AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

GrazZentraler Speicherkanal: Verwirrung um "bessere Wasserqualität"

Die Holding Graz preist auf Facebook eine höhere Wasserqualität bei der geplanten Surfwelle an, aufgrund des Zentralen Speicherkanals. Dieser beginnt allerdings erst viel südlicher. Die KPÖ zeigt sich irritiert. Jetzt ist das Facebook-Posting verschwunden.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Die Baustelle des Zentralen Speicherkanals © Michael Kloiber
 

81,4 Millionen Euro wird er kosten, der Zentrale Speicherkanal (ZSK). Gemeinsam mit dem Murkraftwerk kommt man auf insgesamt 160 Millionen Euro, die in die beiden Großprojekte fließen. Bald will die Holding Graz im Bereich vom neuen Murkraftwerk bis zur Radetzkybrücke mit dem Speicherkanal fertig sein. 2021 soll der ganze ZSK in Betrieb gehen.

Kommentare (3)

Kommentieren
Peter Oberleitner
1
6
Lesenswert?

Holding-Fails

Halbwahrheiten, Widersprüche, Täuschung aber auch glatte Lügen seitens der Holding zu MKW/ZSK sind seit Jahren an der Tagesordnung. Vielfach wurde auf den Sozialen Medien seitens der Zivilgesellschaft darauf hingewiesen. Das einzig ungewöhnlich diesmal ist, dass die Kleine Zeitung das öffentlich gemacht hat. Mit den dokumentierten Fails (siehe oben) könnte man eine Sonderbeilage füllen ....

Antworten
gerbur
2
4
Lesenswert?

Das könnte man auch anders sehen:

Klar ist die Wasserqualität besser, wenn erst nach der Surferwelle Wasser mit einer Restschmutzfracht eingeleitet werden.

Antworten
Geerdeter Steirer
2
8
Lesenswert?

Naja, entweder hat der jenige der so etwas verbreitet..........

Probleme mit der Orientierung und den Himmelrichtungen oder es war "a B'soffene G'schicht"...........;-))

Antworten