AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Sommergespräch

So mordet sie sich durch das Steirerland

Ein Sommergespräch mit der Krimi-Autorin Claudia Rossbacher, die am Reinischkogel lebt. Von Andrea Kratzer

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Claudia Rossbacher liebt das gute Essen und Trinken in der Weststeiermark © Privat
 

Wie hat es eine erfolgreiche Autorin aus dem Großstadtdschungel in Wien auf den Reinischkogel verschlagen?
CLAUDIA ROSSBACHER: Das war Schicksal. Meine Liebe zur Steiermark hat am Reinischkogel begonnen, weil ich dort zwei, drei Mal auf Ferienlager war. Ich war ein volles Stadtkind und entdeckte dort meine Liebe zum Wald. Mein Mann ist Steirer und stammt aus Pöls, den lernte ich in Wien kennen. Unsere Wiener Nachbarn verkündeten im Vorjahr, dass sie einen kompletten Umbau planen. Ich dachte, dann begehe ich wirklich einen Mord, ich kann ja nicht direkt neben einer Baustelle schreiben. In meiner Verzweiflung habe ich nach einem Haus in Voitsberg und Deutschlandsberg gegoogelt. Das erste, das aufgeploppt ist, war am Reinischkogel. Zwei Tage später haben wir es besichtigt und waren sofort sicher, dass dieses Haus auf uns gewartet hat.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.