Firma Ibiden Ceram in Frauental65 Arbeiter und Angestellte werden gekündigt

Der weststeirische Katalysatorenhersteller baut in den nächsten Monaten rund 65 Arbeiter und Angestellte ab. Es gibt eine Arbeitsstiftung und einen Sozialplan. Künftig soll der Betrieb, der aus der Porzellanfabrik Frauenthal hervorging, nur noch rund 400 Mitarbeiter beschäftigen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bei der Firma Ibiden Ceram werden rund 65 Arbeitsplätze abgebaut © Wieser
 

Vor rund zwei Monaten wurden 65 Arbeiter und Angestellte der Firma Ibiden Ceram GmbH. in Frauental im Frühwarnsystem des Arbeitsmarktservices gemeldet. Über eine tatsächliche Kündigungswelle wollte man damals in der Geschäftsführung des Katalysator-Produzenten keine Auskunft geben (die Kleine Zeitung berichtete exklusiv).

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!