AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Laut VKIÄltere Bankkunden werden diskriminiert

Je älter Bankkunden sind, desto schwieriger wird oft die Aufnahme von Krediten oder das Überziehen des eigenen Kontos, kritisiert der Verein für Konsumenteninformation (VKI). Die heimischen Banken werfen den Vorwurf zurück.

© blende40 - Fotolia
 

Jahrzehnte bei der Hausbank, der Kredit ist zurückgezahlt und auf einmal soll man zu alt für einen Überziehungsrahmen am Konto sein. Solche Fälle landen bei uns, sagt VKI-Finanzexperte Bernt Lausecker. „Natürlich sind hier die Kunden verärgert, wenn ihnen nach 30 Jahren tadelloserer Kontoführung plötzlich der Überziehungsrahmen oder die Kreditkarte gekündigt wird“, so Lausecker im Interview mit Ö1. Erfahrungsgemäß treffe das Bankkunden im Alter zwischen 75 und 80 Jahren.

Wenn man einen Kredit braucht, könne man schon wesentlich früher Probleme bekommen:

Mit 75 sollten Kredite zurückbezahlt sein. Und wenn jetzt ein 70-Jähriger sagt, ich bräuchte einen Treppenlift oder sonst etwas, dann muss er das binnen fünf Jahren zurückgezahlt haben, sonst bekommt er Schwierigkeiten.

VKI-Finanzexperte Bernt Lausecker

Keine Einschränkungen

Sowohl die UniCredit Bank Austria, als auch die Erste Bank und die Raiffeisenbank Wien Niederösterreich geben an, dass es bei ihnen keine Einschränkungen nach Alter gibt. Weder für Kredite, noch für Kreditkarten oder Überziehungsrahmen.

Für die Vergabe einer Kreditkarte seien die Kriterien Volljährigkeit, regelmäßige Gehalts- bzw. Pensionseingänge und keine negativen Schuldnereinträge entscheidend, heißt es bei der Bank Austria. Bei der Erste Bank lässt man wissen, dass der Kontorahmen seitens der Bank zum Beispiel aus Bonitätsgründen reduziert wird. Nicht aber aufgrund des Alters.

Konkrete Altersgrenzen nennt hingegen die Bawag PSK. So muss man dort seinen Kredit bis zum Alter von 80 Jahren zurückgezahlt haben. Kreditkarte und Überziehungsrahmen gibt es bis 85 Jahre. Als Grund für die Alterslimits nennt die Bawag die Minimierung des Ausfallsrisikos.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

tturbo
3
4
Lesenswert?

Scheinheilige Diskussion

Die Bank muss schauen, dass sie das geliehene Geld zurück bekommt. Versicherungen gibt es für so alte Leute nicht mehr und die Erben wollen dafür auch nicht zahlen.

Antworten
ichbindermeinung
3
12
Lesenswert?

den Spieß umdrehen

vielleicht gründet ja jemand in Ö der das das große Potenzial erkennt eine Ü60 Bank mit normalen nicht demütigenden Bedingungen für die ältere Bevölkerung ...dann ziehen die Alten das ganze Geld von den traditionellen Banken ab u. gehen damit zu der neuen Bank.

Antworten
selbstdenker70
6
28
Lesenswert?

...

Bankster...welche Unsummen Banken schon vom Steuerzahler bekommen haben, weil wir IHRE Ausfallsversicherung sind, und wie wir derzeit mit der Nullzins Politik langsam ausgehungert werden, das übersehen die Krawattenträger gerne. Moderne Raubritter...

Antworten
tenke
3
3
Lesenswert?

bitte nicht vergessen,

dass Banken auch "ausfallen" weil IHRE KUNDEN Kredite nicht zurück zahlen.

Antworten
Amadeus005
0
18
Lesenswert?

Kredit verstehe ich, Kreditkarte nicht

Kreditkarte ist ja heute Teil des normalen Zahlungsverkehrs. Von mir aus muss man was hinterlegen, wenn es höher wird. Aber eine Kreuzfahrt kann schon einmal mehr als eine Monatspension kosten.

Antworten
crawler
2
10
Lesenswert?

Verlangen die nicht

immer auch eine Versicherung die solche Ausfälle abdecken sollten? Andererseits werden halt dann die Versicherungen - wie meistens bei Älteren - abstreiten dass sie Leistungsverpflichtet sind.

Antworten