsgerichtshof" (VfGH).

Kommentare (99+)

Kommentieren
berndhoedl
0
1
Lesenswert?

frage mich woran das liegt

dass Kommentare pro Grüne über den ganzen Tag mit Vehemenz geschrieben werden und Kommentare contra grün tendenziell Morgens und Abends bzw. zur Mittagsstunde.
Haben gar die Grünunterstützer mehr Zeit?

So, nun aber wieder Schluss - ich muss wieder etwas arbeiten.
Leider habe ich auch nie in meinem Leben Zeit gehabt zu demonstrieren...immer fleißig am Arbeiten und nach der Arbeit war ich zu müde.

UHBP
3
7
Lesenswert?

"desorientierte"

Wenn ich Kogler wäre und die Performance von Anschober mit seinen Verordnungen und Erlässen so anschaue und seine eigene als "Kunstminister", würde ich das Wort "desorientiert" nicht in den Mund nehmen.

samro
3
1
Lesenswert?

sie

sie sind ja der beste selbst und ihre partei die makellosteste.
das problem sie ist nicht in der regierung.
genau um das gehts.
nihcts anderes.
leider.

pescador
6
5
Lesenswert?

SPÖ und Freiheitliche empören sich

Passt, dann hat Kogler alles richtig gemacht.

schteirischprovessa
7
3
Lesenswert?

Wenn einem unter vielen Bürgermeistern

eine dumme Aussage rausrutscht, kein Problem.
Der rote Deutsch und der blaue Schnedlitz rücken gleich zur Verteidigung aus.
Lunt allen Lokalpolitikern kann man es doch mit der Ampel ganz leicht recht machen: alle Farben außer grün eliminieren.
Ach so, ganz übersehen, das würde den Zweck verwässern.

aposch
9
23
Lesenswert?

Recht hat er.

Ich kann Vizekanzler Werner Kogler nur zustimmen mir seiner direkten Art. Denn viele Reaktionen auf die Ampel oder allgemein in der Coronakrise sind parteitaktische Ablehnung. Sachlich kann man sie oftmals nicht begründen.

UHBP
2
1
Lesenswert?

@ap...

Die Verfassung kann ja sicher kein Grund sein, warum man etwas nicht gut findet.
Finde, jeder der glaubt die Verfassung ist für nichts, denn sollte man jeden Tag, so ganz gegen die Verfassung, €500 abnehmen. Bin gespannt wie lange es braucht, bis diese draufkommen, dass die Verfassung und Rechtstaatlichkeit doch einen Sinn macht.

samro
3
1
Lesenswert?

nochmals von gestern

kogler waer der letzte dem die verfassung nicht wichtig ist denke ich.
aber kogler kann zeitlich begrenzte gesetze, die dazu dienen mensch und wirtschaft zu schuetzen, verstehen!

tim29tim
25
26
Lesenswert?

Warum meldet Wien keine Bezirksergebnisse mehr, wie die anderen Bundesländer?

Eine einzige Zahl für ein Bundesland mit 2 Mio ist ein schlechter Witz. So können Corona-Cluster größer als in St.Wolfgang unentdeckt bleiben.
Daß das rote Wien Bezirksergebnisse verschleiert ist der Gipfel der Verantwortungslosigkeit, wo der Rote Bürgermeister keine Unruhe in seinem Wahlkampf will.
Damit stellen Ludwig und Hacker Parteipolitik vor Verantwortung und gefährden mit seiner Ignoranz unzählige Menschen, was sich einer weiteren Pandemiewelle bitter rächen wird.

bam313
97
39
Lesenswert?

Merkt ihr nicht was die vorhaben?

Die wollen das Volk spalten - in arm und reich.
So wollen sie von ihren eigenen Fehlern ablenken.
Und nun wollen sie Kommunalpolitiker vor den Karren spannen, damit die High Society aus dem Schneider ist.
Das Spiel ist eigentlich leicht durchschaubar, aber mit der gekauften Presse wird das gar nicht mehr leicht zu durchschauen.

schteirischprovessa
1
3
Lesenswert?

He bam, geht's noch realitätsfremder

oder war es da schon?

dieRealität2020
7
7
Lesenswert?

Nein dürften wir nicht merken. Freue mich über deinen Beitrag.

Nein dürften wir nicht bemerkt habe. Freue mich über deinen Beitrag. Obwohl ich aus meiner Lebenszeit andere Wahrnehmungen hatte.
.
Frage: wo hast du deine Lebenszeit verbracht?, sorry am Mond? das Volk unsere Gesellschaften sind weltweit und waren und sind noch immer von reich bis arm gespalten. Ohne Hierarchie geht nichts, sonst würde das "Werkl" der menschlichen Gesellschaft nicht funktionieren, der Marxismus und Konsorten mit der Gleichmacherei wurde bereits größtenteils weggefegt.
.
Das die Politik ablenken will und die High Society aus dem Schneider ist, nichts Neues. Das die Presse größtenteils über sichtbare Umwege gekauft ist, seit Kriegsende, in den 70iger Jahren wurden im Budget jhrl. öS 100 Millionen an die Presse gefördert. Etwas später machte man es klüger, die Förderungen wurde über drei politischen Ebenen mit einer Flut von Inseraten verteilt.
.
Wie ich gerne festhalte, die Farben und Formen haben sich verändert, aber die Inhalte sind nahezu gleich geblieben.
.
Look. Entweder du läufst mit der "Walze" mit, in du dich begeben hast, oder du bleibst stehen, dann bist du niedergewalzt, oder du versuchst dich langsam wieder hinauszubewegen und in Pension zu gehen. So einfach ist das.

samro
8
7
Lesenswert?

spalten

die verharmloser wollen die enschen spalten
auch die rechten, die schon mit ihren reichsfahnen demonstrieren.

aber sonst gehts ihnen noch gut?

Mein Graz
4
17
Lesenswert?

@bam313

Bumm.

Nixalsverdruss
10
18
Lesenswert?

An Deiner Stelle ...

... würde ich sofort einen Corona-Test machen!
Er kann sich auf die Birne schlagen - es können aber auch andere Ursachen sein.
Lass es abklären! Alles Gute!

Irgendeiner
31
24
Lesenswert?

Natürlich macht Basti turbokapitalistische Politik für die IV,

aber die Pandemie hat er nicht hergestellt sondern nur schlecht bewältigt, weil er bei jeder Entscheidung an sein Image denkt und nicht an die Sache und unbeleckt ist wie eine druckfrische Briefmarke.Wir haben ein zentrales Problem, das ist ein Virus,eine Zoonose und das geht nicht weg,weder wenn man sich selbst belobhudelt,noch wenn man es leugnet, noch wenn man Informationen wie die Ampel bekämpft,im Gegenteil, es kommt der Herbst und da ich heute einkaufen war und den gemeinen Austriaken in freier Wildbahn beobachten konnte,weiß ich,das wird ein Fiasko,garantiert.Denkt beim Röcheln daran daß wir Vorlaufzeit hatten.

Irgendeiner
0
0
Lesenswert?

Ich muß was an mir haben was bestimmte Menschen anzieht,ich

hab das eigentlich vorher ein Leben lang nicht bemerkt,ich mein, ich weiß daß es die Theorie gibt,daß manche sowas wie "geborene" Opfer sind und Täter sozusagen ungewollt einladen,aber so hab ich mich eigentlich nie gesehen,im Gegenteil, ich hab da eher einen schlechten Ruf zu verteidigen,denn Sanftmut ist nun wirklich was das mir abgeht.Ja und so reihen Sie sich auf,die einen geben mir psychopathologische Bewertungen,nicht eine, im Dutzend,man könnte ein einschlägiges Lehrbuch damit füllen,schreiben mein CV um,vom AMS-Sitzen bis zum Ausbeuten von Flüchtlingen,andere wieder zeihen mich frech und vorlaut rechtsfähig der Lüge und sagen mir was ich zu tun und zu lassen habe,gemeinsam ist der völlige Mangel an Kompetenz in der Sache,da reden dann Techniker über Ökonomie,auf solche hab ich wohl eine magnetische Wirkung, die ich ein ganzes Leben lang nicht bemerkte,ja man lernt immer dazu.Aber die Natur hilft einem über viel hinweg,man muß nur meditieren:In dürren Blättern säuselt der Wind.....

schteirischprovessa
5
1
Lesenswert?

Hör doch endlich auf, auf Basti und die IV hinzuhauen.

Selbst die Dümmsten (bis auf dich} haben kapiert, daß es Arbeitsplätze nur von Unternehmen gibt. Dass da auch jene dazugehören, die Mitglieder der IV sind, ist auch nichts Neues.
Ach ja, ganz vergessen, es gibt auch Arbeitsplätze bei den Kammern, der Gewerkschaft, den Sozialversicherungsträgern, dem Arbeisinspektorat, in der Verwaltung etc.
Doch diese werden alle von den Abgaben der Unternehmen und unselbständig Beschäftigten finanziert und erwirtschaften keine Wertschöpfung.

joesiefee
10
22
Lesenswert?

Gehts ...

... eigentlich noch?
Ach ja: die Erde ist eine Scheibe.

bam313
28
8
Lesenswert?

Nein,

die Erde ist nahezu kugelförmig.
Das lernte ich als ich den kleinen Mönchen in Berthold Brechts das Leben des Galilei spielte.
Tolle Show!

Wer erlaubt dir eigentlich über mich zu urteilen?

Flieg Fee, flieg - lass mich bitte in Ruhe!

hermannsteinacher
0
1
Lesenswert?

Wissenschaftler*innen haben herausgefunden, dass die Erde ...

... erdförmig ist!

langsamdenker
8
36
Lesenswert?

@bam313

Was ist das hier seit ein paar Tagen im Forum. Ein Versuch die letzten Vernünftigen mit einem Tsunami an Unfug zu vertreiben? Unfassbar was für ein Topfen hier seit ein paar Tagen geschlagen wird.

samro
5
6
Lesenswert?

forum

ja es ist schonmehr als auffaellig
es wird richtig gekaempft.
die methoden sind so extrem.
die beipiele
das polemisieren.
es wird sehr sehr muehsam.
trozdem ist es umso wichtiger.
aber es bleibt unglaublich

DannyHanny
11
41
Lesenswert?

Hoffentlich tut's nicht zu weh?

Weil Sie müssen ziemlich wo dagegen gestoßen sein mit Ihrem Kopferl!

bam313
31
8
Lesenswert?

Ach,

halb so schlimm!
Ich musste schon viel einstecken.
In Wirklichkeit viel mehr, als ich ausgeteilt habe.
Aber darum geht es ja nicht.

Die Politik sucht nun nach einem Schuldigen für ihr eigenes Handeln.
Wenn ich zu meinem Chef gesagt hätte, sorry ich kann nicht mehr, was glaubst was geschehen wäre?
Richtig!
Ich habe das gemacht und wurde dann quasi verurteilt, obwohl ich gar nichts angestellt hatte.
Aber wenn du das so willst.
Wenn ich Pech habe lebe ich nur mehr 5 Jahre und die möchte ich mir nicht noch mehr versauen lassen!

DannyHanny
7
27
Lesenswert?

Keiner will etwas versauen!

Wäre eigentlich einfach: MNS Maske, Abstand und .net unbedingt a Party mit zig Leuten!
Jeder achtet a bisserl auf den anderen und nix wäre versaut!
Nur solange viele die derzeitige Situation nicht verstehen können od. Wollen und bewusst dagegen arbeiten wirds nichts werden aus der Normalität!
Aber Sie schaffen das....Und das viel länger als 5 Jahre.........HUNDERTPROZENTIG!!

 
Kommentare 1-26 von 157