AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

VillachMuseum für Kirchtag, Fasching und Bauerngman geplant

Villacher Aushängeschilder sollen unter einem Dach ganzjährig präsent sein. Suche nach Standort in der Altstadt läuft. Träger der Touristenattraktion wird die Stadt sein.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel lesen
  • Tägliches E-Paper lesen
  • Smartphone-App uneingeschränkt nützen
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Allianz für das Museum: Vodicka-Unterweger, Sandriesser, Bartl, Kunz, Albel (von links) © Weichselbraun
 

Gernot Bartl, langjähriger Kanzler der Faschingsgilde und Geschäftsführer des Kirchtagsvereins, trägt die Idee schon lange mit sich herum, nun geht’s in die Zielgerade: Fasching und Kirchtag sollen ein Museum bekommen, gemeinsam mit der Bauerngman, von der einst die Initiative zu beiden Festen ausgegangen ist. Derzeit läuft die Suche nach einem geeigneten Standort in der Altstadt.

Kommentare (2)

Kommentieren
einheimischer
0
1
Lesenswert?

Gibt sicher wichtigeres in Villach als dieses Museum für die Saufvereine

.....aber da Villach ja so eine reiche Stadt ist ,wird das Geld mit vollen Händen rausgeworfen.....ausserdem stehen in Villach ,soviele Geschäftsräumen leer,welche Villach nur an sich selber günstigst vermietet....

Antworten
2bccf69f2abe5c0360f19bc71ef0d0e9
1
2
Lesenswert?

Ganz wichtig ! Das geht uns noch ab.

Kann man öffentliche Gelder nicht besser anders
verwenden? Das braucht ja wirklich niemand.

Antworten