AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Migräne Wie richtige Ernährung vor Migräne schützen kann

Migräne und Essen hängen eng zusammen: Spezielle Diäten, Gewichtsreduktion und das Vermeiden bestimmter Lebensmittel können die Anzahl und Heftigkeit von Migräne-Attacken reduzieren. Eine neue Studie fasst den aktuellen Wissensstand zum Thema Ernährung und Kopfschmerz zusammen.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© Dirima - Fotolia
 

Die pathologischen Mechanismen von Migräne hängen eng mit Ernährung zusammen. Ob und wie spezielle Diätendie Häufigkeit und Stärke von Migräneattacken beeinflussen und somit zur Migräneprophylaxe beitragen können, ist eine Fragestellung, zu der zunehmend geforscht wird. „Leider ist die Zahl der Studien zur Rolle von Ernährung bei Kopfschmerzen und Migräne noch gering. Wir haben in unserem Review alle vorhandenen Evidenzen zusammengefasst und analysiert“, berichtet Christian Lampl, Vizepräsident der European Headache Federation, anlässlich der 19. Schmerzwochen der Österreichischen Schmerzgesellschaft (ÖSG).

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.