Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

GolfAuf Schwab wartet in den USA ein historischer Abschlag

Matthias Schwab freut sich, auf der US-PGA-Tour zumindest zwei Turniere bestreiten zu können. Bereits am Sonntag geht es für den Steirer Richtung Florida.

GOLF - Audi Circuit
Matthias Schwab © GEPA pictures
 

Der Steirer Matthias Schwab hat dank seines guten Namens in den USA Einladungen für das Memorial in Ohio (ab 16.7.) und die folgenden 3M Open sicher, womit bei diesen beiden PGA-Turnieren mit Bernd Wiesberger und Schwab beide Top-Österreicher abschlagen. Wiesberger ist danach beim WGC-Event in Memphis am Start, Schwab versucht bei der parallel stattfindenden Barracuda Championship in Truckee ins Feld zu kommen.Den Startplatz für die PGA Championship und damit sein erstes Major hatte sich der 25-jährige Schwab bereits durch Platz 17 im Vorjahres-Race der European Tour gesichert.

"Mein zweiter Platz beim Audi Shoot Out und einen Tag später der Sieg beim dritten Tourstopp des Audio Circuit am GC Murhof mit einer 62er-Traumrunde (-10 unter Par) waren schon genial und endlich wieder eine richtige Competition. Aber was ich euch jetzt verraten kann, ist ein absolutes Highlight: Ich packe gerade meine Koffer für die USA! Ja, ihr habt richtig gelesen. Es geht ab über den großen Teich auf die US PGA Tour", schreibt Schwab in seinem Red-Bull-Blog.

Und weiter: "Mein gesamtes Team und ich waren in den vergangenen Wochen damit beschäftigt, den Turnierplan für die aktuelle Saison zu adaptieren. Und es hat sich in vielen Gesprächen mit den Turnierveranstaltern in den USA die Chance aufgetan, dass ich im Juli zwei bis drei Turniere spiele und als mein US-Tour-Highlight im August beim PGA Championship in San Francisco das erste Major-Turnier meiner Karriere bestreite." Und da wird Schwab als bisher jüngster Österreicher bei einem Major-Turnier abschlagen.

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren