Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Europa und die TürkeiWarum Erdoğan Europa gegenüber plötzlich Schalmeientöne anstimmt

Noch vor drei Wochen pöbelte der türkische Staatschef gegen die EU. Jetzt sieht er die Zukunft seines Landes in Europa. Das sind die Gründe für den Sinneswandel.

Der türkische Präsident Erdoğan gibt sich plötzlich versöhnlich
Der türkische Präsident Erdoğan gibt sich plötzlich versöhnlich © (c) AP
 

Die Sanktionsdrohungen der Europäischen Union gegen die Türkei zeigen Wirkung. Drei Wochen vor dem EU-Gipfel, bei dem die Staats- und Regierungschefs Strafmaßnahmen gegen Ankara beschließen könnten, gibt sich Präsident Recep Tayyip Erdoğan versöhnlich. Von der Charmeoffensive könnte auch ein prominenter politischer Gefangener profitieren.

Kommentare (19)
Kommentieren
zweigerl
0
3
Lesenswert?

Ökonomische Gründe?

Der Taktiker aus schieren machtpolitischen Gründen hat hoffentlich Kreide geschluckt aus ökonomisch-touristischen und nicht aus machtpolitischen Interessen. Es gab da einmal einen Politiker, der nach jeder Okkupation FRiedenssignale ausgesendet hat, so nach dem Tauschprinzip: Ich nehme mir das und das und bin dann zufriedengestellt und - für kurze Zeit - freundlich. Dann hole ich mir die Tschechoslowakei, Polen usw. Erdogan hat sich die Hagia Sophia gekrallt, via Aserbaidschan seinen Einfluss ausgedehnt, setzt sich in Nordsyrien fest.

Flogerl
0
7
Lesenswert?

Wer einmal lügt ...

... dem glaubt man nicht. Und einem Erdogan schon gar nicht. Er und seine Wählerschaft sind gut in Asien aufgehoben. Hoffentlich bleibt Europa hart und verschärft nun sogar die Sanktionen. Aber so wie ich unsere Politiker kenne, lassen sie sich wieder blenden.

Horstreinhard
0
26
Lesenswert?

Wenn die Wirtschaft in der Türkei am Boden ist,

wird die Bevölkerung Erdowahn und seine Vasallen zum Teufel jagen. Das ist die Chance, die Türkei wieder zur Demokratie zu führen. Und diese Verpflichtung hat die EU!!!!!!

Marcuskleine
2
4
Lesenswert?

Druck von außen

...führt nicht immer zum "Sinneswandel", leider.

Jondrick
0
20
Lesenswert?

„Wir sehen uns in Europa”

Ist das eine Drohung?

jg4186
2
65
Lesenswert?

Nein Danke

Die Türkei ist nicht Europa, aus mehreren Gründen nicht, Erdogan ist ein Grund. Die Türkei in der EU? Völlig undenkbar!

future4you
1
73
Lesenswert?

Vertrauen ist kein Lichtschalter

den man nach Belieben umlegen kann. Vertrauen ist ein langwieriger Prozess, an den man ständig bauen muss. Alleine dieses durchschaubare Spiel zeigt, dass dieser Mann und seine Partei, Gönner und seine WählerInnen keinen Platz in der EU haben dürfen.

wjs13
4
39
Lesenswert?

Ein Zeichen des guten Willens

wäre die Rücknahme sämtlicher Migranten und Islamisten nicht nur von den griechischen Inseln, sondern aus ganz Europa.

Nixalsverdruss
10
84
Lesenswert?

Danke!

Wir haben die Ungarn und die Polen!
Das ist eigentlich mehr als wir brauchen!

vandiemen
0
134
Lesenswert?

Wir brauchen keine Türkei in der EU!

Und noch weniger unter Erdogan.

HannesK
1
67
Lesenswert?

Noch ein unberechenbarer Autokrat: NEIN!

Noch ein unberechenbarer Typ (Ungarn, Polen) wie dieser Pascha Erdogan kann wirklich nicht in Frage kommen. Weil dem Türken wirtschaftlich das Wasser bis zum Halse steht, schleimt er sich nun ein. Die Türkei hat in der EU nichts verloren.

Einmal in der EU zeigt sich wieder das Unberechenbare rund um diesen unsympathischen Erdogan...Wie sagte dieser Autokrat einmal in D:_"Wo ein Türke ist, da ist auch die Türkei". Furchtbar dieses abwegige Präpotenz!!!.

Peterkarl Moscher
0
103
Lesenswert?

Abstrafen

Ich habe es vergessen , bitte alle Urlaube in die Türkei 2021 streichen !!!!!!!!!!!!!
danke !!!!!!!!!!!!

Pelikan22
2
29
Lesenswert?

Und alle, die hinfahren ...

strafen!

ronny999
3
111
Lesenswert?

Den braucht in

Europa keiner und wir Österreicher noch weniger, weil wir haben schon Strache, Hofer und Kickl!

SoundofThunder
5
71
Lesenswert?

🤔

Ob uns der Erdogan die drei abnehmen kann?

Peterkarl Moscher
2
30
Lesenswert?

Thunder

Wahrscheinlich nur zum Kilopreis !!!

Mein Graz
1
6
Lesenswert?

@Peterkarl Moscher

Wir könnten ihm sicherlich noch einen hohen Sonderrabatt einräumen....

limbo17
2
25
Lesenswert?

und die Dummköpfe

in Europa werden wieder darauf rein fallen!
Blöd eben !

Peterkarl Moscher
0
128
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Jetzt sieht man, geschlossene EU die gemeinsam auftritt, hat Wirkung,
sobald das Geld versiegt wird auch der Erdugan zur sanften Katze. Nicht
täuschen lassen sondern harte Maßnahmen durchziehen und beibehalten!