285 Wiener Klassen zuNeue Regeln: Nur noch Sitznachbarn müssen in Quarantäne

Schon nach den ersten Schultagen stellt sich die Frage: Wie wollen die Schulen so durch den Winter kommen? In Wien befinden sich nach der ersten Woche bereits 285 Klassen in Quarantäne. Heute sollen neue Quarantäne-Regeln für Schulen bekannt gegeben werden.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Martin Netzer © APA/HERBERT NEUBAUER
 

In Wien sind nach der ersten Schulwoche bereits 285 Klassen in Quarantäne. Dazu war Generalsekretär Martin Netzer aus dem Bildungsministerium zu Gast im Morgenjournal. Die neuen Quarantäneregeln seien fix, man gehe davon aus, dass diese heute vom Gesundheitsministerium erlassen werden. Nur noch die unmittelbaren Sitznachbarn der Kinder, wenn es zu einem Infektionsfall kommt, werden in Quarantäne geschickt, nach fünf Tagen gibt es die Möglichkeit, sich freizutesten. Es sollen nur die Kinder in Quarantäne müssen, wo es unvermeidbar sei. "Das gilt für alle Bundesländer."

Bisher galt eine Quarantäne für zehn Tage. Bildungsminister Heinz Faßmann hatte sich zuletzt für eine Verkürzung stark gemacht. Es ginge um einen stabilen Schulbetrieb. Man werde sich sehr genau anschauen, ob sich geimpfte Schülerinnen und Schüler nicht an den Tests der "Sicherheitsphase" beteiligen müssen.

Mit den Testvorbereitungen habe man bereits im Mai begonnen, „sonst könnten wir jetzt nicht mit den PCR-Tests beginnen“.

Dass die Schulen je nach Standort unterschiedlich gut vorbereitet waren, läge an den unterschiedlichen Voraussetzungen je nach Standortgröße und an den unterschiedlichen Logistikprozessen.

Schulsprecher würden mehr Mitspracherecht fordern – und auf die Wünsche der Bundesschülervertreter würde man auch im Ministerium hören: „Jetzt sind die Jugendlichen wirklich am Zug, jetzt müssen die Erwachsenen Rücksicht nehmen. Die Erwachsenen müssen die Kinder, Jugendlichen schützen“, so Netzer. Doch auch die Jugendlichen müssten noch einen Zahn beim Impfen zulegen und die Schulsprecher an ihren Schulen Werbung fürs Impfen machen und als „role models“ fungieren.

Die Lehrer seien die bestgeschützte Berufsgruppe. Über 80 Prozent seien geimpft, „wären alle Berufsgruppen so geimpft, wäre die Pandemie zu Ende“.

 

Kommentare (22)
claufeld
1
0
Lesenswert?

Test

Test

neuernickname
12
15
Lesenswert?

Hm - eigentlich müsste man ja den Impfstatus des Umfelds der Kinder wissen

Sind die Eltern der Schüler durchgeimpft, müsste man die Klasse nicht in Quarantäne schicken. Sind sie ungeimpft, dürfte der Sitznachbar allein zu wenig sind.

Wir sehen wieder einmal - die IMPFUNG ist der Game-Changer. Die Impfung ändert die SPIELREGELN.

Da aber die Leute sich nicht impfen lassen WOLLEN - müssen wir bis in alle Ewigkeit solche Maßnahmen diskutieren.

Europa wird für Österreich bald einen Sondervertrag schließen müssen wenn sich die Bevölkerung nicht besinnt und Experten und Wissenschaft vertraut.

selbstdenker70
6
11
Lesenswert?

..

Und was genau geht der Schule der Impfstatus der Eltern an? Ich glaube, irgendwann reicht's dann mit dem hysterischem Geschrei. Von täglich 2000 neuen Fällen müssen zwischen 5 und 10 Personen zur Beobachtung ins Krankenhaus. Und wiederum davon ein Bruchteil auf die Intensiv. Die Gründe dafür sind vielseitig und werden kaum kommuniziert. Wir hatten im Oktober/ November 2020 ca 600 Fälle auf der Intensiv, bei täglichen zahlen bis zu 9000!! Am Tag. Heute schreien die Spitäler schon bei 200 Betten das sie schon an der Grenze sind???? Und man darf nie vergessen, nach 1 1/2 Jahren Pandemie hatten über 92% der Österreicher noch keinen Kontakt mit dem Virus, der ja angeblich soooo ansteckend ist. Ja, niemand will sich anstecken, aber soooo hysterisch muss man auch nicht sein. Wo viel los ist eine vernünftige Maske tragen, Hände waschen, erledigt. Aber mit der Hygiene hatt es der Österreicher noch nie so ernst genommen. Sieht man nonstop bei den Fingernâgel , Zahnarzt, oder dem leichten “ Geruch" im Sommer....

Stelzer
1
0
Lesenswert?

selbstdenker 70

Endlich jemand der die zahlen in Prozent schreibt und ich gebe ihnen Inhaltlich vollkommen recht. 👍

Lodengrün
4
15
Lesenswert?

Da sieht man die Orientierungslosigkeit

Frau van Laer, und ihr kann man nicht unterstellen keine Ahnung zu haben, sagte das Delta sei derart infektiös dass man nicht umhin könne die Klasse in Quarantäne zu schicken.

neuernickname
1
8
Lesenswert?

Von Laer sagt aber einen noch wichtigeren Satz:

"Wenn sich jetzt noch 15 bis 20 Prozent in Österreich impfen lassen, können wir wie in Dänemark die Pandemie als beendet erklären", so Von Laer.

Lodengrün
1
7
Lesenswert?

Richtig @neuernick

dann ist sie nicht nur für die Geimpften vorbei. 😂 Ich bin da etwas pessimistischer. Neue Mutationen werden sich mit nachlassender Wirkung die Hand geben und für die Fortführung des Festivals sorgen.

neuernickname
3
2
Lesenswert?

Lodengrün Und Sie meinen wenn man sich wegen der Regierung nicht impfen lässt

wird irgendwas besser?

Muss man sich mal vorstellen - Sie gehen her, nehmen von Laer als Gewährsfrau her und wenn dann der andere Satz, den sie auch gesagt hat, zitiert wird - lachen sie diesen Satz aus.

Dass man neue Mutationen züchtet wenn man nicht impfen geht - ist reine Logik. Dass die Impfungen ANGEPASST werden können - ist auch bekannt.
Kümmert Leute wie Sie aber nicht, weil da müsstens ja der gehassten Regierung Recht geben,

Aber - natürlich - die Impfgegner WOLLEN unbedingt die NATÜRLICHE DURCHSEUCHUNG so wie Ihr Ideengeber und Mitkämpfer, dem die Impfgegner auf seinem Weg folgen.

Und jetzt sag ich Ihnen was. Ich bin Risikopatient - natürlich durchseucht, würde ich mit hoher Wahrscheinlichkeit auf die Intensivstation müssen und sterben. Mit Impfung ist die Wahrscheinlichkeit wesentliche geringer. Ich bin kein kleines Fatschenkind, dass eine Regierung braucht um zu wissen, was es zu tun hat.

Was glauben Sie, was ich von Leuten halte, die Werbung gegen die Impfung machen.?
Was glauben Sie WARUM ich hier zum dem Thema poste - glaubens echt mich interessiert der Parteiquatsch und ich poste um Sie dazu zu bringen ÖVP oder Grün zu wählen?
Ich hab weder ÖVP noch grün gewählt!

Was glauben Sie, Lodengrün. Glaubens echt, ich werde diesen Leuten das jemals vergessen können oder für solche Leute irgendwelche Sympathien empfinden die Oppostionsarbeit verrichten in dem sie eine Krankheit instrumentalisieren?

voit60
4
13
Lesenswert?

Es wird Zeit für den Fassmann

dass er seine Schultasche packt, und abtritt. Diese neue Regel ist so blöd, wie das verwirrte Bild da oben.

lombok
4
2
Lesenswert?

Sie sagen es!!!

Und dann regen sich Fassnann und Co auf, wenn Eltern ihre Kinder vom Unterricht abmelden. Unglaublich!

ChrSchober
2
17
Lesenswert?

Medizin Grundkurs 1

Wie erfolgt eine Infektion durch Aerosole?
Vielleicht sollte das mal jemand den zuständigen Personen erklären…

scaramango
4
24
Lesenswert?

So ein Schwachsinn !!!


Weil Kinder in den Pausen ja nur mit ihren Sitznachbarn zusammen sind und nie - niemals mit anderen Kindern spielen ....

Balrog206
8
10
Lesenswert?

Werden

Ja e alle getestet !!! Warum sollen negative zu Hause bleiben ! Das ist Schwachsinn

scaramango
4
8
Lesenswert?

Weil die heute negativ getesteten Kinder,

morgen schon positiv sein können... schon etwas von "Inkubationszeit" gehört !

Balrog206
1
2
Lesenswert?

Und weiter ?

99,9% der Kinder sind Symptom los ! Dann wird eben täglich getestet wenn ein Fall in der Klasse ist ! Oder willst gleich alle Angehörigen dann auch mit in Quarantäne stecken ?

blackpanther
7
15
Lesenswert?

Genau das

habe ich mir auch gedacht, glauben diese weltfremden Theoretiker, dass die Kinder in den Pausen brav nach Sitzreihen geordnet im Gang, in der Klasse oder im Freien zusammenstehen? Das ist doch nur eine Pseudoregelung…

lucie24
7
8
Lesenswert?

Quarantäne nur noch, wo es unvermeidlich ist?

Heißt das, die bisherigen Maßnahmen waren überzogen? Typisch...

romagnolo
19
38
Lesenswert?

Es ist Zeit für Solidarität der Erwachsenen.

2 Schuljahre lang haben die Kinder zum Schutz der Älteren auf vieles verzichtet. Jetzt ist es Zeit, dass alles für die Kinder getan wird. Erwachsene, lasst euch impfen, das wäre nur fair.

a4711
4
10
Lesenswert?

Auch das muss man wissen !

Mittlerweile wird das in Österreich Medial zu Tode geschwiegen !!
Zur Erinnerung .Zitate:
Lange Zeit war Israel für Kanzler Kurz ein Vorbild im Umgang mit Corona. Man könnte fast sagen, Israel war der leuchtende Stern, dem Kurz folgte
Kurz will in EU Impf­nach­weis nach is­rae­li­schem Vor­bild durch­set­zen.
Fair wäre es auch man macht die Wahrheit publik.
Nämlich.
Rund 60 Prozent der Covid-19-Patienten in israelischen Krankenhäusern sind geimpft.
Besonders überraschend und erschreckend ist auf den ersten Blick der Impfstatus der 400 Personen, die mit schweren Verläufen im Krankenhaus liegen (Stand: 11. August, 13 Uhr): 140 sind gar nicht geimpft, 10 einfach und 240 sogar doppelt geimpft. Das war im Frühjahr noch anders. Damals lagen vor allem Ungeimpfte mit schweren Verläufen im Krankenhaus.

https://www.zdf.de/nachrichten/panorama/corona-israel-neuinfektionen-100.html

Soweit zur Aussage unseren "Messias-Kanzlers"..es ist nur mehr eine Pandemie der Ungeimpften1
Das ist eine reine Lüge....is ja nichts neues bei Ihm
Übrings ich bin Geimpft und trage in Jedem Geschäft Maske.

selbstdenker70
2
3
Lesenswert?

..

Die ZDF Meldung ist sicher eine Pressemitteilung der FPÖ. Weil was nicht sein soll, darf auch nicht sein.

checker43
4
7
Lesenswert?

Vorbild

war Israel bei der raschen Impfung, nicht mehr beim Stagnieren bei 62 % Impfrate. Und Israel hat derzeit weit mehr tägliche Infektionen als beim bisherigen Höhepunkt im Februar (no na, weil alles gelockert wurde jetzt), aber trotzdem nur halb so viele Krankenhauspatienten und Tote, Die Impfung wirkt also und dass eine dritte notwendig ist, wusste man schon vorher, nur nicht wann.

Bei uns sind übrigens 90 % Ungeimpfte auf Intensiv.

lombok
8
12
Lesenswert?

So ist es!

Und da Lehrer auch Erwachsene sind, sollten sich alle Lehrer endlich impfen. Sie wechseln meist die Schulklassen bis zu 6 x täglich und sind wohl die größten Infektionsschleudern.

Ganz abgesehen vom Eigenschutz!

Bitte kommt endlich zum Verstand - sonst dauert es noch 2 Jahre, bis alle Ungeimpften endlich infiziert waren und die Gesellschaft wieder auf Touren kommt.