WeltschlangentagDiese Schlangen kriechen durch die Oststeiermark

In der Oststeiermark gibt es fünf verschiedene heimische Schlangenarten, wovon jedoch nur eine giftig ist. Bei der Bezirkshauptmannschaft Hartberg-Fürstenfeld sind derzeit 126 Reptilien registriert, die im Bezirk gehalten werden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Würfelnattern sind ungiftig und selten © Werner Kammel
 

In den letzten Wochen ist es gehäuft zu Vorfällen gekommen, in welche Schlangen involviert waren. In der steirischen Landeshauptstadt überraschte eine Albino-Python einen Grazer auf der Toilette, in Linz wurde ein 24-Jähriger von seiner Hornviper gebissen - er starb wenig später in Spital. Passend zum Weltschlangentag haben wir nachgefragt, was sich alles durch die Oststeiermark schlängelt.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!