AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Rechnungshof-KritikBundesheer-Drohnen fliegen wenig, dafür aber teuer

18.200 Euro pro Flugstunde kosten die 2015 beschafften Drohnensysteme, so der Rechnungshof. Grenzeinsatz erwies sich als Flop, jetzt sollen die Drohnen für die Truppen im Kosovo aufsteigen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Drohnen wurden auch im sicherheitspolizeilichen Assistenzeinsatz erprobt
Die Drohnen wurden auch im sicherheitspolizeilichen Assistenzeinsatz erprobt © APA/Ernst Weiss
 

Seit fast fünf Jahren sind beim österreichischen Bundesheer Drohnen im Einsatz. Die kleinen unbemannten Fluggeräte dienen vorwiegend den Landstreitkräften zur Aufklärung, sollten ursprünglich auch für die Grenzüberwachung und den Katastropheneinsatz herangezogen werden. Doch wie der Rechnungshof (RH) in einem am Freitag veröffentlichten Bericht kritisiert, betreibt das Heer das Drohnensystem ineffektiv und weitgehend ohne strategisches Konzept.

Kommentare (8)

Kommentieren
DieGrazerFamilie
2
6
Lesenswert?

fragwürdige Kritik

Die meisten Politiker kosten den Steuerzahler auch gleich viel pro Stunde! Wo bleibt da der Rechnungshof?

Antworten
RobertoLamm
2
11
Lesenswert?

?????

Warum bitte kostet ein kleines "ferngesteuertes Flugzeug" 18.000,-- in der Stunde ????? Da würde sich doch kein Modellflieger mehr das "Spielen" leisten können.....

Antworten
UHBP
0
5
Lesenswert?

@robert...

Weil die gesamten Personalkosten, nicht nur für die Flugstunden, hineingerechnet sind.

Antworten
9956ebjo
1
2
Lesenswert?

Modelflieger

Weils keine Modellflieger sind?

Weil die Ausrüstung schon etwas speziell ist usw?

Antworten
scionescio
2
16
Lesenswert?

Man kann sich leicht vorstellen, was passiert, wenn man dem Bundesheer noch mehr Geld gibt ...

... dass Alles davon sinnvoll verwendet wird, mit Sicherheit nicht!

Antworten
steirabua01
4
16
Lesenswert?

War da nicht

ein gewisser Klug von der SPÖ Verteidigungsminister? Also gar so klug war der dann nicht...

Antworten
UHBP
0
4
Lesenswert?

@stei..

Wenn du eine Anschaffung tätigst, muss diese per se nicht sinnlos sein. Wenn du sie natürlich nicht sinnvoll einsetzt und auch kein Personal hast, dann schon.

Antworten
sunny1981
4
20
Lesenswert?

Drohnen

Was kostet da so viel?
Mich wunderst nicht das das Bundesheer kein Geld mehr hat wenn man es so sinnlos ausgibt

Antworten