AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Der Nationalbank-Chef und die FPÖHolzmann: "Ich habe Strache zum Euro bekehrt"

Wiener Salon: Robert Holzmann, neuer Gouverneur der Nationalbank, steht Chefredakteur Hubert Patterer Rede und Antwort. Er verteidigt seine radikale Vorgangsweise gegen leitende Mitarbeiter und würde vieles wieder so machen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Nationalbank-Gouverneur Robert Holzmann
Nationalbank-Gouverneur Robert Holzmann © Jürgen Fuchs
 

Seit Tagen beherrscht er die Schlagzeilen, auch die Verabschiedung des langjährigen Notenbankchefs Ewald Nowotny stand im Schatten der eher brachialen Methoden, mit denen Nachfolger Robert Holzmann Mitarbeiter, die offenbar nicht spurten, hinauswerfen wollte. Nur einen Tag nachdem die prominenten Redner bei der Abschiedsfeier Holzmann durch die Blume mehr oder weniger indirekt zu rücksichtsvollerem Verhalten aufgefordert hatten, lieferte er am Mittwochabend seine Sicht der Dinge.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

mapem
0
1
Lesenswert?

„Mitarbeiter in einem bestimmten Alter um einen Pensionsantritt zu ersuchen …“

Wie alt ist Herr Holzhammer eigentlich?!

Antworten
himmel17
0
3
Lesenswert?

Holzmann - Holzhammer -Methode

Nein, Holzmann ist kein Rambo, ihm fehlt der durchtrainierte Körper und das fotogene Gesicht. Er ist eher ein Rabauke like Strache. Die Hörner wurden ihm schon abgesägt. Der unbedarfte Mann/Banker im Mond wird auch noch fallen - wetten. Er steht im Visier und auf der Abschussliste. Sein Abgang wird vorbereitet.

Antworten
Lodengrün
1
2
Lesenswert?

Er war in der USA

und hat dort halt von dort die Rambo Methoden mitgebracht. Auch bei Frontalangriffen, wie die auch immer sein mögen, man kann eine Mitarbeiterin nicht wie eine Kriminelle abführen. Und was soll das mit der Bekehrung von Herrn Strache. Der ist wirtschaftlich total unterbelichtet und einzig was zählt war und ist wie viel er zu Ultimo überwiesen bekommt.

Antworten
GuentAIR
0
5
Lesenswert?

Hat man gemerkt!

Er hat sich dann davon so viele wie nur möglich geholt. 🤔

Antworten
voit60
1
13
Lesenswert?

blaue Nachwuchshoffnung mit zarten 70

haben die wirklich sonst niemanden aufzubieten, als einen Pensionisten?

Antworten
schulzebaue
1
4
Lesenswert?

Aber

er war ja noch nie Pensionist.

Aber offenbar ist es mit ideologischen Scheuklappen angenehmer jemand hoch qualifizierten in die Pension schicken zu wollen als Danke dafür zu sagen, daß er seine Kompetenzen der Allgemeinheit zur Verfügung stellt.

Wie verbohrt man doch sein kann

Antworten
SoundofThunder
0
18
Lesenswert?

Eine klassische Fehlbesetzung.

Auf welchem Ticket ist denn der Nationalbank-Präsident geworden?

Antworten
satiricus
1
14
Lesenswert?

Auf welchem Ticket?

Bitte (nur) 1mal raten :-)

Antworten
himmel17
0
1
Lesenswert?

Blauer, (abgeflogener) fliegender, schleißiger Teppich ...

... what else!

Antworten
Ichweissetwas
0
29
Lesenswert?

oje, ein Steirer.....eine Drohung?

Er macht jetzt mit 70J richtig Karriere und möchte vll Jüngere hinauskanten...auch kein Feiner!

Antworten
heri13
1
24
Lesenswert?

Bringen Sie unser Land nicht in Verruf!

Selbstherrliche postenschacherer wollen aufrechte Steirer nicht.

Antworten
Rick Deckard
13
28
Lesenswert?

Wir werden uns noch viele Jahre

bei Kurz und Strache bedanken für diverse Entscheidungen.
Der Eine ist bereits gefeuert worden - beim Zweiten werden wir auch noch so Einiges finden. Kurz wird auch die nächste Regierung gegen die Wand fahren.

Antworten
himmel17
0
1
Lesenswert?

Best - friends - mitte - rechts - Regierung ...

... mit dem angeblich besten Regierungsprogramm aller Zeiten war ein Schmäh - und Hinunterschluckprogramm.

Antworten
Rick Deckard
2
42
Lesenswert?

Was macht ein 70jähriger auf so einem Posten???

noch dazu ein FPÖ Naher....

Antworten
cockpit
1
35
Lesenswert?

Ebenso verteidigte er, Mitarbeiter in einem bestimmten Alter um einen Pensionsantritt zu ersuchen

Was will der?

Antworten
homerjsimpson
1
43
Lesenswert?

Als Steirer verbitte ich mir so eine unsinnige Aussage...

...was Sie sind weiß ich nicht, aber weil Sie Steirer sind führen Sie sich nicht so auf. Es gibt ganz viele Steirer, die sich normal benehmen können. Aber auf einem FPÖ-Ticket kann man sich eh alles erlauben, weil keiner mehr erwartet.

Antworten
Gotti1958
0
45
Lesenswert?

Humor?

Ein 70jähriger im Dienst drängt einen 62jährigen in den Ruhestand. Gutes System.

Antworten
CuiBono
1
21
Lesenswert?

Ich bin beeindruckt

Wieder einmal ein dunkelblauer Wunderwuzzi und Spezialist für Alles und Jedes.

Selten hab ich so viel unverbrämten Unsinn gelesen und gehört, wie von diesem Individuum. Allerdings, er sagt ganz klar, wohin es gehen soll.
Wem bei all diesen "Ausführungen" nicht die Augen aufgehen, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen. Der sitzt im gleichen Boot.

Die geradezu liebevolle Produktplatzierung setzt dem Ganzen noch das I-Tüpferl auf.

Was er da konkret in der NB durchziehen wollte, war wohl eindeutig ein Kickl-liker Putsch, sonst garnix.

Irgenwie muss man der KlZ bzw. Chefredakteur dafür danken, dass man als Bürger und Wähler diese seltsamen Ansichten so direkt vermittelt bekommt.
Die Frage bleibt, ob das auch so gemeint war.

Antworten
satiricus
1
40
Lesenswert?

"..... wie läuft eine Bonusvergabe. Das sind alles Dinge, wo ich große Erfahrung habe.“

Das kann ich mir bei diesem blauen Polit-Günstling gut vorstellen.

Antworten