AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Tag 7 im DschungelcampAlarm in Cobra 11: Gisele hat es wieder (nicht) getan

Nach einer Woche im Busch wurde Larissa Marolts Rekord eingestellt, "Klodeckel" wird zum Twitter-Trend, angebliche Schmuggelware ruft Chris Knatterton auf den Plan. "Dicke, fette, fucking Konsequenzen" werden angedroht.

"Ahhhh!" Panisch rennt Gisele aus dem Höhleneingang. Da sind ja Spinnen drinnen! © TV NOW
 

Sie hat es tatsächlich schon wieder nicht getan, die Gisele. "Was möchten dir diese Spinnennetze sagen?", fragt Moderator Daniel Hartwich am Eingang zur Höhlen-Prüfung, die das findige Produktionsteam lustigerweise "Alarm für Cobra 11" benannt hat. Wer sie noch nicht kennt: Die berühmte Cobra-11-Schlange ist einer vielen wunderlich-wunderbaren Sager von Evelyn. Gisele jedenfalls wagt sich ein paar Schritte weit ins Innere der "Cobra 11", schreit "Aaaah" und dann auch schon die erlösenden Worte, die nur sie erlösen werden. Keine Sterne, heißt schon wieder "Modelessen" für die Camp-Insassen - es gibt nix außer einer Miniportion Reis und Bohnen.

Mühe gibt sich die GNTM-Heulsuse bei ihrem fünften Abbruch in acht Prüfungen nicht einmal bei der Ausrede: "Ich hätt's wahrscheinlich eh nicht geschafft". Wenn diese Worte nicht spruchreif für eine besten miesesten IBES-Ausreden aller Staffeln sind. Wir erinnern uns an: "Das war die schwierigste Prüfung ever! Von allen die noch kommen!" (Sarah Knappik) und "Für meinen Hals ist es zu eng. Mein Hals ist viel, viel dicker als bei den meisten!" ("Honey").

RTL hat freundlicherweise die Prüfungs-Katastrophen-Chronologie zusammengefasst:

Prüfungs-Katastrophen von Gisele

  • Tag 1: "Planke" (alleine) - Abgebrochen
  • Tag 1: "Dschungelkantine" (mit Domenico und Peter) – null Sterne
  • Tag 2: "Kanal Fatal" (alleine) – Fünf Sterne
  • Tag 3: "Abgewrackt" (alleine) - Abgebrochen
  • Tag 4: "Klinik unter Palmen" (mit Chris) – Acht Sterne
  • Tag 5: "Mitgefangen, mitgehangen" (mit Bastian) - Abgebrochen
  • Tag 6: "Spülhölle" (mit Bastian) – vier Sterne
  • Tag 7: "Alarm in Cobra 11" (alleine) - Abgebrochen

Die Hungerkünstler im Camp sind jedenfalls kaum mehr überrascht: "Sie hat einfach nicht gebrannt", fasst Bobfahrerin Sandra lapidar zusammen. Noch schöner wird steht es im Script für das Moderatorenduo: "Angst essen Gisele auf".

Trotzdem mangelt es dem Produktionsteam nicht an schönen Szenen aus dem Busch - die Dschungelprüfung wird nicht nur am Nebenschauplatz gedreht, sondern ist auch über die letzten Staffeln immer mehr zu einem geworden. Viel ekliger ist ohnehin, was sich rund ums Lagerfeuer abspielt. Da hat nämlich jemand doch tatsächlich den Klodeckel offengelassen. Der Klodeckel schafft es kurzzeitig gar in die deutschen Twittertrends - und als Currywurstmann und Dschungelpolizist Chris versucht, die Sache aufzuklären, wird das für manche Insassin mit blonden Haaren und falschen Wimpern zu kompliziert, es fallen Sätze wie "Wie kannst du ins Klo kacken wenn du auf dem Deckel sitzt". Was??!??!?

Chris Töpperwien regt sich darüber auf, das wieder einmal der Deckel der Toilette nicht unten war Foto © TV NOW

Die mäßig gebildete - trotz zwei "RTL Bachelor" und sogar einer echten Matura! - Evelyn sorgt weiterhin für einige der schönsten Momente der Staffel. Danke dafür. Zunächst wird einmal die Festnahme von Muskel-Coach Bastian thematisiert - er wurde wegen Steuerhinterziehung am Frankfurter Flughafen festgenommen und war total "zufällig" mit Handschellen in der "Bild" zu sehen (geschossen hat die Fotos sein eigener Manager, wie sich herausstellt - es waren keine Paparazzi zur Stelle). Dann erklärt Evelyn: „Ich weiß noch nicht mal so wirklich, was Steuern sind. Man kriegt ja ne Summe und von dieser Summe gehen ja Steuern weg". Und dann zählt sie auf: "Zum Beispiel für Ämter, das Tierheim, für Lehrer, fürs Schwimmbad, für den Zoo. Zum Beispiel bei 10.000 Euro. Dann muss man ja die Mehrwertsteuer abgeben. Das sind mal sechs Prozent, mal zehn Prozent, das geht bis zu 30 Prozent. Und der Rest ist dann für mich!“

Tag 7 im Camp. Sandra Kiriasis (r.) erklärt Evelyn Burdecki wie ein Kompass funktioniert und in welcher Himmelsrichtung die Sonne auf und unter geht Foto © TV NOW / Stefan Menne

"Krass" wird es dann, als Evelyn von Sandra der Kompass erklärt wird. Es fallen Sätze wie "Ach? Egal wo auf der Welt, im Osten geht immer die Sonne auf?“ Sandra: „Ja und im Westen geht sie unter!“ Evelyn: „Und was passiert im Norden?“ Sandra: „Da passiert erst Mal gar nichts!“ Evelyn: „Krass!“ Die Bachelor-Kandidatin ist wohl eine der wenigen, die wirklich von Campen profitieren wird - ihr Bildungsniveau dürfte sich jetzt schon verdoppelt haben.

Currywurst-Chris wird Teamchef und darf sich damit noch wichtiger machen. Nach der Klodeckel-Affäre bekommt er einen Fall zu lösen - es soll Schmuggelware im Camp geben!!! Chris wird zu "Chris Knatterton" und beginnt beinharte Befragungen (zu Evelyn: "Schwör auf die schlesische Currywurst deiner Mutter!"), jeder ist verdächtig. Die erste Schwerverbrecherin ist bald gefunden: Doreen hat erfolgreich Kaugummi-Dragees in den Ohren ihrer Stoffkuh versteckt. Aber das war nicht alles - minutenlang wird nun nach einer mysteriösen Uhr gesucht, die Tommi angeblich gesehen haben will. Irgendetwas mit einem Schlüpfer, genau will man das nicht wissen. Auch wenn der Detektiv androht: "Das gibt dicke, fette, fucking Konsequenzen!" Herauskommen tut dabei - nichts. Aber irgendjemand raunt nur das verräterische Wort "Sendezeit!". Hat ja bestens funktioniert für den Wurstmann!

Das gibt dicke, fette, fucking Konsequenzen

Chris Knatterton

Zum Schluss wird noch ein Rekord geknackt: Jener von unserer Lieblingskärnterin Larissa Marolt. Gisele darf heute Abend zu ihrer neunten (!) Dschungelprüfung antreten - das absolute Maximum, denn ab Woche zwei wählen dann die Insassen selbst, wer antreten muss. Und das Publikum darf endlich damit anfangen, die Kandidaten aus dem Camp hinauszuwählen. Wir können es gar nicht erwarten!

Kommentare (1)

Kommentieren
Ichweissetwas
0
1
Lesenswert?

Egal, was gesagt oder gestritten wird,

eine fette Gage bekommen sie alle !

Antworten