Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Bilanz zum RatsvorsitzAngela Merkel, die Kutscherin Europas

Kurz vor ihrem Abgang aus der Politik hat Angela Merkel die Zügel fest in der Hand. Selbst Gegner sprechen vom Glück für die EU, dass Deutschland gerade heuer die Ratspräsidentschaft zufiel: eine Bilanz.

Angela Merkel hat die deutsche EU-Präsidentschaft zu bemerkenswerten Erfolgen geführt. Aber es gibt auch Schattenseiten © AP
 

Im ersten Halbjahr war Kroatien dran. Die halbjährlich wechselnde EU-Ratspräsidentschaft schien im Jänner noch zu laufen wie immer: das Mittelmeerland setzte seinen Schwerpunkt auf die EU-Erweiterung, für Mai war ein netter Westbalkan-Gipfel in Zagreb geplant. Zur Lösung der beiden großen Fragen des Jahres, eigentlich der letzten Jahre, gab es wenig Ambitionen – um langjährigen Finanzrahmen und Brexit sollten sich dann die Deutschen kümmern, die im zweiten Halbjahr dran waren.

Kommentare (3)
Kommentieren
Hieronymus01
1
1
Lesenswert?

Danke Angie.

Sie hielten Europa ohne populistischen Provokationen so gut es geht zusammen, zeigten Trump die Stirn und ignorierten ihn.

Die kann man von unserem Kanzler der so gerne ein Selfi mit Donald vorm Weißen Haus machen wollte nicht behaupten.

2b5889bbf6258ba6b4d3923c9618a673
2
1
Lesenswert?

Merkel

Die Verbrecher in Europa s

RonaldMessics
2
5
Lesenswert?

Meine Bewunderung ....

...hat sie. Sie ist unseren Herrn Kurz im Charakter und christlichen Mitgefühl haushoch überlegen. Sie lenkt auch ein Volk, dass die Bösartigkeit ihrer Geschichte wesentlich besser aufgearbeitet hat, wobei ich mit der Auferstehung der Nazis in Form der AfD ein Deja-vu erlebe. In Österreich haben wir uns diesbezüglich mit der FPÖ niemals vom Fleck bewegt, den diese ist schon seit jeher die AfD Österreichs. Die FDP in Deutschland entspricht den NEOS in Österreich und ist der liberale Flügel unseres Denkens.