AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

WM-Finale15 Tage Haft für Finalflitzerin

Eine Flitzerin, die zusammen mit drei anderen Personen das Fußball-WM-Finale am Sonntag zwischen Frankreich und Kroatien (4:2) gestört hatte, ist am Montag von einem Gericht in Moskau zu einer Haftstrafe von 15 Tagen verurteilt worden.

FBL-WC-2018-MATCH64-FRA-CRO
Zwei der Finalflitzer © (c) APA/AFP/ALEXANDER NEMENOV (ALEXANDER NEMENOV)
 

Außerdem darf sie in den kommenden drei Jahren keine Sportveranstaltungen besuchen. Die Urteile in den drei anderen Fällen standen vorerst noch aus.

An der Störaktion der russischen Polit-Punkgruppe "Pussy Riot" hatten sich insgesamt drei Frauen und ein Mann beteiligt. Das Quartett wurde wegen des unerlaubten Tragens von Polizeiuniformen und des Verstoßes gegen Regeln bei Sportveranstaltungen angeklagt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.