Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Volksanwalt Werner Amon Nicht genehmigte Aufschüttung: Wann muss die Behörde reagieren?

Livestream zum Nachschauen: Volksanwalt Werner Amon beantwortete Leserfragen zu Baurecht, Widmungen und Co.

 

Die Aufgabe der Volksanwaltschaft ist es, Menschen zu helfen, die sich von einer österreichischen Behörde ungerecht behandelt fühlen. Trotz Corona waren es auch im Vorjahr die "üblichen" Bereiche, zu denen es Beschwerden der Bürger und Bürgerinnen gab. Im Falle von Werner Amon ging es in vielen Fragen um  Gemeindeverwaltung, Bau- und Raumordnung, Wohn- und Siedlungswesen. Im Livestream der Kleinen Zeitung mit Werner Amon drehte sich auch fast alles um diese Bereiche.

Kommentare (3)
Kommentieren
GordonKelz
27
11
Lesenswert?

Tut mir leid, habe mit Euch leidvolle....

Erfahrungen, was Behörden anbelangt!
Zahnlos und unverständlich....
Ein Beispiel: Verwaltungsgebühr der Friedhofsverwaltung Klgft. für eine Mitteilung bei Verstorbenen € 2,90 ....
Dieselbe Mitteilung in Villach € 55,-
Antwort der Volksanwältin ....: kann keine
" HÖHERWERTIGKEIT "...???? feststellen.....
Jeder Volksschüler weiß um die Höherwertigkeit zwischen 2,90 und 55,-
Gordon Kelz

rebuh
3
10
Lesenswert?

DU NERFST!

.

wollanig
0
8
Lesenswert?

Was sind

Nerfen?