AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Nach Abbruch der KV-Runde"Frotzelei", "Provokation", "unseriös": Raue Töne bei Metallern

Die vierte Runde der Metaller-KV-Verhandlungen ist ergebnislos abgebrochen worden, Gewerkschaft will den Druck erhöhen. Die Töne zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern werden indes rauer.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Karl Dürtscher (GPA-djp), Gewerkschafter Rainer Wimmer (Pro-GE)
Karl Dürtscher (GPA-djp), Gewerkschafter Rainer Wimmer (Pro-GE) © APA/Hans Punz
 

Die vierte Runde der Metaller-KV-Verhandlungen ist Mittwochabend ergebnislos abgebrochen worden. Die Gewerkschaft berät nun Anfang nächster Woche bei Betriebsrätekonferenzen über weitere Maßnahmen, etwa Betriebsversammlungen. Die fünfte Verhandlungsrunde ist für 28. Oktober angesetzt.

Kommentare (12)

Kommentieren
UHBP
2
25
Lesenswert?

Man sollte sich nicht an der Inflation,

sondern an den Gehaltssteigerungen der Vorstände orientieren. Da sieht man am Besten wie gut es der Wirtschaft geht.

Antworten
Balrog206
1
5
Lesenswert?

Stimmt

Und wie machst das bei kl u mittleren fam Betrieben die 80% unserer Wirtschaft ausmachen 🤔

Antworten
Lamax2
2
20
Lesenswert?

Unwürdiges Schauspiel

Die wissen von Beginn an, wieviel möglich ist. Wozu diese unwürdige Feilscherei.

Antworten
chris14
6
26
Lesenswert?

Gehaltsverhandlungen

Komisch ist das die Argumente der Wirtschaft immer gleich sind, nur anders kommuniziert werden: wenn die Wirtschaft gut läuft dann "warnt" man schon im Vorfeld vor den schlechten Zeiten. Wenn die Konjunktur schlechter wird (wie jetzt)dann wollen Sie gar nichts mehr erhöhen. Eigentlich soll der Arbeitnehmer aus der Sicht der Wirtschaft ja froh sein überhaupt einen Job zu haben. Was die Herren vergessen: ohne motivierte Arbeitnehmer kann die Wirtschaft auch nichts verdienen. 1,8% ist tatsächlich ein Null-Summen-Spiel weil das war ja die Inflation. Also eine Lohnerhöhung ist es erst ab ÜBER 1,8 %

Antworten
Rick Deckard
12
12
Lesenswert?

die Arbeitgeber

zittern um ihren nächsten Q8...

Antworten
AndiK
8
11
Lesenswert?

Gibts echt

noch Gewerkschaftsmitglieder die dieses Spielchen nicht durchschauen ?

Antworten
glashaus
7
15
Lesenswert?

@AndiK

Frage, würd's ohne Gewerkschaft überhaupt etwas geben?

Antworten
Balrog206
4
3
Lesenswert?

Tja

Das Leben ist eine einzige Veränderung ! Dann muss man eben umdenken und werden jährliche Lohnerhöhungen u div kleiner nachschärfungen im Kv andere erledigen !

Antworten
fon2024
2
3
Lesenswert?

andaman

Balrog 206 das würde dir so gefallen wenn das andere erledigen,wahrscheinlich die Arbeitgeber,irgendwie lebst du auf den Mond.

Antworten
Balrog206
0
1
Lesenswert?

Ach

Wissts ich bin An u AG im einem , mittleres Unternehmen , die Lohnerhöhungen der letzten 10Jahre bewegten sich zwischen 2,2-3,4% , ohne größere andere Kv Veränderungen ! In der heutigen Zeit ist es eigen Interesse das unsere Mitarbeiter halbwegs verdienen , den man bekommt so wieso fast keine mehr , vor allem gut ausgebildete Handerker ! Und den Ögb schnick schnack der Metaller ist alles nr Show und wichtig macherei den da is der Katzian selbst dabei ! ( Medien ) wie sind auch eine Untergruppe bei den Metallern und da wurde in der ersten Verhandlung mit 2.6% abgeschlossen ! Also warum werden da solche Unterschiede gemacht von diesen Herren ??

Antworten
glashaus
1
3
Lesenswert?

@Balrog

meinst damit sicher die Arbeitgeber oder die IV Vertreter.

Antworten
Balrog206
5
5
Lesenswert?

Ooo

Ja ! Unser Gewerbe auch zu den Metallern dazu, in der ersten Runde wurde abgeschlossen !!! Jedes Jahr machen die ihr eigenes Spielchen !! Wundert mich e das der Katzian soviel Zeit hat dafür 😉😂

Antworten