CO2-neutrales DampfplaudernPrivatjet schlägt Klima-Pathos: Moralkeule oder berechtigte Kritik?

Ursula von der Leyen flog von Wien nach Bratislava. Das irritiert und ist mehr als eine Petitesse. Lesen Sie hier den neuen Primus-Newsletter.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Wenn es um große, theatralisch vorgetragene Wortgirlanden geht, kann ihr kaum jemand das Wasser reichen: EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen ist eine Tiefseetaucherin im selbst gefüllten Pathos-Pool. In den Tagen vor der UN-Klimakonferenz in Glasgow hat sie hinsichtlich der bevorstehenden historischen Herausforderungen betont: „Das ist unsere Chance, Geschichte zu schreiben. Mehr noch: Es ist unsere Pflicht, zu handeln“ oder aber auch, „wir müssen ein Vorbild sein in den ganz wichtigen Fragen dieser Zeit“. Kaum jemand wird widersprechen.