AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

''Das war ein Schock''Ex-Kanzler Schüssel verteidigt seine Koalition mit der FPÖ

Im Interview mit dem deutschen "ZEITmagazin" sprach Schüssel über die "tausend Demonstranten" und böse Vorahnungen.

CHINESISCHER PARLAMENTSPRAeSIDENT LI ZHANSHU IN WIEN: UeBERGABE VON PANDA YUAN-YUAN / SCHUeSSEL
© APA/HANS KLAUS TECHT
 

ÖVP-Altkanzler Wolfgang Schüssel verteidigt seine Koalition mit der FPÖ im Jahr 2000 in einem Gespräch mit dem deutschen "ZEITmagazin". Es habe damals "keine Alternative gegeben", führt er als Grund dafür an, mit der FPÖ unter Jörg Haider eine Koalition einzugehen. „Wir hatten jeden Tag tausend Demonstranten, und im Februar kamen noch die EU-Sanktionen. Das war ein Schock“, sagt Schüssel.

>>Eine Analyse dazu, warum der FPÖ dank Sorgenkind Strache nun vor der Nationalratswahl ein Flügelkampf droht, lesen Sie hier.<<

Probleme mit Bandscheiben und Zähnen

Im Wahlkampf vor der Bildung der Koalition sei es ihm sehr schlecht gegangen, erklärte er im Interview, „als ob ich etwas vorgeahnt hätte“. „Ich hatte einen furchtbaren Bandscheibenvorfall und in Helsinki Zahnprobleme. Eine Nacht lang habe ich mit der Wange unter kaltem Fließwasser gelegen, damit der Schmerz betäubt wird. Mein Körper hat Signale ausgesandt: Ich hatte ein Kreuz zu tragen und habe mir die Zähne an etwas ausgebissen.“ Gerettet habe ihn damals die Überzeugung, das Richtige zu tun. „Die ganze negative Energie habe ich versucht umzuwandeln in etwas Konstruktives.“

Angesprochen auf Ex-Vizekanzler Heinz-Christian Strache gab Schüssel an: „Strache war immer ein Gegner unserer damals erfolgreichen Koalition. 2002 wollte er die Regierung stürzen. 2005 musste sich der moderate Teil des Koalitionspartners von ihm sogar abspalten, um eine vernünftige und proeuropäische Politik zu gestalten.“

 

 

Kommentare (26)

Kommentieren
BernddasBrot
2
3
Lesenswert?

Dr. Lüssel und Mag. Lass er,

Waltenstein..das waren noch Zeiten. Da ging der Schmäh noch mit den Eurofighter Gegengeschäften

Antworten
buko
23
21
Lesenswert?

Schüssel

Lange nichts von ihm gehört,es wäre besser er würde seinen Mund halte,aber dann kräht kein Mensch mehr um ihn,ist eh besser so

Antworten
procontra
10
14
Lesenswert?

AW

...ich würde mal behaupten das ist Ihre Wahrnehmung😉

Antworten
baltzbalzberg
19
25
Lesenswert?

Der Arme...

Welche Qualen musste der Ärmste ertragen.....den "Schmäh" kann er vielen erzählen. Der Herr Sch. soll sich endlich einmal vertschüsse(ln). Bitte!!! Ein peinlicher Mensch in seinen Erinnerungen. (Alter?)

Antworten
Sicherheitsfachkraft
12
7
Lesenswert?

Sorry, das war wieder ein Artikel ohne Inhalt.

Gerne hätte ich auch Informationen erhalten!

Antworten
cleverstmk
11
25
Lesenswert?

Verschleierung

Wurde die Partei deshalb türkis, damit niemand mehr Spuren von Dr Lüssel und Dr Lasser findet?
Mit dieser Regierung gab es die üblichen blaunen Einzelfälle und die Republik wurde zum Selbstbedienungsladen. - und nachdem Dr Lüssel ja noch so lange politisch tätig war ( kräftig abkassierte) - wurde alles sehr gut verschleiert.

Antworten
redniwo
13
28
Lesenswert?

Schüssel und Kurz

Seelenverwandte.
In einigen Jahren werden wir über Kurz ganz ähnlich ,hoffe nicht schlimmer, als jetzt über Schüssel denken.

Antworten
voit60
9
35
Lesenswert?

Die Rolle vom Schüssel beim Eurofighter Deal

durfte nie angesprochen werden. Dabei hat es immer geheißen, ohne seine Zustimmung passiert nichts in der Regierung. Blieb er deswegen nach der Abwahl so lange als Klubobmann im NR um vielleicht Spuren zu beseitigen?

Antworten
Mr.T
20
44
Lesenswert?

Der Katastrophenkanzler...


... und Lehrmeister vom Basti zeigt mit solchen Aussagen wo das Problem liegt...

... massive Fehleinschätzung von sich und der Situation!!!

Horror!!!!

Antworten
Christian Hubinger
13
26
Lesenswert?

Schüssel/KHG haben in 7Jahren

3x mehr an Neuschulden gemacht als Kreisky in 13 Jahren.

Antworten
RobinHood
8
8
Lesenswert?

Einmal Eins

Sie sind ja ein großer Mathematiker

Antworten
Gedankenspiele
15
35
Lesenswert?

Es habe damals "keine Alternative gegeben"

Es gab also keine Alternative dazu als Dritter den Bundeskanzler zu stellen!?
Diese Wahrnehmung ist vornehm formuliert "kreativ".

Egal was Schüssel da einnimmt. Er sollte entweder mehr oder weniger davon nehmen.

Antworten
stadtkater
9
35
Lesenswert?

Für ihn

hat sich das sicher bis heute ausgezahlt!

Antworten
elkekb
22
38
Lesenswert?

Furchtbar

Ich kann den Herrn nicht anschaun.....

Antworten
CuiBono
27
46
Lesenswert?

Mit Dr. Lüssel

und seiner Koalition sind 2000 sämtliche Dämme gebrochen.

Politische Dämme was Politikeranstand und Handschlagqualität bedeuten.
Ab diesem Zeitpunkt feiern politische Durchstechereien und Korruption in dieser Republik Urständ und beschäftigen die Gerichte bis heute laufend.

Ich hatte bis zu diesem Zeitpunkt ausschließlich Schwarz gewählt, vertrauend auf die Mär von Eigenleistung, Fortkommen, Mehrwertschaffung, Lebensqualität.
Damit hat Dr. Lüssel radikal Schluss gemacht - ich hab NIE mehr dieser Giebelkreuzler-Lügnerpartei meine Stimme gegeben.

Seit damals ist die Spur die Schwarz gezogen hat und in Türkis die einstweilige Vollendung fand eine einzige Spur von Wählermanipulation, leeren Versprechungen, Beschaffungs- und Privatisierungskriminalität gigantischen Ausmaßes, großzügigster Förderung des Kapitals und Verarxxxung jener Österreicher, die es sich NICHT richten können.

Zahn- und Bandscheibenprobleme haben/hatten auch andere, ich kann ein Lied davon singen.
Wäre Dr. Lüssel damals an seinem Zahn krepiert, wäre uns Österreichern wohl einiges an Unannehmlichkeiten erspart geblieben.
Auf jeden Fall dieses elendig-lächerliche Weinerlichkeit.

Antworten
Hieronymus01
16
58
Lesenswert?

Da Schüssel und der Karl Heinz...

...die haben uns Milliarden gekostet und der ist immer noch von sich selbst überzeugt.
Den Personal Coach hätt i auch gern.

Antworten
harri156
17
40
Lesenswert?

Und der Nächste wartet

schon um sein Werk zu Ende zu führen! Und das wählende Kaninchen starrt jetzt schon hypnotisiert auf die türkise Schlange und wählt seinen eigenen Abstieg!

Antworten
ChihuahuaWelpe55
21
32
Lesenswert?

Konnte mich noch gut daran erinnern

Meine Mutter hat damals gemeint, „wir dürften nichts gegen den Schüssel oder Haider sagen, sonst würden wir angezeigt werden“. Diese Stasi Methode habe ich als Kind so sehr gehasst, dass ich mir geschworen habe, dass sowas nie mehr passieren dürfe! Nun ist Aufklärungsarbeit dran und schwarz-blau darf nie wieder vorkommen!

Antworten
ChihuahuaWelpe55
17
22
Lesenswert?

Konnte mich noch gut daran erinnern

Meine Mutter hat damals gemeint, „wir dürften nichts gegen den Schüssel oder Haider sagen, sonst würden wir angezeigt werden“. Diese Stasi Methode habe ich als Kind so sehr gehasst, dass ich mir geschworen habe, dass sowas nie mehr passieren dürfe! Nun ist Aufklärungsarbeit dran und schwarz-blau darf nie wieder vorkommen!

Antworten
lupinoklu
28
51
Lesenswert?

Herr Doktor Schüssel - der wahre Menschenfeind

Würde man in diesem Forum die wahre Meinung über diesen ehrenwerten Politiker veröffentlichen, wäre man gefängnisreif.
Es war im kein Arbeitsplatz zu schade, um selbst besser dazustehen. Die einzige Alternative damals wäre gewesen, sich zu verabschieden. Ich bin bei Gott kein "Schwarzenhasser", aber bei diesem ehrenwerten Politiker ist es absolut die Überlegung wert!!!

Antworten
brosinor
29
52
Lesenswert?

Baaahhh

...der Doktor Lüssel!
Mir wird schlecht...

Antworten
harri156
26
75
Lesenswert?

„Ich hatte ein Kreuz zu tragen und habe mir die Zähne an etwas ausgebissen.“ Schüssel über FPÖ Koalition 2000

„Es war nicht einfach alles runterzuschlucken! Genug ist genug!“ Oh diese schwarzen Märtyrer...... Was haben sie für Österreich leiden müssen um all das Geld aus unseren Taschen zu ziehen.....

Antworten
Ichweissetwas
22
20
Lesenswert?

Warum werden diesbezüglich

alte, abgediente Beamte noch befragt?? Deren Statement interessiert doch niemanden....!

Antworten
Lodengrün
14
22
Lesenswert?

Na batsch

da läßt der Herr Schüssel am HC kein gutes Haar. Einmal Querulant, immer Querulant.

Antworten
schulabteilung
16
54
Lesenswert?

@FPÖ Koalition/Schüssel

Alternativen gibt es immer, sie sind nur evtl. nicht so gut für das eigenen Weiterkommen!

Antworten
marluk40
8
43
Lesenswert?

Gut für die Partei

Und wenn man sich das Herumeiern der letzten Zeit anhört: Es geht immer um das Wohl der Partei und nicht um das Wohl von Österreich und der Bevölkerung. Da werden Wahlen vorgezogen, als ob es nichts kosten würde. In Interviews und Analysen wird gleich seitens des Journalismus mit taktiert - siehe Filzmeier (ans sich guter Mann).
Die Herrschaften haben nach der Wahl für die Republik zu arbeiten und jedweden Seitenblick auf die Partei zu unterlassen. Weiß schon - frommer Wunsch - sollte aber so sein !

Antworten