Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

DartsGerwyn Price ist der neue Weltmeister

Der Nachfolger von Peter Wright heißt Gerwyn Price. Der Waliser besiegte den Schotten Gary Anderson im WM-Finale 7:3.

Gerwyn Price
Gerwyn Price © (c) imago images/Pro Sports Images (Shane Healey via www.imago-images.de)
 

Gerwyn Price bezwingt im Darts-WM-Finale den Schotten Gary Anderson 7:3 und ist das erste Mal Weltmeister. Und das mehr als verdient. Der 35-jährige Waliser, der bis 2014 auch als Rugby-Profi aktiv war, beeindruckte zu Beginn mit einer unglaublichen Quote auf die Doppel. Lange Zeit war seine Doppelquote deutlich über 70 Prozent.

Beeindruckend: Satz sechs. Mit einem Average von 138 sicherte sich Price den Satz ohne Leg-Verlust und spielte einen Zehn-Darter, weil er nach acht perfekten Aufnahmen die Doppel-12 verfehlte. Dramatisch wurde es im neunten Satz: Price führte 2:0, vergab neun Matchdarts und musste sich in diesem Satz doch noch beugen.

Einen Satz später machte Price das Finale dann aber zu: nach 0:2 in Legs fokussierte er sich offenbar neu und brachte das Finale in trockene Tücher. Zwölf Matchdarts müssen dann einfach reichen.

Anderson, zwei Mal Weltmeister, wehrte sich, er konnte mit seinem Kontrahenten aber schlicht und ergreifend nicht Schritt halten.

Price übernimmt mit dem Weltmeistertitel auch den ersten Rang in der "Order of merit" - der Weltrangliste der Darts-Welt, die auf dem Preisgeld der vergangenen zwei Jahre basiert. Nach sieben Jahren Herrschaft von Michael van Gerwen steht erstmals wieder ein anderer Mann an der Spitze.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren