Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Elektrische RennserienKann der Motorsport noch die Kurve kratzen?

Klimakrise, Strukturwandel und Corona haben den Motor im Rennsport ins Stottern gebracht. Mit einem Kurswechsel kratzen die Protagonisten die Kurve und setzen Hersteller und Fans unter Strom.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Skurriler Werbeträger für die Elektromobilität: Extreme E © Extreme E
 

Jahrzehntelang war der Motorsport eine perfekte Bühne für Imagebildung und Marketing: Win on Sunday, sell on Monday. Doch der Slogan, der bei den Automobilherstellern einst alle Budgets rechtfertigte, hat weitgehend ausgedient. Die viel beschworene Vorreiter-Rolle für die Serie erfüllt der Rennsport nur noch bedingt. Der Rückfluss und Benefit ist überschaubar geworden. Geschuldet freilich auch der komplexen Technik, die eine sichtbare Darstellung schwer möglich macht. Erfolgsstorys, wie sie einst Audi mit dem Quattro schrieb, finden nicht mehr statt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.