Podcast zur Graz-WahlSiegfried Nagl: "Keine Sorge, ich habe auch genug Zeit gehabt, zu blödeln"

Mit Siegfried Nagl (ÖVP) ist nun der sechste und letzte Teil unserer Podcast-Reihe zur Wahl online. Der Grazer Rekordbürgermeister erzählt von seinen Jugendjahren und seinen turbulenten Anfängen als Stadtchef.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bürgermeister Nagl im Podcast-Studio
Bürgermeister Nagl im Podcast-Studio © Jürgen Fuchs
 

„Dass ich diesen Weg gehen werde, hätte ich nie vermutet – ich habe nicht wie der Herr Gusenbauer schon in der Sandkiste davon geträumt, Politiker zu werden“, sagt Siegfried Nagl (ÖVP). Er sei ganz
anders aufgestellt gewesen – „für die Wirtschaft, fürs Unternehmertum“. Wie er sich selbst in seinen bald 19 Jahren als Grazer Bürgermeister verändert hat, was er bereut und wie er damals seinen Eltern beigebracht hat, dass er mit erst 17 Jahren Vater wird, hat er Nina Müller im Podcast-Gespräch vor der Graz-Wahl verraten.

Abrufbar ist der Podcast direkt hier und auf allen gängigen Podcast-Plattformen wie Spotify, Apple Podcasts und Google Podcasts. Dort finden Sie auch alle anderen Gespräche mit den Spitzenkandidaten und -Kandidatinnen zur Graz-Wahl.

Podcast Graz - laut gedacht abonnieren

Abonnieren Sie den Podcast auf der Plattform Ihrer Wahl, um keine neue Folge zu verpassen:

Spotify
Apple Podcasts
Google Podcasts
Amazon Music

Kommentare (2)
SoundofThunder
4
10
Lesenswert?

🤔

Des tut der bis heute. 🚠 und U-Bahn:Blödsinn

iMissionar
9
5
Lesenswert?

Sympathischer Kampl

Wer mit 17 bereits derartige Verantwortung übernimmt ist für alles bestens qualifiziert.