AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Peter Pilz im Interview"Strache kannte die Pläne zur BVT-Säuberung"

Peter Pilz, neuerdings nicht mehr Chef der gleichnamigen Liste, will den Vizekanzler im U-Ausschuss vorladen – und seinen Wählern ein Angebot machen. Schwarz-Blau II ist für ihn ähnlich wie Schwarz-Blau I - fatal für die FPÖ: "Das ist wie bei Vampiren, die Blauen werden ausgesaugt."

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Peter Pilz Interview Kleine Zeitung by Akos Burg
© Akos Burg
 

Vergangene Woche haben Sie bei einer gemeinsamen Pressekonferenz der Opposition zum BVT die Abgeordneten Krainer (SPÖ) und Krisper (Neos) alleine stehen gelassen, um zu ihrer eigenen zu gehen. Tun Sie sich schwer, mit anderen im Team zu arbeiten?
PETER PILZ: Überhaupt nicht. Wir werden die U-Ausschüsse nur gemeinsam schaffen, als absolut einige Opposition. Ich habe dann dort erklärt, versteht’s das nicht falsch: Ich muss zu meiner eigenen Pressekonferenz, die ich vor der gemeinsamen ausgeschrieben hatte. Das war so vereinbart.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

SoundofThunder
0
0
Lesenswert?

🤔

Man kann nur sagen:Gott sei es Gedankt dass Peter Pilz wieder im Parlament sitzt und der Regierung auf die Finger scHaut. Die einzige ernstzunehmende Oppositionspartei.

Antworten