Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Gute Beziehung zu PutinTrump sieht bisher keine Beweise für Vergiftung von Nawalny

US-Präsident Donald Trump sieht die Angaben der deutschen Bundesregierung zum Giftanschlag auf den Kreml-Kritiker Alexej Nawalny bisher nicht als erwiesen an. "Wir haben noch keine Beweise bekommen, aber ich werde mir das anschauen", sagte Trump am Freitag.

© APA (AFP)
 

Trump hielt sich mit Kritik an Moskau zurück und betonte stattdessen, er habe eine gute Beziehung zum russischen Präsidenten Wladimir Putin. Zuvor hatte Deutschland seine NATO-Verbündeten, darunter die USA, darüber informiert, dass Nawalny einem Nervengift der Nowitschok-Gruppe ausgesetzt war, bevor er ins Koma fiel. Die NATO verurteilte die Vergiftung Nawalnys als schweren Völkerrechtsbruch und verlangt von Russland die Zustimmung zu internationalen Ermittlungen.

"Ich weiß nicht genau, was passiert ist", sagte der US-Präsident. "Ich denke, es ist tragisch, es ist schrecklich, es hätte nicht passieren sollen." Die deutsche Bundesregierung hatte am Mittwoch erklärt, Nawalny sei "zweifelsfrei" mit einem chemischen Nervenkampfstoff aus der sogenannten Nowitschok-Gruppe vergiftet worden. "Ich wäre sehr verärgert, wenn das der Fall ist", sagte Trump. Russland bestreitet, in die Vergiftung des 44 Jahre alten Politikers verwickelt zu sein.

Nawalny war am 22. August mit Vergiftungserscheinungen aus Russland nach Berlin geflogen worden, wo er seither in der Klinik Charité behandelt wird. Die Ärzte in dem sibirischen Krankenhaus, in dem Nawalny anfangs behandelt worden war, fanden nach eigenen Angaben sowie nach Angaben des Kremls kein Gift im Körper des bekannten Kritikers des russischen Präsidenten Wladimir Putin.

Derzeit wird auf EU-Ebene über mögliche Sanktionen gegen Russland wegen des Giftanschlags diskutiert. Bei einer Sondersitzung der NATO forderte Generalsekretär Jens Stoltenberg am Freitag eine "unparteiische" Untersuchung des Falles. Die 30 NATO-Mitglieder hätten den "entsetzlichen Mordanschlag" auf den Kreml-Kritier "auf das Schärfste verurteilt", teilte Stoltenberg mit. Der Einsatz von Nervenkampfstoffen sei "eine eklatante Verletzung des internationalen Rechts" und erfordere "eine internationale Antwort".

Kommentare (23)

Kommentieren
himmel17
3
10
Lesenswert?

Die russische Wahlkampfhilfe steht an

Ohne Russland kein Trump! :)))

Peterkarl Moscher
5
9
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Der B ezirkskasperle sollte einfach gehen, abtretten und gut
ist. So eine Figur lenkt eine " Weltmacht" .

alphaalpha
4
13
Lesenswert?

Hat ...

den Kasperl iwer um seine Meinung gefragt?

schadstoffarm
6
21
Lesenswert?

Nichts genaues weiß er nicht

Und er hat auch kein Interesse das zu ändern. Er Plauscht nach schema F einfach weiter.

picciona1
12
16
Lesenswert?

wäre ja schön wenn man um assange einen ähnlichen zirkus

veranstalten würde wie um nawalny.
wie wärs mit etwas besseren haftbedingungen für assange und med. versorgung? wie es in unserer westl wertegemeinschaft eigentlich selbstverständlich sein sollte?

schadstoffarm
8
10
Lesenswert?

Wurde assange Vergiftet?

Medizinisch wird er versorgt, er ist westlich von Moskau inhaftiert.

DavidgegenGoliath
3
12
Lesenswert?

@schadstoffarm

Nicht vergiftet , aber phsychisch gefoltert!

schadstoffarm
2
2
Lesenswert?

Dann wird er deutlich besser

Bei einem schwereren Delikt behandelt. Sollte deine Behauptung zutreffend sein.

herwig67
4
32
Lesenswert?

Trump?

Er hat jede Glaubwürdigkeit verspielt. Aber die Amis sind einfältig genug, dass er wiedergewählt wird. In Europa müsste er schon längst alleine wegen der Aufforderung zum Wahlbetrug zurücktreten.

Mein Graz
8
16
Lesenswert?

@herwig67

Ich mag Trump nicht. Ich mag es allerdings auch nicht, wenn man alle Leute in einen Topf wirft.

Nein, die Amis sind nicht einfältiger als die Europäer oder Österreicher. Welcher Arbeitnehmer wählt denn eine Partei, die ausschließlich die Interessen der Arbeitgeber vertritt? Welcher Mensch wählt denn Leute von denen man weiß, dass sie populistische, vorgeschobene Hampelmänner mit eingeschränkten schauspielerischen Fähigkeiten sind?

Und welcher europäische/österreichische Politiker ist schon zurück getreten, weil er etwas gesagt oder getan hat, das den Gesetzen nicht entspricht? Da wird dann relativiert, korrigiert, man wurde falsch verstanden oder hat das so nicht gesagt.

BernddasBrot
3
41
Lesenswert?

Analyse von einem US Präsidenten ,

der zuvor das Trinken von Desinfektionsmittel empfohlen hat...chapeau....

duesenwerni
2
25
Lesenswert?

Bekäme er sie zu Gesicht, ...

... er würde sie wohl auch nicht verstehen.

hermannsteinacher
16
11
Lesenswert?

Schallenberg hat aber auch keine Beweise gesehen,

von denen Merkel namens der deutschen Regierung gesprochen hat,
dennoch tut er so, - warum wohl?

voit60
5
42
Lesenswert?

Mit dem größten Gimpel aller Zeiten

am Präsidentenstuhl hat der Russe sicher seine Freude, weil leichtes Spiel.

pesosope
31
6
Lesenswert?

voith60

verzeihen Sie, aber der ist Milliardär, Präsident der vereinigten Staaten, hat alle Rechte und auch noch Spaß daran. Was sind Sie von Beruf, weil Sie so jemanden als Gimpel beschimpfen?

Carlo62
2
25
Lesenswert?

@peso

Wenn man sich mit der Biografie von Trump beschäftigt kommt man schnell dahinter, dass er sein Leben lang ein Betrüger war, bis heute Steuern hinterzieht, korrupt ist und eigentlich hinter Gitter gehört!

DergeerderteSteirer
2
25
Lesenswert?

@pesosope, der Beruf ist da komplett unwichtig und sekundär, ..........DIE MENSCHLICHEN CHARAKTERZÜGE UND VERHALTENSWEISEN sind das gelbe vom Ei, .................

das @veith60 ihn als "Gimpel" bezeichnet ist eigentlich nur eine Beleidigung für die Vogelart, die sind mit 100%iger Sicherheit g'scheiter und sozialer in ihrem tierischen Verhaltensbild !!

DergeerderteSteirer
2
15
Lesenswert?

Korrektur !

@voit60 ist korrekt............... Danke für's Verständnis ....... ;-)

maexchen85
5
51
Lesenswert?

Hmmm.... Benötigt Trump

wieder einmal "Wahlhilfe", wie beim letzten Mal.... Tut mir leid. Mich widert der Typ einfach nur an.

Hieronymus01
5
51
Lesenswert?

"Ich habe auch noch keine Beweise bekommen....

...ob Donald Trump vor vier Jahren zum rechtmäßigen Präsidenten gewählt wurde.
Aber ich werde mir das auch anschauen."

hbratschi
3
30
Lesenswert?

😁 hieronymus

aber leider(!) gibt's genügend beweise, dass dieser donald seit 4 jahren sein unwesen treibt. zb hat er das einst stolze amerika zutiefst gespalten, sämtliche verträge die weltweit mühsam ausverhandelt wurden ( und die auch so einigermaßen funktioniert haben) gekündigt, umweltzerstörung (zb fracking) gefördert, jegliche art der verlässlichkeit ad absurdum geführt, den reichen geld in den allerwertesten geschoben und den armen genommen, ungeniertes lügen zur normalität erhoben usw usf...

pesosope
20
6
Lesenswert?

hbratschi

es mag sein, dass er sein Unwesen treibt, aber falls Sie es vergessen haben oder gar nicht wissen, Amerikaner sind nach wie vor enorm Stolz auf ihre Heimat, gespalten hat er gar nichts, denn die Rassenunruhen gab es schon vor Kennedy, Bush und auch zu Obamas Zeiten, nur wurden sie von der europäischen Presse immer sehr verschwiegen abgehandelt. Die Verträge hat er zum Teil aufgehoben, aber - verzeihen Sie - das hat er für sein Land USA getan und nicht für Europa, wie Sie es gerne hätten. Bez. Fracking müssen Sie sich auch besser Informieren, denn das war schon unter Obama der Supertrend in Amerika. Und das Lügen, ja, aber da steht er ja nicht allein in der politischen Welt, denn da fällt mir sofort der Irakkrieg seiner Vorgänger ein und der hat tausende Menschenleben gefordert.

hbratschi
0
4
Lesenswert?

ja, wenn du das sagst, pesosope,..

...dann wird's schon stimmen. ich hab zwar 16 Jahre in den staaten gelebt aber du wirst es schon besser wissen, so what...🤷‍♂️😁