Raphael WarnockDer neue Senator wandelt in Martin Luther Kings Fußstapfen

Der populäre schwarze Prediger schaffte im Südstaat Georgia einen historischen Erfolg.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Raphael Warnock
Raphael Warnock © AFP
 

Für ihn persönlich und für die Demokraten ist es ein großer Erfolg: Der populäre Geistliche Raphael Warnock sicherte sich in Georgia einen der beiden Senatorensitze. Erstmals in der Geschichte hat der traditionell republikanische Südstaat Georgia damit einen schwarzen Senator gewählt.

Und das kam für viele gar nicht so überraschend: „Er ist der charismatische Pastor der wichtigsten schwarzen Kirche in Georgia – einer Kirche von enormer historischer Bedeutung“, zitiert die „Washington Post“ einen Weggefährten Warnocks. „Und er versteht es, mit einer sehr großen Gruppe von Menschen zu kommunizieren.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!