TransfercoupHartberg holt Mario Sonnleitner in die Oststeiermark

Hartberg zaubert mit Mario Sonnleitner einen wahren Transfercoup aus dem Hut. Philipp Erhardt kommt ebenfalls in die Oststeiermark und unterschreibt einen Vertrag über zwei Jahre.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Mario Sonnleitner ist in Hartberg angekommen © KK
 

Mit dieser Transferbombe hat in Hartberg niemand gerechnet. Mario Sonnleitner wechselt nach seiner Zeit bei Rapid zum TSV und unterschreibt einen Vertrag über zwei Jahre. Der Steirer zählt zu den erfahrensten Innenverteidigern der Liga, absolvierte für die Hütteldorfer, Sturm und den GAK 394 Spiele in Österreichs höchster Spielklasse. Seit 2004 ist der gebürtige Vorauer in der Bundesliga unterwegs, erzielte 25 Tore. "Ich freue mich sehr auf die Herausforderung beim TSV Hartberg. Ich bedanke mit bei den Verantwortlichen und beim Trainer, die mir das Vertrauen schenken, um hier weitere Jahre zu spielen. Ich werde immer alles dem Erfolg der Mannschaft unterordnen, das weiß jeder der mich kennt", sagte Sonnleitner.

Kommentare (2)
Letschi01
3
4
Lesenswert?

?

Ist das der "ich wechsel in das Ausland" bzw. "Ich geh zu Rapid um Titel zu gewinnen” Sonnleitner? Mit dem TSV sind die Chancen auf einen Titelgewinn jedenfalls gestiegen.

schteirischprovessa
4
3
Lesenswert?

Hartberg wird immer mehr zum Entwickler für Talente

..