Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FaktencheckEine Million Demonstranten auf der Anti-Corona-Demo?

Von 20.000 Teilnehmern spricht die Polizei, von 1,3 Millionen zahlreiche einschlägige Facebookseiten. Die Rede ist von der Demo gegen die Corona-Maßnahmen, die am 1. August durch Berlin zog und jegliche Vorsichts-und Hygienemaßnahmen in den Wind schlug.

Viele Demonstranten hatten kreative Schilder dabei. © (c) AFP (JOHN MACDOUGALL)
 

Datenanalyst Philip Kreißel hat bislang mehr als 120 Facebook-Gruppen und Profile dokumentiert, die behaupten, dass statt der offiziell angegebenen Zahl von 20.000 Teilnehmer ganze 1,3 Millionen Menschen an der Versammlung in der Hauptstadt teilgenommen haben, berichtet die deutsche Tagesschau. Viele der Gruppen und Profile, in denen diese Zahl verbreitet wird, haben Verbindungen zum rechtsradikalen und verschwörungsideologischen Milieu. Auch wird behauptet, dass die Polizei mittlerweile eine Teilnehmerzahl von 800.000 bestätigt habe. Es ist nicht unüblich, dass die Einsatzkräfte nach einer Zusammenkunft die Zahl nach oben korrigieren. In dem vorliegenden Fall ist dies aber nicht geschehen.

Berliner Polizei macht klar: Die Zahlen, die kursieren, sind falsch

Die Polizei macht auf Twitter noch einmal deutlich, dass es sich bei dieser Behauptung um Fake News handele. Eine solche Zahl habe man nie bestätigt. In einer Aussendung der Berliner Polizei heißt es weiterhin, dass sich rund 20.000 Personen versammelt hatten. “In deutlich überwiegender Anzahl missachteten die Teilnehmenden auch hier das geltende Hygienekonzept und die Auflage zum Tragen des Mund-Nase-Schutzes, sodass erneut polizeiliches Einschreiten erforderlich wurde. Nachdem polizeiliche Hinweise und Lautsprecherdurchsagen weiterhin missachtet wurden, die Versammlungsleitung die Kundgebung nicht in eigener Verantwortung beenden wollte, wurde die Versammlung letztlich polizeilich aufgelöst”, heißt es. 

Manipulation: Bilder von anderen Demonstrationen werden fälschlicherweise herangezogen

Die Zahl fußt auf keinerlei Belegen und in diversen Gruppen kursieren Fotos, die von der Loveparade 2001 stammen und als Vergleich für die Demonstration herbeigezogen und teilweise auch bewusst als falsches Bildmaterial der Veranstaltung eingesetzt werden. Der ARD-faktenfinder deckt auf, dass sogar Bilder von einer Demonstration aus Zürich als Dokumentation der Corona-Demo herbeigezogen wird.

Journalisten, die bei der Veranstaltung anwesend waren, sprechen dem ARD-faktenfinder gegenüber von maximal leicht höheren Teilnehmerzahlen. Keinesfalls könne man aber von Hunderttausenden sprechen, der Großteil hält die Angabe der Polizei für durchaus realistisch, das zeigt sich auch auf Luftaufnahmen. 

Auch das Satire-Magazin Gazetteur mokiert sich bereits über die manipulierten Fotos und stellt ein eigenes Bild her: 

Die AfD verbreitet die falschen Zahlen

Die rechte Alternative für Deutschland verbreitet bewusst die falsche Zahl. Etwa der Bundestagsabgeordnete Stephan Protschka. Auch er twitterte über die angeblichen 1,3 Millionen Teilnehmer. 

Unser Fazit: Die Behauptung, dass deutlich mehr Protestierende sich dem Protestzug angeschlossen hätten, ist nicht haltbar. Die Zahl wurde schon während der Veranstaltung von den Organisatoren deutlich nach oben korrigiert, um den Eindruck zu machen, dass deutlich mehr Deutsche die Botschaft des Protestes unterstützen würden. Durch gezielte Manipulation mit Bildern ist für den Betrachter nur noch schwer ersichtlich, was sich tatsächlich in Berlin abspielte. 

 


Corona: Wie verhalte ich mich richtig?

Wenn Sie bei sich Erkältungssymptome bemerken, dann gilt zunächst: zu Hause bleiben und Kontakte zu Mitmenschen meiden! Tritt zusätzlich Fieber auf oder verschlechtert sich der Zustand, dann sollte das Gesundheitstelefon 1450 angerufen werden. Bei allgemeinen Fragen wählen Sie bitte die Infoline Coronavirus der AGES: 0800 555 621 .
Die Nummer 1450 ist nur für Menschen mit Beschwerden! Es gilt: Zuerst immer telefonisch anfragen, niemals selbstständig mit einem Corona-Verdacht in Arztpraxis oder Krankenhaus gehen!

Coronavirus-Infopoint

Kommentare (86)

Kommentieren
Plantago
0
0
Lesenswert?

ein bisschen zu viele "Kanonen",

die da auf "eh nur so wenige Spatzen" schießen.

berndhoedl
0
8
Lesenswert?

objektiv betrachtet

dass es bei links- sowie rechtsgerichteten Demos zahlreiche Idioten gibt, ist klar, dennoch darf jeder seine persönliche Meinung kundtun.
Zu Covid:
was ist, wenn in den nächsten Jahren KEIN Impfstoff gegen Covid verfügbar ist, sondern lediglich - auch auf lange Sicht nur eine Symptom-Bekämpfung.
was ist wenn man mit Covid einfach leben lernen muss und dementsprechend seinen Lebenswandel dementsprechend ändern muss
Ich würde echt jeden Tag gerne eine knusprige Stelze essen und Eis zum abwinken. Ehrlicherweise eine fette Zigarre und ein paar Schwenker Cognac - mei, würde ich auch gerne und statt laufen, tät ich gern fernsehen.
Mach ich aber nicht - weil ich weiß dass dies ungesund ist und im Falle einer schwereren Erkrankung, mir genau diese Völlerei auf den Kopf fallen würde.
Was ist, wenn man ab jetzt halt etwas mehr auf seine Gesundheit achten sollte und eventuell weniger hoffen auf einen Impfstoff und weniger auf Covid Massnahmen Kritiker schimpfen.
Ich mach meinetwegen beim MNS rauf/runter Prozedere mit und ein Bussilinks und Bussirechts Typ bin ich ohnehin nicht, aber ich möcht auch wieder in ein Zeltfest oder eine Sportveranstaltung live sehen und beiwohnen.
Und - ich bin schon überzeugt, dass ein gesunder Lebenswandel bis ins hohe Alter auch dazu beitragt, eventuell auftretende Infektionen gut zu überstehen.
Bitte jetzt keine Beispiele von Sportlern die nach Covid schwer gezeichnet waren - ich kenn Sportler die Trotz gesunder Lebensweise jung gestorben sind...

migelum
6
6
Lesenswert?

Gegen die Dummheit ...

... kämpfen Götter selbst vergebens. A fortiori gegen so viele! Erbärmlich.

tomtitan
15
21
Lesenswert?

Falls sich jemand der Demoteilnehmer infiziert,

dann sollte er auf eigene Kosten behandelt werden...

Stony8762
3
3
Lesenswert?

---

Warum denn überhaupt behandeln? Corona gibt's doch gar nicht! (Ironie)

tintifax
24
32
Lesenswert?

die realitätsverweigerer

und ihre aktionen beängstigen mich sehr.
spätestens wenn die verweigerer und ignoranten von den fakten betroffen sein sollten, werden sie sich daran schmerzlich erinnern, für welchen schwachsinn sie auf die straße gegangen sind.
hey, kommt an im jetzt. wie es ist.

tintifax
17
18
Lesenswert?

alle daumenrunter

achsobesserwisser sind nur paradebeispiele für realitätsverweigerer ... was solls ...

Stony8762
2
3
Lesenswert?

---

Besserwisser wissen alles besser, aber nichts richtig!

Amazone
45
28
Lesenswert?

Warum nur

1. Eine Freundin war auf der Demo und hat eine höhere Teilnehmerzahl bestätigt.
2. Warum wird eine Demo die gegen die Verordnungen der Regierung angesagt ist mit der Rechtsradikalen Szene in Verbindung gebracht? Sind nicht eher die Linksradikalen regierungsfeindlich?
3. Warum wird eine Demo wie diese in Bezug auf Maskenträger so angeschwärzt? Sieht man sich diverse Black Lives Matter Demos an so war auch die Mehrzahl ohne Masken unterwegs.

Mein Graz
12
17
Lesenswert?

@Amazone

1. Höhere Teilnehmerzahl bestätigt? Wie hat die Freundin gezählt? Schneller als die Polizei?

2. M.W. wurden schwarz-weiß-rote Reichsfahnen ebenso geschwenkt wie Pegida-Fahnen. Ein Lautsprecherwagen kam von der rechtsextremen „Patriotic Opposition Europe“. Mit dabei sind Vertreter des rechtsextremen „Compact“-Magazins. Die ständig vor dem Kanzleramt demonstrierenden Reichsbürger mischen auch mit. Der Rechtsextremist Karl-Heinz Hoffmann war vor Ort. Das alles sind m.E. eindeutig Zeichen, dass die Rechten den Ton angegeben haben, auch wenn vieles bunt durcheinander gemischt war.

3. Es war eine Demo GEGEN das Tragen der Maske - und diese ist, wenn auch von vielen bestritten, auf jeden Fall ein gutes Hilfsmittel (wie auch Abstand halten) gegen eine mögliche Infektion mit Corona. Ob bei Black Lives Matter die "Mehrzahl" ohne Masken unterwegs waren bezweifle ich. Bei der Demo jetzt in Berlin waren jedenfalls keine Masken zu sehen, und auch der Mindestabstand wurde nicht eingehalten.

Klgfter
20
35
Lesenswert?

was eine empfindet ...

ist natürlich richtig ..... ich denke es waren 3mio teilnehmer ..... weil die dummheit tatsächlich grenzenlos ist !

Amazone
29
13
Lesenswert?

Dumm dümmer und solche Antworten

Etwas anmaßend und derb Ihre Antwort! Woher nehmen Sie Ihren Faktencheck?

Stony8762
16
26
Lesenswert?

---

Realitätsverweigerung in grösstem Ausmass gab es schon in den 1930ern.
Was heute Corona ist, war damals Hitler! Weltweit Millionen Tote waren die furchtbare Folge! Das ist keine Verharmlosung der damaligen Ereignisse! Die betreiben diese...mit den heutigen!

tintifax
6
6
Lesenswert?

Beängstigend ...

... sehr beängstigend ...

DavidgegenGoliath
14
10
Lesenswert?

@stony

Ihrer Logik nach, sind sie ein Hitler(Corona)Anhänger, und die Demonstranten Widerstandskämpfer!
Danke, sehr gut analysiert.

erstdenkendannsprechen
1
5
Lesenswert?

er hats genau

umgekehrt gemeint. nochmal lesen...

Stony8762
2
3
Lesenswert?

---

Das sind keine Widerstandskämpfer, sondern gedankenlose Nachläufer!

Stony8762
1
2
Lesenswert?

---

Damit auch SIE es verstehen! So wie bei damals bei Hitler, wird heute bei Corona die Gefahr verleugnet! Damals führte das zu einer grausamen Katastrophe! Und heute?
P.S.: Ich bin gegen jede Verleugnung von Gefahren! Ihrem Kommentar nach könnte ich denken, sie halten mich für einen Nazi! Sehr dünnes Eis, David!

menatwork
10
17
Lesenswert?

@stony

Ich verstehe Sie meinen es gut, aber genau genommen ist das übelste Verharmlosung der Nazidiktatur, die sie hier wohl ungewollt betreiben.

Es ist schon ein Unterschied, ob Millionen Menschen aus ökonomischen Gründen und unter Gewaltanwendung unterjocht und ein Geonzid organisiert wird oder ob Menschen mit der Beschränkung ihrer persönlichen Freiheit unzufrieden sind und dafür auf die Straße gehen.

Stony8762
1
2
Lesenswert?

---

Ergänzung zu meiner Antwort(falls veröffentlicht): Persönliche Freiheiten gehören dort eingeschränkt, wo sie Andere gefährden!

Stony8762
1
1
Lesenswert?

---

Natürlich ist das etwas anderes! Ich will damit verdeutlichen, welche unabschätzbaren Gefahren von Verharmlosungen, damals wie heute, ausgehen! Hitler konnte nur so grossen Schaden anrichten, weil man zu lange die Gefahr verleugnete, die von ihm ausging! Jetzt droht man diesen Fehler bei Corona zu begehen! Da könnten es ebenfalls Millionen Tote geben! Hunderttausende sind es inzwischen schon!

Klgfter
17
14
Lesenswert?

einschränkung der persönlichen freiheit vs gesundheit vieler tausend menschen

alleine die maskentragepflicht und die abstandsregeln als einschränkung der persönlichen freiheitistder witz des jahrtausends !

Klgfter
5
6
Lesenswert?

.. zu bezeichnen ...

;-)

Stony8762
16
35
Lesenswert?

---

Hunderttausend Tote weltweit sind Fantasien, sind Presselügen? Wie dumm sind die eigentlich?

DavidgegenGoliath
20
9
Lesenswert?

@stoney

Glauben sie alles was sie im O R F hören?

Stony8762
2
2
Lesenswert?

---

Ich sehe schon lange keinen ORF mehr, vor allem keine Nachrichten!

 
Kommentare 1-26 von 86