Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach frühem Paris-AusThiem-Manager Straka: "Von einem Drama sind wir weit entfernt"

Trotz der Erstrunden-Niederlage bei den French Open gibt man sich im Lager von Dominic Thiem optimistisch. Im Team selbst soll sich nichts ändern, ein Mentaltrainer ist weiterhin kein Thema.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Ein ratloser Dominic Thiem © AP
 

Es war für Dominic Thiem der Supergau, als er am Sonntag auf der von ihm so heiß geliebten Tennis-Bühne von Paris gleich in der ersten Runde in fünf Sätzen über den spanischen Außenseiter Pablo Andujar stolperte. Ausgerechnet bei den French Open, wo er bereits zweimal im Endspiel und zweimal im Halbfinale gestanden ist und sich hinter dem in Roland Garros als unschlagbar geltenden König Rafael Nadal den Titel als „Prinz von Paris“ erarbeitet hat. Doch nach einer bis dato äußerst holprigen Saison, in der sich vor Thiem mächtige Hürden aufgetürmt haben (Turnier-Blasen, Motivationsloch, Verletzungen), kam das frühe Scheitern letztendlich auch nicht völlig überraschend.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

vanhelsing
0
7
Lesenswert?

"Von einem Drama weit entfernt"

Vom Ziel Nummer 1 zu werden jedoch noch viel weiter!

pink69
0
6
Lesenswert?

Bresnik

läßt grüssen... nur soviel dazu !

GustavoGans
0
8
Lesenswert?

Doch

man kann noch tiefer fallen. Nämlich aus den Top 100.
Und Motivationen sollte es nach einem Grand Slam Triumph auch genug geben. Das erreichen der Nr. 1 wäre solch ein Ziel.

wollanig
0
9
Lesenswert?

Nein, die Beziehungen

belastet ihn nicht, aber seine Motivation.

Lodengrün
0
12
Lesenswert?

Klar

man braucht nicht in Panik verfallen aber fürs Schönreden ist auch nicht die Zeit. Nachdem er das Vorjahr nicht bestätigen kann gehts gehörig rasch nach unten.

plolin
1
30
Lesenswert?

Ein Mentaltrainer ist noch kein Thema?

Verstehe ich nicht ganz.
Wenn nicht jetzt, wann dann?