SachpolitikFünf Inhalte, die von den Regierungen Kurz bleiben werden

Familienbonus, flexiblere Arbeitszeitgestaltung, fusionierte Kassen - aber auch die Ökologisierung von Stromerzeugung und die CO2-Steuer: Was von der Ära Kurz bleibt.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
++ ARCHIVBILD ++ OeVP-BUNDESPARTEIOBMANN SEBASTIAN KURZ / VIZEKANZLER WERNER KOGLER
Werner Kogler und Sebastian Kurz © APA/ROLAND SCHLAGER
 

Sebastian Kurz ist als Bundeskanzler und ÖVP-Chef Geschichte. Und während viel darüber geschrieben worden ist, was unter seiner Kanzlerschaft bzw. in deren Vorbereitung alles passiert ist, was alles verabsäumt wurde (eine grundlegende Pensionsreform zum Beispiel) und wie die Pandemie alles auf den Kopf gestellt hat, ist vergleichsweise wenig Thema gewesen, was sich unter Kurz tatsächlich inhaltlich verändert hat.

Kommentare (40)
gehtso
1
4
Lesenswert?

Das wirklich

Schlimme an der Gott sei Dank nur kurzen Ära Kurz ist die Tatsache, dass die Vorgehensweise der Yuppietrupppe aus dem Geilomobil so einfach funktioniert hat.
Die Medien, mit ganz wenigen Ausnahmen, haben brav mitgearbeitet, das "Wunderkind" hinauf zu loben, Prominente haben sich um das "größte politische Talent" geschart, (leider) nur wenige haben erkannt, was es von Anfang an war. Ein großes Blendwerk einer Marionette der Reichen und somit Mächtigen im Land.
Was übrig bleibt:
Auf jeden Fall einige Gerichtsverfahren und vor allem enorme Kosten, die, wer denn sonst, der vielzitierte kleine Mann berappen wird müssen, denn, wie heisst es so schön (frei nach W. Ambros): "lasst's ma die Reichen Leit in Rua'"!
Aber trotzdem, nicht aufregen, waren ja nur Bubenstreiche, alles nur Bubenstreiche!

47er
0
0
Lesenswert?

Bubenstreiche? Dies hat er bestimmt nicht selbst eingefädelt.

Das hat ihm sicher der "Background" vorgeschlagen, den es sicher schon vor seinem seltsamen Aufstieg gegeben hat.

andy379
6
10
Lesenswert?

🤔🤔🤔

Familuenbonzs: total unfair in dieser Ausführung flexible Arbeitszeiten: die Arbeitnehmer profitieren fusionierte Krankenkassen: nur Mehrkosten - kein Nutzen Ökologisierung der Stromerzeugung: könnte klappen CO2-Steuer: Geldbeschaffung auf dem Rücken der Pendler und Benachteiligten. Null Inhalt bleibt von Kurz ☝️ Korruption, Freunderlwirtschaft, Machtgeilheit: das bleibt von ihm - sonst nichts!

Balrog206
2
0
Lesenswert?

Aso

Warum ist der Fam bonus unfair ? Ach du meinst nat das die die in bezahlen eigentlich nicht bekommen sollen ! Stimmt rote Logik und das könnt ma eigentlich dann ja überall anwenden , Kinderbeihilfe, hohe selbstbehalte bei Gkk ein Paradies für besser Verdiener halt ! Und ich glaube nicht das du od ich messen kann ob sie Zusammenlegung der Gkk was bringt od nicht vor allem nicht nach der kurzen Zeit !
Übrigens die ach so tollen roten Vertreter in der Gkk haben zugelassen das die Zuzahlung für Therapien usw in jedem Bundesland bis jetzt anders waren ! Tolle Vertreter ! Zusammenlegungen überall sind längst überfällig nat müssen dann die Häuptlinge auch eingespart werden !

SoundofThunder
3
7
Lesenswert?

🤔

Studiengebühren damit nur die Wohlhabenden studieren können,die Wiener als Durchschummler und Langschläfer denunziert,Notstand weg,degressives Arbeitslosengeld (weil es ist jeder Arbeitslose ein Durchschummler),statt der 14 Milliarden Euro Steuerreform ein Ökosoziales Belastungspaket, Kalte Progression nicht abgeschafft,Gesetzliche Nachmittagsbetreuung für Kinder blockiert,Postenschacher-Freunderlwirtschaft und Proporz=Der neue Stil 😏,BVT,ÖGK,Lockerung des Berufsschutz,Zumutbarkeitsgrenzen,Altersteilzeit,Glyphosat-Befürworter,Volksbegehren gekübelt,Indirekte Wiedereinführung der Ambulanzgebühr, und natürlich Schreddergate ,Attacken auf die Justiz und Vernaderrung der Sozial Schwachen Bürger in Österreich.

hortig
1
1
Lesenswert?

@soundofthunder

Studiengebühren wurden 2013 unter Faymann eingeführt, nur so zur Wahrheitsfindung

SoundofThunder
0
1
Lesenswert?

🤔

September 2000: ÖVP und FPÖ führen die Studiengebühren ein.
Sommer 2006 versprach Gusenbauer die Gebühren abzuschaffen wenn er BK wird. Was er mit der ÖVP nicht einhalten kann.
Jänner 2007 einigen sich SPÖ und ÖVP auf die Beibehaltung der Gebühren.
September 2008 werden die Gebühren mit den Stimmen der SPÖ,FPÖ und den Grünen abgeschafft.
2011 hat der VfGH die Regelung aufgehoben.
2012 haben Unis in Eigenregie die Gebühren wieder eingehoben.
Nur so zur Wahrheitsfindung.

hortig
1
1
Lesenswert?

@soundofthunder

Mag stimmen, aber in ihrem obigen Posting haben sie es Kurz abgedichtet. Das zur Wahrheitsfindung

SoundofThunder
0
0
Lesenswert?

🤔

Schüssel und Kurz :Beide
ÖVP. Nur so zur Wahrheitsfindung. Sie haben geschrieben dass Faymann die Studiengebühren eingeführt hat. Auch nicht die Wahrheit.

hortig
0
0
Lesenswert?

@soundofthunder

Somit haben wir beide einen Fehler gemacht....

SoundofThunder
0
1
Lesenswert?

Ja

Aber trotzdem ist es die ÖVP die die Studiengebühren mit der FPÖ eingeführt hat und daran festhält.

hortig
1
0
Lesenswert?

@soundofthunder

Aber aus guten Grund. Langzeit Studenten, Studienwechsler etc. Und dass es sich nur reiche Leute leisten können, schon einmal war von Rückerstattung gehört, Stipendien, etc.
Woher nehmen sie diese Märchen. Ich kenn genug Leute, die aus ärmlichen oder nicht reichen Familien studiert haben. Wie wäre es zb mit ihrem Herrn Voves....

Lodengrün
1
5
Lesenswert?

Danke @soundof

Sie haben fast alles angeführt, was uns so nachhaltig bleibt. Unvergessen seine Eitelkeit, seine Sucht den Scheinwerfer auf sich gerichtet zu sehen. Was hat er nur für einen Tanz im Kleinwalsertal aufgeführt. Wie schnell eilte er zu Söder, die offene Grenze zu zelebrieren. Der zeigte ihm die Nase, schloss sie mit dem Hinweis Bayern wäre auch schön. Wie schmafu behandelte er die Evangelen mit deren Petition. Mit dem Boxer an ihnen vorbeizugehen war ihm wichtiger. Na und was war das mit den 100.000? Erleichterung macht sich breit im Lande.

voit60
9
11
Lesenswert?

Was will man von einem Narzzisten und Blender,

der ja nicht auch zufällig sein Studium nicht beendet hat, auch wirklich erwarten. Er hat höchstens die Erwartungen der Superreichen erfüllt, wie die es eben von einer H. erwarten.

voit60
4
6
Lesenswert?

Bastianer

muss euch doch weh tun, und es kommt sicher noch schlimmer. Abwarten.

oberrisser9
3
15
Lesenswert?

Sozialversicherung 1 Milliarde Einsparung

Herr Ex-Kanzler Kurz hat mW für die Zusammenlegung der Sozialversicherungen eine Einsparung von 1 Milliarde Euro angekündigt. Eine Berechbubg hat er nie vorgelegt. Die Bilanz wäre interessant. Vielleicht wäre eine Grundausbildung selbst für Politiker wünschenswert, wenn man Realpolitik wünscht.

wjs13
5
6
Lesenswert?

Vorzuwerfen ist ihm höchstens

dass er sich den diversen Lobbies beugte und die Reform in der Mitte stecken blieb.
Im kleinen Österreich müßte es ein einheitliches Sozialversicherungssystem, einschließlich Pensionen, für alle, und ohne Ausnahmen (Privilegien), geben.

Lodengrün
4
4
Lesenswert?

Diese Lobbies

waren ihm wichtiger als die Leute. Er rannte den Leuten wie dem Apple Chef im wahrsten Sinne des Wortes hinterher. Standen Leute in Brüssel zusammen, kam er und schob sich wie ein Keil dazwischen. Die ausländischen Botschaften rotierten ihm eine Einladung zu verschaffen. Wie machte er sich über die Welt des Herrn DDr. Landau, Caritas, lustig. Denken wir nicht nach, denn dann steigt der Blutdruck.

Balrog206
1
1
Lesenswert?

Jo

Bei eurer Scheinheiligkeit Landau bzw egal wer Caritas President ist steigt der Blutdruck ! Wieviel über Kollektiv zahlen sie ihren Pflegerinnen ? Du weißt es bestimmt !

SoundofThunder
2
4
Lesenswert?

🤔

Ein einheitliches Pensionssystem? Abfertigung für alle? Eine Volkspension? In der jeder das gleiche bekommt,egal wie viel er/sie eingezahlt hat? Das erklären‘s mal denjenigen die mehr einzahlen müssen.

wjs13
0
0
Lesenswert?

Wie üblich drehen Sie alles nach Ihren Vorstellungen um

Mit keinem Wort habe ich von einer Volkspension gesprochen. Die gibt es wohl nur auf Ihrem linken Misthaufen. ASVG für alle ok. Von mir aus auch Abfertigung für die Beamten, wenn dann in die PV übernommen werden und die Pensionsprivilegien wegfallen.
Regelpension mit 67 und jährliche Anpassung an die Lebenserwartung, mindesten bis 65 arbeiten und

Baldur1981
4
31
Lesenswert?

Ganz einfach

1. "Du arbeitest in ÖVP-Kabinett. Du bist die Hure der Reichen!".
2. "Kriegst eh alles was du willst!"
3."Ich liebe meinen Kanzler!"
4."Kann ich ein Bundesland aufsetzen?"
5."Die Pandemie ist besiegt!"

Baldur1981
4
8
Lesenswert?

!

"aufhetzen" natürlich

Lucifer rs
3
15
Lesenswert?

Trift genau zu🤦🏻‍♂️

Verlorene Zeit im großen und ganzen war die Ära Kurz für A und F 👣🎪
Der scheinheilige Fall Strache habe nichts gewusst bis zu letzt kann aus Sky angesehen werden wie probiert wurde das Video an die Politik zu bringen, ein Jahr davor😂

Lodengrün
7
24
Lesenswert?

Was von Kurz bleibt

ist wirklich nicht das was einen großen Staatsmann ausmacht. Ein schaler Geschmack bleibt. Eitel tänzelnd, eine Lobby huldigend, soziale Schichten trennend, im Grunde unehrlich. Da werden noch viele Dinge die verärgern ans Licht kommen. Viele, viele werden dankbar sein das diese Ära vorbei ist. Vielleicht werden wir auch kritischer sein und uns nicht mehr so leicht blenden lassen.

Pollheim
26
41
Lesenswert?

Kurz...

...war der schlechteste Kanzler den Österreich je gesehen hat. Danke für gar nichts....... Ps: Schallenberg zähle ich
, wegen seiner zu kurzen Amtszeit, jetzt nicht mit.

 
Kommentare 1-26 von 40