Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

CoronavirusPuls 4: "The Masked Singer" pausiert nun doch

Die Live-Show startete erst am vergangenen Samstag ohne Publikum - nun wird "The Masked Singer" ausgesetzt.

Wann "The Masked Singer" wieder aufgenommen wird, ist noch unklar © Puls 4
 

"The Masked Singer" auf Puls 4 wird nun doch wegen der Entwicklungen rund um das Coronavirus vorerst ausgesetzt. Die Live-Show ist erst vergangenen Samstag gestartet - allerdings bereits ohne Publikum. Diesen Samstag wird pausiert, teilte Puls 4 in einer Aussendung am Mittwoch mit. Wann die Sendung wieder aufgenommen wird, soll in den kommenden Tagen entschieden werden.

"Wir können aktuell keine sichere Produktion gewährleisten. Denn die Sicherheit unserer MitarbeiterInnen, aller Protagonisten und Beteiligten hat oberste Priorität", hieß es in der Aussendung. Neben aktueller Information wolle man die Zuseher aber auch weiterhin mit Unterhaltungsangeboten versorgen.

Masked Singer: "Masked Singer": Die 10 Masken im Überblick

Der Wuschel hat sein Leben am Taxi-Spiegel hinter sich gelassen. Für das Kostüm wurden 60 Meter Kunstfell verarbeitet.

ProSieben/Willi Weber

Das Chamäleon ist ein richtiges Showtier. Auf dem Kostüm befinden sich rund 500.000 „Zauberpailletten“.

ProSieben/Willi Weber

Der Dalmatiner ist eine echte Show-Diva. Der Saum des Samtkleides, Handschuhe, Gürtel und die handgefertigte XXL-Sonnenbrille sind mit mehreren hundert Swarovski-Steinen besetzt.

ProSieben/Willi Weber

Der Drache ist ein echter Kämpfer. Jede der 5.000 Schuppen wurde mit der Hand ausgeschnitten, bemalt, mit Airbrush versehen und an die maßgeschneiderte Rüstung angebracht.

ProSieben/Willi Weber

Das Faultier ruht am liebsten in seiner Hängematte. Seine Kette besteht aus 200 Steinnussscheiben.

ProSieben/Willi Weber

Die Fledermaus sticht unter ihresgleichen heraus und überrascht mit einem besonderen Special Effect. Für ihre Flügel wurde ein spezielles Gestell aus Draht angefertigt und mit mehreren Stoffen überzogen.

ProSieben/Willi Weber

Die Göttin strahlt erhabene Ruhe und Gelassenheit aus. Sie ist mit 35 Kilogramm das schwerste Kostüm.

ProSieben/Willi Weber

Der Hase ist ein echter Romantiker und ein wenig schusselig. An seinem Kleid sind etwa 2.000 kleine und große Blumenköpfe einzeln per Hand angebracht worden.

ProSieben/Willi Weber

Die Kakerlake treibt sich gerne in dunklen Ecken herum und ist immer auf der Suche nach dem besten Deal. Für das Kostüm wurde ein extra Brustpanzer angefertigt.

ProSieben/Willi Weber

Der Roboter zeigt Herz. Die Maske besteht aus etwa 250 Einzelteilen und in das Kostüm sind zwei Mini-Computer eingearbeitet.

ProSieben/Willi Weber
1/10

"Deshalb werden wir die Situation laufend neu bewerten und in den nächsten Tagen entscheiden, wann wir die Produktion wieder aufnehmen können", hieß es in der Aussendung. Als erster Teilnehmer ausgeschieden ist am Samstag der "coole Falke". Sänger James Cottriall steckte unter der Maske.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren