AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

RTL-DschungelcampTag sechs: Kampf der Rentner und Zickenkrieg

Die Campältesten und die Mädchen geraten sich in die Haare und Bastian fühlt sich gemobbt und von allen unverstanden.

Bastian und Gisele
Bastian muss sich einiges gefallen lassen © RTL Pressebild
 

Au weia. Das "Modelmenü" (Reis und Bohnen) schlägt den Campern langsam nicht nur auf den Magen, sondern auch auf die Stimmung. Nachdem Gisele und Basti die Dschungelprüfung am Vortag komplett vergeigt hatten, gaben sich die Stars eher zurückhaltend. Nur die Campältesten konnten sich zu einem Streit aufraffen. Ex-Pornostar Sibylle, bisher eher durch Sprachlosigkeit als durch Sex-Appeal aufgefallen (das trifft auch auf Leila Lowfire zu), erhob während der Feuerwache ihre Stimme, um den verdutzten Tommi aus seinem Halbschlaf zu reißen. Die 58-Jährige wirft dem Alf-Synchronsprecher Abwesenheit vor - obwohl dieser neben ihr sitzt. Kann man verstehen, muss man nicht. "Die Stimme von etwas Berühmtem zu sein, ist etwas anderes, als selbst etwas Berühmtes zu sein", hakt sie nach. Er kontert: "Ich kenn' die Frau gar nicht! Sie hat Eis am Stil gemacht und noch so ein paar merkwürdige Filme. Ich schau' das gar nicht, weil ich was im Kopf habe."

Mehr Spannung gibt die Nacht erst mal nicht her.

Dafür zeichnet sich am nächsten Morgen ein Drama ab, als Gisele und Bastian erneut zur Dschungelprüfung antreten müssen. In der „Spülhölle“ können zwölf Sterne erkämpft werden. Die Aufgabe: Ein großer Wassertank wird in sechs Spülungen über eine Art Rutsche geleert. Aus dieser Rutsche schauen nur die beiden Köpfe der Camper und jeweils eine Hand heraus. Wer mit einer heulenden Gisele gerechnet hat, wird jedoch überrascht: Das Model fischt vier Sterne aus dem Dreck. Motivator Bastian hingegen steht mit leeren Händen da. "Du hast so große Hände und schaffst es nicht einmal einen einzigen Stern zu fangen", ätzt Gisele. "Ich habe vier Sterne, Bastian hat null", triumphiert sie bei ihrer Camp-RÜckkehr - und bringt damit das Alphamännchen zur Weißglut.Sichtlich mitgenommen zieht sich der Motivationsguru für den Rest des Abends in sein Bett zurück - doch auch der Motivationspolster der Freundin mag ihn nicht so recht trösten.

Das Abendessen verspricht eigentlich eine Verbesserung der Stimmung...nach Tagen des Speiseentzugs steht diesmal sogar Hühnchen auf dem Speiseplan. Bei der Zubereitung kriegen sich jedoch Gisele und Doreen in die Haare. "Die macht mich wahnsinnig", ergreift Letztere die Flucht.

Dass die Gerechtigkeit am Ende siegt, beweist die Dschungelprüfung. Die Zuschauer haben entschieden, dass Gisele auch heute wieder antreten muss. Karma is a b....,  baby!

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren