Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Flugzeugabsturz nahe Teheran176 Tote und der Kampf um die Wahrheit

Westliche Geheimdienste gehen davon aus, dass iranische Raketen wohl versehentlich die ukrainische Boeing abschossen. Das Regime in Teheran bestreitet das und heizt den aktuellen Konflikt damit weiter an.

Wrackteile der abgestürzten ukrainischen Passagiermaschine auf einem Feld bei Teheran. Videos sollen den Abschuss der Boeing zeigen
Wrackteile der abgestürzten ukrainischen Passagiermaschine auf einem Feld bei Teheran. Videos sollen den Abschuss der Boeing zeigen © (c) Bloomberg via Getty Images (Bloomberg)
 

Die Angehörigen im Iran, in Kanada und in der Ukraine stehen unter Schock. In Kiew, Ottawa und Toronto trauern Hunderte Menschen gemeinsam und zünden Kerzen für die 176 Opfer an. Das Regime in Teheran dagegen mauert. Es weist alle Schuld von sich, spricht von einer westlichen Verschwörung und „psychologischer Kriegsführung des Pentagons“. Es sei definitiv ausgeschlossen, so der Chef der iranischen Luftfahrtbehörde, Ali Abedzadeh, dass die Boeing 737-800 der Ukraine International Airlines kurz nach dem Start in Teheran abgeschossen wurde.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren