Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

EuroSkills in der Steiermark Berufs-EM: So entsteht Europas größte Bühne für junge Fachkräfte

Heute ist der UNO-Welttag der Jungfachkräfte: Ein Vorbote für die Berufs-EM, die im September in der Steiermark über die Bühne geht. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Das EuroSkills-Team rund um Thomas Burger (l.), Katharina Schellnegger und Christoph Grillitsch (r.) mit dem EuroSkills-Aufsichtsratvorsitzendern,
Das EuroSkills-Team rund um Thomas Burger (l.), Katharina Schellnegger und Christoph Grillitsch (r.) mit dem EuroSkills-Aufsichtsratvorsitzendern, © (c) JORJ KONSTANTINOV
 

Im dritten Anlauf soll es klappen – und die Vorfreude ist riesig. Die Pandemie sorgte bekanntlich dafür, dass die Berufs-EM in Graz, die an sich im Vorjahr geplant war, nun von 22. bis 26. September in der Steiermark abgehalten wird. Wie berichtet, werden die Wettbewerbe, bei denen sich die 450 besten Jungfacharbeiter aus mehr als 30 europäischen Ländern in 45 unterschiedlichen Berufen um Medaillen matchen, im Schwarzl Freizeitzentrum in Premstätten über die Bühne gehen. Und diese Bühne soll prächtig werden. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.
Am heutigen 15. Juli ist der UN-Welttag der Jungfachkräfte, der sogenannte „World Youth Skills Day“ – und genau darum geht es auch bei den EuroSkills: Im Rampenlicht sollen die Vielfalt und der Chancenreichtum von beruflicher Ausbildung stehen.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren