Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Vor 22 Jahren Vastic nach Schupp-Fersler mit erstem Sturm-Königsklassen-Tor

Jahrestag beim SK Sturm. Vor 22 Jahren durften die Blackies über ihren ersten Treffer in der Champions League jubeln.

Ivica Vastic
Ivica Vastic © 
 

Während heute ab 18.55 Uhr der FC Salzburg die österreichische Fahne in der UEFA Champions League hochhält, war es vor 22 Jahren der SK Sturm Graz, der sich auf der großen Bühne beweisen durfte. Nach zwei Niederlagen gegen Spartak Moskau (0:2) und Inter Mailand (0:1) wartete auf die Blackies am 21. Oktober 1998 Real Madrid.

Gegen die "Galaktischen" aus der spanischen Hauptstadt gelang den Steirern ihr erstes Tor in der Königsklasse. Nach acht Minuten im ehrfürchtigen Santiago Bernabeu bediente Markus Schupp per Fersler ideal Ivica Vastic, der den Ball an Bodo Illgner zum 1:0 vorbeischob. Pech für die Grazer, dass das "Gustostückerl" zur Führung in der achten und nicht in der 80. Minute fiel.

Savio und Raul drehten die Partie für das "Weiße Balett" binnen 14 Minuten in ein 2:1. Nach Seitenwechsel sorgten Treffer von Jarni (2x), Savio und ein Eigentor von Ranko Popovic für klare Verhältnisse zugunsten des damaligen Champions-League-Titelverteidiger.

Sturm gelang nach der 1:6-Abfuhr auch in Graz ein Tor gegen die schier übermächtigen Spanier. Dennoch endete auch das Rückspiel mit einer bitteren 1:5-Niederlage. Sturm schied folglich mit einem Punkt aus sechs Partien in der Gruppenphase aus, durfte aber bereits im Jahr darauf neuerlich an der Champions-League-Hymne lauschen. Für Real Madrid endete die Königsklasse 1998/99 mit einer Enttäuschung. Nach einem 1:1 bzw. einer 0:2-Niederlage  gegen Dynamo Kiew schied der Champion im Viertelfinale aus.

Kommentare (2)
Kommentieren
vanhelsing
0
1
Lesenswert?

Lernfähig!

👍

vanhelsing
2
1
Lesenswert?

An den Verfasser dieses Berichtes:

Kennen Sie den Unterschied zwischen Schopp und Schupp? Ist nur ein Buchstabe!