Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Griechisch-türkischer GasstreitErdogan unerbittlich: Mittelmeer weiter ein Pulverfass

Griechisch-türkischer Gasstreit kann jederzeit zu einem Krieg eskalieren: Dass die EU dem türkischen Machthaber Erdogan weiter mit Sanktionen droht, beeindruckt diesen kaum: Man nehme sich, was der Türkei "zustehe".

Erdogan steht unter Druck – das macht den türkischen Machthaber noch unberechenbarer
Erdogan steht unter Druck – das macht den türkischen Machthaber noch unberechenbarer © (c) AFP (ADEM ALTAN)
 

Der Konflikt zwischen den verfeindeten Nachbarn Griechenland und Türkei um die Hoheitsrechte im östlichen Mittelmeer schaukelt sich immer weiter hoch. Die EU droht Ankara mit Sanktionen, aber der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan zeigt sich unbeeindruckt. Sein Land werde "keine Zugeständnisse" machen und sich "nehmen, was der Türkei zusteht". Bundesaußenminister Heiko Maas sieht ein "Spiel mit dem Feuer" und warnt eindringlichst: "Jeder noch so kleine Funke kann zu einer Katastrophe führen".

Kommentare (7)

Kommentieren
GordonKelz
0
12
Lesenswert?

Das eigene Totalversagen....

..in der Wirtschaftspolitik mit Kriegsgeschrei
kompensieren, ist der Anfang vom Ende eines schönen Landes. Gibt es noch ein Land in seinem Umkreis mit dem er nicht in Konflikt steht?
Gordon Kelz

Hildegard11
2
39
Lesenswert?

Das kommt davon, ...

...weil man diesem Verbrecher in Ankara alles durchgehen ließ und lässt. Totalboykott, endlich EU Beitrittsabbruch für alle Zeit und NATO Rauswurf

herwig67
1
42
Lesenswert?

Erdogan

träumt von einem Osmanischen Großreich. Man muss ihn in die Schranken weisen. Staaten wie Frankreich und Italien sowie Deutschland müssen Griechenland militärisch beistehen und ihre Schiffe in die Ägäis beordern. Gespannt bin ich, wie sich die USA verhalten werden.
Wirtschaftssanktionen seitens der EU sind ab heute notwendig, jetzt ist Schluss mit Diplomatie.

LuisGolf
1
46
Lesenswert?

Türkei Urlaub

Und trotzdem fliegen wir schön brav in die Türkei auf Urlaub! Ist ja sooooo billig!

FB4
6
23
Lesenswert?

Danke,

der EU dass sie diesen Sultan auch noch in die EU aufnehmen wollte und uns nach der Türkei auch noch an die Chinesen verkaufte!!!
Den Weitblick muss man erst einmal haben, den Bundeskanzler Kurz brauchen wir wegen des Studien Abbruchs nicht anzuschwärzen.
Hausverstand hätte es auch getan, nicht wirtschaftliche Großmannssucht!!!!
Alles kommt von fernost und wegen der Migranten müssen wir net sein!!!!
Unglaublich diese kolossale Politik der Eliten!!!

Nihiltimeo
1
14
Lesenswert?

Auf nach Konstantinopel !

Ich bin dabei

Pelikan22
1
5
Lesenswert?

Die Lunte brennt!

Schickt's alle Türken heim und los geht's! Heißt ja jetzt schon "Bospo"rus". Der Russ wird halt mitspielen wollen und sein eigenes Supperl kochen. Wenn nicht heute, dann morgen!