AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Magna-Auftritt in GenfIn diesen neuen Autos steckt steirisches Know-how

In Genf im Rampenlicht: Auch Newcomer der Autobranche setzen auf das Know-how von Magna Steyr. Das Unternehmen wird in einem Joint-Venture E-Autos in China fertigen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Magna-Stand in Genf - mit der Marke VinFast
Magna-Stand in Genf - mit der Marke VinFast © Magna Steyr (c) Photoproevent.com
 

Auch der traditionsreiche Genfer Automobilsalon musste im Vorfeld seiner 89. Auflage einige namhafte Absagen – u. a. Ford, Opel, Volvo und Jaguar-Land-Rover (JLR) – verdauen. Dass Jaguar dennoch in aller Munde war, lag, wie berichtet, daran, dass das Elektroauto I-Pace zum Auto des Jahres gekürt wurde. Eine Auszeichnung, die auch am Messestand von Magna für Freude sorgte, denn der erste Stromer des zuletzt – auch Brexit-bedingt – nicht eben erfolgsverwöhnten JLR-Konzerns wird seit Frühjahr 2018 in Graz gefertigt. Von einem „schönen Erfolg für unseren Kunden Jaguar“ spricht Magna-Europa-Präsident Günther Apfalter im Gespräch mit der Kleinen Zeitung.
Freilich, dass man auch am Fertigungsstandort Graz stolz auf diese Auszeichnung ist, verhehlt Apfalter nicht. Kurt Bachmaier, Vorstand für Sales und Marketing bei Magna Steyr, betont: „Das motiviert die ganze Truppe.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren