Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Deutschunterricht

Flüchtlinge drücken die Schulbank

In der HAK Feldkirchen lernen Asylwerber die Sprache und Kultur ihrer neuen Heimat. Etwa 60 Flüchtlinge gehen in Kärnten außerordentlich in die Schule.

Begrüßung, Vorstellung, Verabschiedung: In der HAK Feldkirchen strebern die Flüchtlinge Deutsch
Begrüßung, Vorstellung, Verabschiedung: In der HAK Feldkirchen strebern die Flüchtlinge Deutsch © Markus Traussnig
 

Die Blicke hängen auf den Lippen der Lehrerin: „Sind Sie verheiratet?“, fragt sie. Laut wiederholen die Männer die Frage. Es geht um den Familienstand: Wichtig, wenn Formulare ausgefüllt werden müssen. In der ersten Reihe sitzt Dadi Allah Safi und schreibt in sein Heft. „Der Unterricht läuft sehr gut. Es ist wichtig, dass wir die Sprache lernen“, sagt der 35-jährige Afghane.

Kommentare (1)

Kommentieren
geras
0
2
Lesenswert?

hätte auch gerne einen mercedes und kann mir nur ein moped leisten....