Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Mit mRNA-VakzinenCovid-Impfung wird für Schwangere empfohlen

Auch geimpft werden sollten schwangere Frauen, insbesondere im zweiten und dritten Drittel der Schwangerschaft, empfiehlt das Nationale Impfgremium. Der Grund: Schwangere haben ein erhöhtes Risiko, einen schweren Covid-19-Verlauf zu entwickeln.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Schwangerschaft, Covid, Impfung
Explizit empfohlen ist nun die Impfung für Schwangere © Unsplash
 

Das Nationale Impfgremium (NIG) hat am Mittwoch ausdrücklich die Corona-Impfung für Schwangere empfohlen. In den aktualisierten Anwendungsempfehlungen des NIG hieß es: "Bisher liegen nur begrenzte Erfahrungen mit der Anwendung von Covid-19-Impfstoffen bei Schwangeren vor, diese ließen ausnahmslos keine Auffälligkeiten erkennen. Insbesondere zu mRNA-Impfstoffen wurden mittlerweile Daten publiziert, weshalb bei der Impfung von Schwangeren mRNA-Impfstoffe zu bevorzugen sind." In Österreich bzw. in der EU sind bislang zwei mRNA-Impfstoffe zugelassen: jener von Biontech/Pfizer und jener von Moderna. 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren