FC BarcelonaVizepräsident dementiert vorzeitiges Karriereende von Sergio Aguero

Barcas Vizepräsident dementiert ein vorzeitiges Karriereende von Stürmer Sergio Aguero.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Sergio Aguero könnte doch noch einmal im Barca-Trikot auflaufen. © AP
 

Barcelonas Vizepräsident Rafael Yuste hat Gerüchte dementiert, nach denen Stürmerstar Sergio Aguero aufgrund von Herzproblemen seine Fußball-Karriere in Kürze beenden wird. "Ich weise zurück, dass Kun seinen Rückzug ankündigen wird", sagte Yuste zu einem Bericht der spanischen Zeitung "Mundo Deportivo" im TV-Kanal des FC Barcelona. "Kun hat drei Monate Zeit, die Entwicklung dieser Anomalie abzuwarten, um abzuwägen, ob er weiter spielen kann."

Am Samstag hatte es in spanischen Medien geheißen, dass der 33-jährige, argentinische Nationalspieler in der kommenden Woche offiziell sein Karriereende bekanntgeben werde.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!