CoronaSzekeres fordert Steuererleichterungen für Geimpfte

Präsident der Österreichischen Ärztekammer will somit die Durchimpfungsrate steigern.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 Thomas Szekeres
Thomas Szekeres, Präsident der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) fordert nun Steuererleichterungen für Geimpfte. © (c) APA/ROLAND SCHLAGER (ROLAND SCHLAGER)
 

Nur rund 61 Prozent der österreichischen Bevölkerung ist vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Laut Experten ist das zu wenig, insbesondere angesichts der infektiöseren Delta-Variante ist eine höhere Rate dringend geboten. Thomas Szekeres, Präsident der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) fordert nun Steuererleichterungen für Geimpfte. Dieser Weg sei richtig, effektiv und zielführend, schrieb er am Freitag in einer Aussendung.

"Jeder, der sich impfen lässt, leistet einen wichtigen Beitrag dafür, dass wir zurück zur Normalität kommen und wir uns weitere Lockdowns ersparen, die uns und unserem Land teuer zu stehen kommen", sagte Szekeres. "Diese Bereitschaft sollte der Staat in der aktuellen Ausnahmesituation durch eine Steuererleichterung honorieren", forderte er. Die Abwägung der Kosten für diese Maßnahme, die persönlichen Einsatz für das Gemeinwohl belohnt, gegen die Kosten für die wirtschaftlichen und sozialen Folgen weiterer Lockdowns oder länger andauernden Schutzmaßnahmen sowie der zusätzlichen Belastung für das Gesundheitssystem sollte klar für diese außergewöhnliche Maßnahme sprechen, unterstrich der ÖÄK-Präsident.

Anreize motivieren

Höhe und Ausgestaltung der Steuererleichterung solle die Politik entscheiden. Er verwies auf Studien und Umfragen, die zeigen, dass weitere Anreize auf Ungeimpfte motivierend wirken würden. "Wenn es uns gelingt, mit einer hohen Durchimpfungsrate nach den Beispielen Dänemarks oder Norwegens die Schutzmaßnahmen weitgehend aufheben zu können, dann würde sich die Investition auf jeden Fall lohnen", sagte Szekeres.

Kommentare (26)
Martili
0
2
Lesenswert?

Ihr seid gut!!

Wenn das so weitergeht mit der Sperrung von Daumen rauf/runter, werde ich bald die Zeitung kündigen!!!!! Ihr macht DAS mit Absicht!!!!

Kleine Zeitung
0
0
Lesenswert?

Sehr geehrter Martili,

was genau meinst du mit einer "Sperrung von Daumen rauf/runter"?

Lg aus der Redaktion

Herbert0815
0
8
Lesenswert?

Sehr geehrter Hr. Szekeres

Sie sind für mich als Ärztekammer Präsident untragbar und ich fühle mich durch Sie nicht vertreten.

Ihre Kompetenz strahlt nicht von Fachwissen und ihre Vorschläge tragen zur Spaltung der Gesellschaft bei.
Bitte nehmen Sie sich die Zeit und studieren Sie Geschichte. Ärzte wie Sie, die solche Vorschläge unterbreitet haben immer sehr viel Schuld auf sich genommen und zu grauenhaften Regimen beigetragen.

Bitte hören Sie auf Zwangsmaßnahmen zu unterstützen und zu empfehlen, es geht nicht darum was Sie Oder ich für richtig halte, es geht darum, dass ein Mensch für sich entscheiden Darf.

Länder die diese Freiheit zulassen, haben weniger Wirtschaftliche Verluste als das hier zu Lande der Fall ist und Sind mit kleineren Gesundheitssystemen gut ausgekommen.

Medizinische Interventionen mit fragwürdigen und nicht evaluierten, politischen Maßnahmen zu rechtfertigen, war in keinem Zeitpunkt unserer Geschichte eine gute Beratung, vor Menschen wie Ihnen müssen wir uns Schützen.

Airwolf
1
6
Lesenswert?

Se

SEK ist ein Kasperl.

tiritomba21
1
4
Lesenswert?

na schau!

egal WER WAS sagt, die Medien machen immer eine
Schlagzeile daraus....
DIE ZEILEN ERSCHLAGEN SICH FÖRMLICH GEGESEITIG!

Klgfter
11
2
Lesenswert?

guter ansatz

sofort umsetzen , das sich de schwurbler wieser zerreissen …….

PucherGerhard
2
15
Lesenswert?

Der österreichische Lauterbach?

Welche genialen Ideen wohl noch kommen werden? Warum gibt man diesem Meschen eine derartig breite Bühne. Als Vertreter der wirtschaftlichen Interessen der Ärzte steht ihm das nicht zu. Die Arbeiterkammer oder Wirtschaftskammer vertreten viel mehr Mitglieder, Warum fragt die keiner?

Lodengrün
2
21
Lesenswert?

Ich sah und hörte

ihn bei einer TV Impfdiskussion. Als es ins Detail ging zerbröselte er völlig bis nichts mehr kam. Ich denke er hat einen äußerst ausgeprägten Selbstdarstellungstrieb. Er muss vor die Kamera und aufgrund seiner Funktion gelingt ihm das zumindest einmal die Woche. Dann gibt es Banalität und Absurdes.

orsek
4
18
Lesenswert?

Gott sei Dank

bin ich schon on Pension- der wäre sonst mein Präsident.....................unvorstellbar
- Soll sich um Kammerangelegenheiten kümmern

EZentner
6
25
Lesenswert?

Machen sie ihren Job!

Konzentrieren sie sich auf ihre eigentliche Funktion, kümmern sie sich um die Besetzung von Kassenstellen am Land und verschonen sie uns mit ihrem pseudopolitischen Gehabe!

Zwiepack
36
17
Lesenswert?

Je schneller die Pandemie zu Ende ist, desto besser für den Steuerzahler

Vorschlag damit voll gerechtfertigt!

Stefan123
17
3
Lesenswert?

Hier gibt es anscheinend viele die sich nicht impfen lassen wollen

Der Vorschlag ist besser als der ökosoziale Steuerschmäh der Regierung!

hans31
9
30
Lesenswert?

??

Der gute Herr hat nicht mitbekommen das es zur Zeit ein wenig rund geht in der Regierung und sie für so was keine Zeit hat

Und ein Stich wird von ihm höher eingeschätzt als jahrelang ehrenamtliche Tätigkeiten den dafür hat noch keiner Steuererleichterungen bekommen.......

Wieder so ein Vorschlag der nur den Keil vergrößern kann

STEG
12
6
Lesenswert?

Welchen Keil?

Impfpflicht für das Betreten von Sportstätten, Freizeiteinrichtungen und bei Reisen! Andere gefährden geht gar nicht, Ungeimpft muss draußen bleiben! FRISCHE LUFT IST GESUND UND STÄRKT DAS IMMUNSYSTEM.

hans31
3
4
Lesenswert?

Ja Steg

Und sie hängen sich ein Schild um:
Sollte ich mal regungslos am Boden liegen und ein ungeimpfter geht vorbei BITTE EINFACH LIEGEN LASSEN, zu meiner Sicherheit!!!

STEG
3
2
Lesenswert?

Ungeimpfte kommen

bald nirgends mehr hin, also hat sich obige Bemerkung erledigt.

PucherGerhard
1
12
Lesenswert?

Ungeimpfte gefährden Geimpfte?

Ihr Vertrauen in den Impfstoff dürfte aber auch sehr gering sein.

Wilhelm Gauster
10
39
Lesenswert?

Szekeres

Der Herr begeistert mit so ziemlich den unnötigsten lächerlichsten Ideen.. könnte ihn vielleicht einmal ein Kollege untersuchen? Muss echt nicht sein, so einen Hunbug im Namen der Ärzte zu verzapfen… oder

wischi_waschi
7
30
Lesenswert?

Thomas Szekeres

Habe noch nichts Gescheites von den Herrn gehört.........

Hgs19
6
25
Lesenswert?

Wichtig!!!

Seine Forderungen zu Steuererleichterungen ... und der berühmte Sack Reis in China ....

UHBP
1
8
Lesenswert?

sollte der Staat in der aktuellen Ausnahmesituation durch eine Steuererleichterung honorieren

Für mich wäre das super, aber warum soll mein Beitrag durch die Impfung für den Staat mehr wert sein, als jeder einer geimpften Putzfrau, Handwerker oder Hausfrau?

a4711
3
28
Lesenswert?

Steuererleichterungen für Nichtraucher

Wie wäre es damit !!
Herr Szekeres,...Den meines Wissen sind Sie sehr starker Raucher !
Zitat Der Standard:
Österreich: Rauchen kostet jährlich 2,4 Milliarden Euro
Rauchen verursacht hohe Kosten für Krankengelder, medizinische Leistungen und vorzeitige Sterblichkeit und schadet der Volkswirtschaft, .
Zu dieser Zahl ist nun das Institut für Höhere Studien in einer Untersuchung gekommen.

Badfox
3
20
Lesenswert?

Die Frage ist nicht

dass er ein starker Raucher ist,
sondern was er raucht?
Das würde mich interessieren.
Habe nichts gescheites von dem Herrn bisher gehört.

dude
3
21
Lesenswert?

Sie treffen's auf den Punkt, 4711!

Und noch weiters Steuererleichterungen für:
# tägliche Spazierengeher
# Radfahrer und Autoverzichter
# für Zuckerverweigerer
# für Antialkoholiker
# für Normalgewichtige

und überhaupt:
# für GESUNDE!

Genau Herr Präsident: Die Kranken sollen mehr zahlen, denn die kosten dem Gesundheitssystem Unsummen!

Achtung: Das war Ironie!

Lodengrün
4
30
Lesenswert?

Er kann

auch nicht leben, wenn er sich nicht zumindest einmal die Woche in irgendeiner Angelegenheit zu Wort meldet. Wieder irgendwelche Steuerbegünstigungen. Rein muss dann das Geld von anderer Stelle. Was könnte das sein?

Wilhelm Gauster
5
23
Lesenswert?

Völlig

Unnötig der Typ.. schadet nur dem Ansehen der Ärzte.