AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Abschied mit Ärger"For Forest"-Bäume übersiedeln nach Niederösterreich

Am Sonntagabend endete "For Forest" in Klagenfurt, am Montag wurde Bilanz über die Kunstinstallation gezogen. Insgesamt kamen 200.237 Besucher. Die 299 Bäume werden künftig Teil eines Projektes in Niederösterreich sein.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die ersten Sträucher wurden am Montagvormittag schon abtransportiert
Die ersten Sträucher wurden am Montagvormittag schon abtransportiert © Peter Just
 

Um 22 Uhr gingen am Sonntagabend die Lichter für den Klagenfurter Stadionwald aus. Das wild umstrittene Projekt, das international Beachtung fand, ist damit beendet. Am Sonntag kamen bei strahlendem Herbstwetter noch einmal mehr als 8000 Besucher ins Stadion. Montagvormittag zog "For Forest"-Geschäftsführer Herbert Waldner Bilanz und gab bekannt, was mit den 299 Bäumen nun passiert. Sie werden, wie von der Kleinen Zeitung bereits berichtet, Teil eines Nachhaltigkeits-Campus im Tullnerfeld (Niederösterreich).

Kommentare (29)

Kommentieren
staubi07
3
13
Lesenswert?

Grazer

Dummes Klagenfurt!!!!

Antworten
illuminati
0
0
Lesenswert?

Traurig

Und die zahllosen??? Paten müssen den weiten Weg in Kauf nehmen um ihre Schützlinge zu besuchen.

Antworten
schaerdinand
11
4
Lesenswert?

Motorsäge starten

und roden. Ganz einfach! War eine cooles Projekt!! Gratulation den Machern.

Antworten
chrisur
12
9
Lesenswert?

Heizen

Schade die Kreissäge war hergerichtet!

Antworten
retepgolf
6
13
Lesenswert?

Jetzt nur für den einfachen Hausverstand

Der Rasen wird vor dem Winter erneuert!?!?

Irgendwo habe ich etwas von Langlaufloipe und Freiluft-Eiskockey gelesen.

Mir ist schon klar, dass die „Schäden“ von den Bäumen durch die Verantwortlichen beseitigt werden müssen, aber hätte man das nicht ins Frühjahr verlegen können. Auch wenn ein neuer Rasen verlegt werden muss, der jetzt noch verfügbar ist (Jahreszeit) wird er allein durch diese beiden Projekte wieder Schäden erleiden.

Schilda lässt grüßen.....

Antworten
Jondrick
7
15
Lesenswert?

Naturschutzgebiet

Das Stadion ist der “Schaden” - das steht dank der FPÖ nämlich im Naturschutzgebiet.

Antworten
phistofeles
7
4
Lesenswert?

Jetzt nur für den - ganz - einfachen - Hausverstand

Das Eishockeyderby findet wenn, dann erst 2021 im Stadion statt.
Zuerst sinnerfassend lesen, dann dauersudern!

Antworten
joe1406
1
10
Lesenswert?

Was ich weiss

wird es fix kein Eishockey im Stadion im Winter geben. Die Langlaufloipe führt nicht über den Rasen. Die erste Partie der Austria 2020 ist bereits am 21.2. - der Schlager gegen Ried. Also allzu viel Zeit hat man nicht - deswegen muss der Rasen jetzt drauf. Ist aber nromal kein Problem.

Antworten
zafira5
16
20
Lesenswert?

Kosten

Wegen der entstanden Kosten (speziel was der Steuerzahler zahlen muss) wird es nur gesagt werden.

Zwischen Littmann, Waldner und der BM Mathiaschitz wurde ein
Stillhalteabkommen vereinbart.

Die Stadt Klagenfurt hätte besser das hinausgeschmissene Geld
für so ein Projekt für die Sanierung unsere desolaten Straßen verwendet.

Antworten
hermyne
22
33
Lesenswert?

Ihr Klagenfurter Dauersuderer

Was werdet ihr Armen jetzt, wo der Wald weg ist, zum "tschentschen" haben? Ihr könnt' einem ja direkt leid tun, kein Thema mehr!

Antworten
Jondrick
17
20
Lesenswert?

Super Kommentar!

Vielen Dank.
Die Klagenfurter sind echt schwer auszuhalten.
Sich über ein international bekanntes Kunstprojekt zum Them Klimaschutz, dass 200.000 Zuseher hatte, zu beschweren ist total armselig.

Na los - gebt mir alle den “Daumen runter” ihr Waschlappen.

Antworten
onyx
10
11
Lesenswert?

Sie haben Recht!

Danke für diesen Kommentar!!

Antworten
VH7F
6
24
Lesenswert?

Warum auf Klagenfurt reduzieren?

Bei dem Thema haben auch viele Nichtklagenfurter getschänscht und gesudert. Jetzt kann man sich wieder aufs Wetter konzentrieren.

Antworten
gintonicmiteis
14
52
Lesenswert?

So, und nun bitte die versprochene Transparenz:

- Offenlegung der Geldquellen (insbesondere der "kreativen" indirekten Förderungen von Stadt und Land)
- Nachhaltigkeitsbericht mit Aufstellung der Schadstoffemissionen durch dieses Projekt (und bitte nicht auf die LKW-Kilometer, Flutlichtanlagen und das Trinkwasser vergessen...)

Bitte. Danke.

Antworten
localost
4
9
Lesenswert?

Nachhaltigkeit

Dann bitte auch eine Nachhaltigkeitsbericht über jedes Fussballspiel im Stadion...

Antworten
büffel
5
7
Lesenswert?

@gintonicmiteis

Bitte auch jeder Bürger mit Schrebergarten und Rasenmäher, Auto bzw. Zweitauto, jeder Flugreisende, jeder Skifahrer uswusf. öffentlich machen, was er der Umwelt antut.
Bitte. Danke.

Antworten
gintonicmiteis
0
3
Lesenswert?

büffel, localost

und schon kommens aus ihren Löchern und schreien: "aber die anderen, die anderen...!"

So sehr ich Flugreisen, Fußballspiele, Rasenmäher usw. kritisch sehe, so sehr müssen alle Beteiligten eingestehen: DIESE werben nicht mit Klimaschutz! Der unnötige Wald dagegen schon - und versagt dabei total!

Antworten
satiricus
6
18
Lesenswert?

@ gintonicmiteis:

Von verantwortlicher & informierter Stelle werden wir nichts zu hören bekommen, außer maximal die Begründung "Datenschutz".

Antworten
Don Papa
11
34
Lesenswert?

@gintonicmiteis

da muss ich dich enttäuschen. Da wirst du und wir alle leider vergeblich warten das kann ich dir versprechen. Die fehlende Transparenz ist wohl das Einzige an dieser ganzen Sache, das der Wahrheit entspricht.

Antworten
VH7F
2
29
Lesenswert?

Schade, wenn die Nachnutzung des Projektes

in NÖ stattfindet. Es wäre interessant, die Differenz bei den Grundstücken zwischen Stadt und Riedergartenchef zu erfahren.

Antworten
retepgolf
10
66
Lesenswert?

Ein wirklich vorbildliches

Umwelt-Projekt!?!?!

Zuerst werden die Bäume und Sträucher von irgendwo hergekarrt, dann beleuchtet (jeder kann sich erkundigen was so eine Stunde Stadionbeleuchtung kostet und Energie verbraucht!!!) und dann werden sie wieder 100e km verfrachtet.

Das ist wirklich nicht „For Forest“, wohl eher „Against Nature“.

Antworten
Don Papa
5
31
Lesenswert?

@retepgolf

richtig, alleine die Flutlichtbeleuchtung in dieser Zeit mindestens 25000.-
Das kann man tatsächlich sogar recht einfach recherchieren.

Antworten
satiricus
8
15
Lesenswert?

@ Don Papa:

Da bräuchte man wohl gar nicht lange recherchieren, sondern bloß den Sportpark-GF Unterköfler fragen.
Der müsste uns dies heute schon auf den € genau mitteilen können, aber eh schon wissen: "Datenschutz"........

Antworten
Don Papa
4
5
Lesenswert?

@satiricus

genau ;-)
Also doch eher recherchieren.

Antworten
Aussie03
8
44
Lesenswert?

Umweltbewusst...

...Ist das Ganze jetzt nicht. Auf der einen Seite wird mit dem Wald unter anderem die Problematik vom Klimawandel dargestellt und auf der anderen Seite werden die Bäume jetzt wieder auf LKWs mehrere hundert Kilometer weit transportiert? Muss man das verstehen?

Antworten
wjs13
14
5
Lesenswert?

Die Ökobilanz des Projektes ist zwar grauslich

aber man kann es trotzdem positiv sehen, nachdem die ausländischen Bioinvasoren außer Landes gebracht werden.

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 29