Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

SK SturmFünf Spielern droht eine längere Pause

Die Verletztenliste beim SK Sturm wird immer länger. Aktuell sind fünf Spieler schwerer verletzt.

Otar Kiteishvili © GEPA pictures
 

Das 1:2 gegen den WAC schmerzte den SK Sturm weil damit die stolze Heimserie von sieben siegreichen Pflichtspielen (zwei im Cup, fünf in der Meisterschaf) zu Ende gegangen ist. Noch mehr als die Niederlage schmerzen aber die Ausfälle. Jon Gorenc Stankovic und Kevin Friesenbichler erlitten in den Trainingseinheiten Adduktoren-Verletzungen. Philipp Huspek hat sich im Testspiel gegen Hartberg eine Rippe gebrochen. Wie lange das Trio ausfällt, ist derzeit ungewiss.

Nach dem Duell gegen die Kärntner erweitern nun Otar Kiteishvili und Andreas Kuen die Verletztenliste. Kiteishvili spürte im Spiel einen Stich in der Wade. Es wird ein Muskelbündelriss befürchtet. Klarheit soll eine MR-Untersuchung am Dienstag bringen. Dem Georgier droht eine längere Pause. Kuen ist im WAC-Spiel auf die Schulter gestürzt. Auch bei ihm fehlt noch eine genaue Diagnose.

Sturm-Trainer Christian Ilzer bedauert die Ausfälle, sagt aber: "Wir haben viel Qualität in der Mannschaft. Jetzt bekommen eben andere Spieler ihre Chance."

Kommentare (5)
Kommentieren
Geom38
0
0
Lesenswert?

Besser, der sportliche Einbruch und das Verletzungspech

kommen jetzt, als dann, wenn's darauf ankommt, also nach der Punkteteilung. Wenn's einigermaßen gelingen sollte, wieder die Form vom Herbst zu erreichen ist sicher noch einiges drinnen, auch die direkte Qualifikation für eine Gruppenphase. Schaut momentan zwar nicht unbedingt danach aus, allerdings hat's im Herbst auch nicht so ausgesehen, dass es auch dieses Frühjahr deutlich abwärts gehen würde. In der jetzigen Phase kann man es sich im Grunde jedenfalls auch leisten, vermehrt auf die Jugend zu setzen, der Punktepolster gegenüber der Austria wird in jedem Fall reichen.

mariopucher@gmail.com
0
4
Lesenswert?

....wenn man den Boden....

....in Liebenau anschaut, dann darf man sich auch nicht wundern dass sich Spieler verletzen, das sieht man nicht immer im TV, auch sind Spieler wie Taferner (WAC) untragbar weil beim Tackling immer jenseits von Gut und Böse....

Peterkarl Moscher
52
6
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Herr Ilzer , wie würde Trappatoni sagen " Flasche leer ", schwache Mannschaft , falsche Taktik und schwacher Trainer, mehr fällt mir nicht
ein!

mariopucher@gmail.com
0
5
Lesenswert?

....war ganz sicher....

....a schwerer Aufprall...wünsche baldige Besserung.....

Kreatonaton
6
40
Lesenswert?

Geh doch zum GAK

Da kannst jammern.... Ilzer holt aus der Truppe alles raus was geht - hoffentlich ignoriert er jegliches rotes Wichtiggetue wie das deine und bleibt lange um hier etwas aufzubauen. Auf die Schoazn...