Erste StudiendatenModerna-Booster zeigt Wirkung gegen Omikron-Variante

Erste Studiendaten zeigen Wirkung der Boosterimpfung mit dem Vakzin von Moderna gegen die Omikron-Variante des Coronavirus.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© Lutsenko Oleksandr
 

Der Covid-Impfstoff von Moderna ist einer Studie zufolge nach drei Dosen wohl immer noch effektiv gegen die sich rasant ausbreitende Omikron-Variante. Eine Booster-Dosis des Vakzins sei daher die erste Verteidigung im Kampf gegen Omikron, teilte der US-Biotechkonzern am Montag mit.

Gleichzeitig arbeitet das Unternehmen aber auch weiter an einem angepassten Impfstoff. "Um auf diese hochgradig übertragbare Variante zu reagieren, wird Moderna die Entwicklung eines Omikron-spezifischen Booster-Kandidaten weiter vorantreiben und zügig in die klinische Testphase bringen, falls dieser in Zukunft notwendig werden sollte", sagte Vorstandschef Stephane Bancel.

Vorläufige Labordaten des Unternehmens zeigten, dass eine zweifache Impfung mit Moderna nur ein geringes Niveau neutralisierender Antikörper gegen Omikron erzeugte. Die Auffrischungsimpfung mit einer Dosierung von 50 Mikrogramm erhöhte den Omikron neutralisierenden Antikörperspiegel aber um das rund 37-fache, die Booster-Dosis über 100 Mikrogramm sogar um das rund 83-Fache. In Österreich werden 50 Mikrogramm verimpft, da es bei 100 Mikrogramm zu teils starken Impfreaktionen kam.

Die US-Behörden hatten im Oktober die 50-Mikrogramm-Auffrischung des Impfstoffs genehmigt. Die ersten beiden Moderna-Impfungen haben eine Dosierung von jeweils 100 Mikrogramm. Burton sagte, Regierungen und Regulierungsbehörden müssten abwägen, ob sie den erhöhten Schutz, den der 100-Mikrogramm-Booster biete, wünschten. Die höhere Dosierung sei im Allgemeinen sicher und gut verträglich, es gebe bei ihr aber tendenziell etwas häufiger Nebenwirkungen.

Sowohl der mRNA-Impfstoff von Moderna als auch der von Biontech/Pfizer wird mit seltenen Fällen von Myokarditis, insbesondere bei jungen Männern, in Verbindung gebracht. Mehrere Studien deuten darauf hin, dass Moderna wahrscheinlich eine höhere Rate an Herzmuskelentzündungen verursacht. In zahlreichen Ländern, darunter auch Deutschland, wird das Vakzin deshalb nicht mehr bei unter 30-Jährigen eingesetzt.

Biontech hatte zur Wirksamkeit seines Impfstoffs gegen die Omikron-Variante erklärt, dass zwei Dosen deutlich geringere Neutralisierungstiter gegen die neue Variante aufweisen. Eine Booster-Dosis konnte die neutralisierenden Antikörpertiter im Vergleich zu zwei Dosen aber um das 25-fache erhöhen. Auch Biontech und Pfizer arbeiten bereits an einem angepassten Impfstoff gegen Omikron und gehen davon aus, diesen bis Ende März bereitstellen zu können.

Kommentare (16)
neuernNickname
9
18
Lesenswert?

Der Covid-Impfstoff von Moderna ist einer Studie zufolge nach drei Dosen wohl immer noch effektiv gegen die sich rasant ausbreitende Omikron-Variante

Was heißt "wohl" ? Ist er oder ist er nicht?

"Die Auffrischungsimpfung mit einer Dosierung von 50 Mikrogramm erhöhte den Omikron neutralisierenden Antikörperspiegel aber um das rund 37-fache, die Booster-Dosis über 100 Mikrogramm sogar um das rund 83-Fache. In Österreich werden 50 Mikrogramm verimpft, da es bei 100 Mikrogramm zu teils starken Impfreaktionen kam."

Was kann ein Normal-Bürger mit dieser Information anfangen? 37-fach von was? Von welchem Niveau aus? Ist das viel oder wenig?

Kleine Zeitung
0
17
Lesenswert?

Liebe(r) neuernNickname

Der Wert bezieht sich auf den Unterschied vor und nach der Auffrischungsimpfung. Heißt, nach der Auffrischung waren rund 37-fach höhere Antikörper-Werte festzustellen. Eine 37-fache Erhöhung des Antikörperspiegels ist ein hoher Wert. Hier z.B. Vergleichswerte für andere Dritt-Impfungen, mit 11,5 oder 32,3 je nach Vakzinen.
https://www.kleinezeitung.at/lebensart/gesundheit/6069511/Booster_Alle-CoronaImpfstoffe-wirken-bei-drittem-Stich

selbstdenker70
2
17
Lesenswert?

..

Zum Thema Novavax weil es ja schon wieder ein plus Artikel ist.... Die verantwortlichen der Impfstellen haben anscheinend NICHTS gelernt. Es gibt genug Umfragen wo man bereits die impfbereitschaft mit diesem Mittel erhoben hat. Und was machen die Verantwortlichen ? Sie machen keine online Registrierung, nein, sie machen das first come Prinzip. Da werden die Massen anstehen, nach 3 Stunden wird das Kontingent verspritzt sein, und der Rest wird angefressen heimgehen und NIE mehr kommen. Anscheinend will man die Quote nicht heben oder man versteht es einfach nicht.

Niemandes_Knecht
13
2
Lesenswert?

Ich werde nicht anstehen

Nur ein Impfstoff mit regulärer Zulassung kommt in Frage.

Henry44
1
14
Lesenswert?

Wenn das so sein sollte, wie Sie vermuten,

dass sich viele bisher nicht haben impfen lassen, weil die Impfstoffe neu waren und nur vorläufig zugelassen, dann wäre es doch vollkommen irrational, sich jetzt auf einen ganz neuen Impfstoff zu stürzen, von dem noch gar keine Erfahrungen mit Massenimpfungen vorliegen.

selbstdenker70
0
5
Lesenswert?

..

Ist das Thema Corona überhaupt noch rational erklärbar?

ber
0
7
Lesenswert?

Zusammenfassung der Studie (Department of Medical Biosciences):

Aufgrund ihres genetischen Profils und vorläufiger In-vitro- und epidemiologischer Daten kann die kürzlich aufgetretene
SARS-CoV-2 Omicron-Variante in gewissem Maße der Immunantwort entgehen.
Wir berichten über eine Cluster von Infektionen mit der Omicron-Variante bei Personen, die eine vollständige Primärimpfung und Auffrischungsimpfungen mit mRNA-Impfstoffen erhalten hatten. Bei allen Patienten traten symptomatische COVID-19-Infektionen auf, die klinischen
Manifestationen waren jedoch leicht bis mittelschwer.
Ihre SARS-CoV-2-Virus-RNA-Lasten und Anti-Spike-Antikörper
wurden bestimmt. Diese Serie beweist, dass selbst drei Dosen von mRNA-Impfstoffen möglicherweise nicht ausreichen, um eine Infektion und eine symptomatische Erkrankung mit der Omicron-Variante zu verhindern.

(Weiters steht dort:)

Die untersuchte Gruppe bestand aus sieben Kaukasiern (5 Frauen, 2 Männer) mit einem Durchschnittsalter von 27,7 (Spanne 25-39) Jahren und ohne relevante medizinische Vorgeschichte. Vier Personen nahmen an klinischen
an verschiedenen lokalen Krankenhäusern teil, während die anderen in Südafrika auf Urlaub waren.

missionlivecm
4
17
Lesenswert?

Da bin ich froh🤩🤩🤩👍

😉

paulrandig
12
19
Lesenswert?

*freu*

Bei mir ist es übermorgen soweit, dass ich den Moderna-Booster kriege. Fällt die Reaktion aus wie nach der zweiten Dosis, liege ich am Tag darauf zitternd und fiebernd im Bett und bin zu Weihnachten wieder fit.

Sheshen
0
3
Lesenswert?

Moderna Booster ohne Nebenwirkungen, obwohl Allergien vorhanden sind

Die ersten zwei Impfungen waren Pfizer, für den Booster habe ich mir Moderna ausgewählt. Gott-sei-Dank in allen 3 Fällen keine Nebenwirkungen, außer ein wenig müde.

X22
0
3
Lesenswert?

Auch mein Körper reagierte so darauf, bei der dritten jedoch nicht so heftig, wie beim 2. Stich

Was mich jedoch ein wenig stutzig macht, der Booster wurde mit 25 Mikrogramm ausgeführt, im Artikel schreibens von 50 Mikrogramm, in der Anwendungsbeschreibung von Moderna wird auch nur der Booster mit 25 erwähnt.

X22
0
1
Lesenswert?

Sorry ich habe mich geiirt, 25ml wurden verimpft, das beinhaltet

50μg an mRna, somit machen mich die Angaben im Artikel nicht mehr stutzig

Balrog206
28
12
Lesenswert?

Wahrscheinlich

Mit einem Placebo auch 😉 wer schon drauf wartet bekommt es meist auch

paulrandig
3
28
Lesenswert?

Balrog206

Oh, bitte nicht! Das würde ja bedeuten, dass meine Mutter nach der Impfung sofort tot umfällt. Zumindest glaubt sie das ganz fest. (Sie glaubt übrigens, dass sie sowohl nach der Impfung stirbt ALS AUCH dass sie Langzeitschäden erleidet. Ich hab ihr gesagt, dass es keine wissenschaftlichen Studien gibt, die belegen, dass man Impfnebenwirkungen ins nächste Leben mitnimmt, aber sie traut der Wissenschaft nicht. Was willst machen?)

woge15
0
0
Lesenswert?

tja...

jeder wird nach der 3. Impfung oder der 4. sterben.....!!!
irgendwann halt :-) aber das ist ihnen eh klar wie man raus lesen kann:)

kumpale
4
22
Lesenswert?

Lassens mal die Hausärztin an sie heran.

Sagens ihr einfach das schon mehrere Hundert Millionen Menschen geimpft worden sind und noch immer leben ;-)